Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kellertür

Montag, 04 Januar 2021 13:22

Einbruch in SVG-Autohof, Polizei sucht Zeugen

DIEMELSTADT. In der Zeit von Mittwoch, 30. Dezember 2020, bis Sonntag, 3. Januar 2021 suchten unbekannte Täter den Autohof an der BAB 44 in Diemelstadt-Rhoden auf. Sie verschafften sich über eine Kellertür Zutritt und durchsuchten das komplette Gebäude nach Wertgegenständen. Die Unbekannten ließen aus dem Gaststättenbereich einen Fernseher, zwei Receiver und ein hochwertiges Kassensystem mitgehen. Anschließend flüchteten sie, vermutlich mit einem Fahrzeug, in unbekannte Richtung.

Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf 10.000 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 ebtgegen. (ots/r)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei
Freitag, 13 November 2015 15:35

Diebe durchsuchen Wohnung eines 64-Jährigen

AFFOLDERN. Unbekannte Diebe sind in die Wohnung eines 64-Jährigen eingebrochen und haben diese durchsucht. Was sie dabei alles erbeutet haben, ist noch unklar.

Den Diebstahl bemerkte der 64-Jährige aus der Buhlener Straße am Donnerstagabend um 17.30 Uhr, als er nach Hause kam. Die Diebe hatten im Laufe des Tages ab 12.30 Uhr eine Kellertür gewaltsam geöffnet und sind in das Haus eingedrungen. Anschließend haben sie sämtliche Räumlichkeiten durchsucht. Welche Beute sie dabei machten, steht noch nicht genau fest. Betroffen ist auch eine zweite Wohnung im selben Haus, nähere Angaben dazu machte die Polizei am Freitag aber nicht.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0.


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 30 September 2014 13:29

Geld, Schmuck, Laptops und Videokamera gestohlen

KORBACH. Geld, Schmuck, zwei Laptops und eine Videokamera haben unbekannte Einbrecher aus einem Wohnhaus in der Meissnerstraße mitgenommen. Die Täter schlugen nachts zu, während die betroffene Familie nicht zu Hause war.

Die Familie kehrte laut Polizeibericht am Sonntagmorgen um 6.20 Uhr nach Hause zurück und stellte den Einbruch fest. Dazu war es irgendwann ab Samstagabend, 21 Uhr, gekommen. Die Diebe hatten die Kellertür aufgebrochen und waren so in das Gebäude eingedrungen.

Im Haus durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume und erbeuteten Bargeld in nicht genannter Höhe, Schmuck, zwei tragbare Computer und eine Videokamera.

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht mögliche Zeugen, denen in der Nacht zu Sonntag in der Meissnerstraße etwas Verdächtiges bemerkt haben. Wer Angaben machen kann, meldet sich unter der Nummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 18 April 2013 06:07

Durch Kellertür ins Haus: Bargeld und Schmuck weg

FRANKENBERG. Während eine 72-jährige Frankenbergerin aus der Meiderdorfstraße im Garten arbeitete, sind Unbekannte durch die unverschlossene Kellertür in das Haus eingedrungen und haben Bargeld sowie Schmuck gestohlen.

Die Täter schlugen laut Polizeibericht am Dienstagnachmittag in der Zeit von 13 Uhr bis 17 Uhr zu und nutzten die günstige Gelegenheit, dass die Kellertür unverschlossen war. So in das Wohnhaus gelangt, durchsuchten sie das Schlafzimmer im Obergeschoss. An Beute fiel ihnen Bargeld und Schmuck in die Hände. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

- Werbung -

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige