Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Kater

Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:18

Junger Kater in Adorf gefunden, Besitzer gesucht

DIEMELSEE-ADORF. Ein Kater wurde am Dienstag in Adorf gefunden. Das junge Tier lief der Finderin am Ortsausgang in Richtung Wirmighausen entgegen.

Der bislang namenlose Kater wartet nun auf seine Besitzer, er ist etwa 6 bis 9 Monate alt. Er hat grau-braunes Fell mit schwarzen Streifen, ist nicht tätowiert, nicht kastriert, hat ein sehr gepflegtes Äußeres und ist sehr verschmust. 

Auch das Tierheim wurde alarmiert. Der Besitzer oder Personen, die das Tier kennen, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 015112112022 bei uns zu melden. Alle weiteren Schritte werden dann in die Wege geleitet.

- Anzeige -

 

Publiziert in Retter

KORBACH. Zu einem Einsatz in der Gelsenkirchner Straße 14 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Korbach am Freitagnachmittag gerufen - ein schwarzer Kater hing bewegungsunfähig in einem gekippten Fenster im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses fest und konnte weder vor noch zurück.

Mit der gewählten Notrufnummer 110 hatte ein Passant gegen 14.50 Uhr der Notrufzentrale eine schwarze Katze im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Nach Angaben des Anrufers befand sich die Katze in einer ausweglosen Situation und klagte erbärmlich.

Der zuständige Dienstgruppenleiter überprüfte die Angaben und sendete umgehend eine Streifenwagenbesatzung zur Einsatzstelle. Über Funk wurde die Lage bestätigt und die Freiwillige Feuerwehr informiert. Da die Mieter der Wohnung, in der sich der Kater befand, nicht erreichbar waren, setzte Einsatzleiter Andre Casper die Drehleiter ein. Schonend wurde das Tier von den Ehrenamtlichen aus seiner misslichen Situation befreit und in einer Transportbox sicher zu Boden gebracht.

Ein Trupp übernahm den Transport zum Korbacher Tierheim, von dort wurde der kastrierte Kater, der sichtlich mitgenommen wirkte, sofort zum Tierarzt gebracht - leider konnte der Veterinär den Kater nicht mehr retten, das Tier verstarb wenige Minuten nach Eintreffen in der Praxis. 

Insgesamt waren 15 Freiwillige am Einsatz beteiligt. Um 15.30 Uhr rückte die Wehr mitsamt Drehleiter in ihren Standort ein. Über welchen Zeitraum das Tier in dem gekippten Fenster schon eingeklemmt war, steht nicht fest.

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 28 Juni 2018 13:39

Katzen grausam getötet - Polizei sucht Zeugen

SCHWEINSBERG/AMÖNEBURG. Nachdem am 10. Juni, gegen 7.30 Uhr, eine tote Katze vor einem Anwesen in der Straße "Auf der Höhe" in Schweinsberg verstümmelt aufgefunden wurde, gab es am Donnerstag, 21. Juni, unterhalb des Mauerrundweges von der Amöneburg, im Bereich der Untergasse, einen ähnlichen Fund.

In beiden Fällen deuten die Spuren darauf hin, dass die Tiere durch einen scharfen Gegenstand mutwillig getötet wurden. Körperteile waren glatt abgetrennt worden. Der Kater in Schweinsberg war zutraulich und wurde zuletzt am Abend zuvor lebend gesehen. Bei dem Tier an der Amöneburg handelte es sich vermutlich um ein wildlebendes Jungtier. Ein Eigentümer ist nicht bekannt.

Spaziergänger fanden die Überreste des Tieres. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei und sucht dringend nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Wer hat zwischen am Samstag, den 9. Juni, 23 Uhr und Sonntagmorgen, 7.30 Uhr rund um den Fundort in Schweinsberg etwas gehört oder gesehen, dass mit dem Fall im Zusammenhang stehen könnte? Wer hat vor Donnerstag, 21. Juni an der Amöneburg, beim Mauerrundweg Beobachtungen gemacht, die mit dem Tod der jungen Katze oder der Beseitigung des Kadavers zu tun haben könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Stadtallendorf unter der Rufnummer 06428/93050 entgegen. (ots/r)

Publiziert in MR Polizei
Montag, 25 Juni 2018 16:31

Kater "Paul Panzer" in Volkmarsen vermisst

VOLKMARSEN. Seit dem 24. Juni wird der Kater "Paul Panzer" vermisst. Der junge Kater wird bald zwei Jahre alt. "Paul Panzer" hat rote Haare, er ist zudem gechippt.

Suchen und Nachfragen in der Nachbarschaft blieben bisher erfolglos, daher bittet die Familie die Leser von 112-magazin.de um Mithilfe.

Empfohlen wird, in sämtlichen Schuppen und Gartenhütten nachzusehen, da die Tiere dort häufig eingeschlossen werden, ohne dass man sie bemerkt. Zuletzt wurde der Kater in der Zollstädter Straße in Volkmarsen gesehen.

Haben Sie "Paul Panzer" gesehen? Dann melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 06190/937300.

- Anzeige -



Publiziert in Retter
Freitag, 23 März 2018 14:17

Kater "Pfötchen" in Reddighausen vermisst

REDDIGHAUSEN. Seit dem 18. März wird Kater "Pfötchen" vermisst. Der junge Kater wird im April zwei Jahren alt und ist recht zutraulich. "Pfötchen" ist grau-getigert. Bauch, Beine und Pfoten hingegen sind weiß. Er ist nicht gechippt oder tätowiert.

Suchen und Nachfragen in der Nachbarschaft blieben bisher erfolglos, daher bittet die Familie die Leser von 112-magazin.de um Mithilfe. Die Besitzer sind bereit, einen großzügigen Finderlohn zu zahlen. Empfohlen wird, in sämtlichen Schuppen und Gartenhütten nachzusehen, da die Tiere dort häufig eingeschlossen werden, ohne dass man sie bemerkt.

Zuletzt wurde der Kater in der Bernhard-Rolfes-Straße 17, am Wohnhaus der Familie gesehen. Es kann davon ausgegangen werden, dass er sich in Reddighausen oder benachbarten Orten befindet.

Haben Sie "Pfötchen" gesehen? Dann melden Sie sich bitte unter den Telefonnummern 06452/9397730 oder 0160/91112837 bei den Besitzern.

Anzeige:


Publiziert in Retter
Schlagwörter

HERZHAUSEN. Kater "Nikos" wird seit dem 25. August vermisst. Die Besitzerin Denise Walik bittet die Leser von 112-magazin.de um Mithilfe bei der Suche nach dem grau-weiß getigerten Kater.

"Nikos" ist elf Jahre alt und gechipt. Er hat keine Tattoos und ist in 34516 Herzhausen entlaufen. Das Tier ist herzkrank und benötigt täglich Tabletten, es kann daher sein, dass "Nikos" bereits sehr geschwächt ist.

Wer den Kater gesehen hat, oder Hinweise auf den Verbleib geben kann, möchte sich bitte bei der Besitzerin unter der Telefonnummer 0157 36417290‬‬ melden.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Freitag, 04 August 2017 12:48

Kater "Paul" in Lichtenfels entlaufen

LICHTENFELS. Der siebenjährige Kater "Paul" aus Rhadern ist verschwunden. Zuletzt wurde das Tier in der Straße Vor der Steinhard in Rhadern gesehen. Die Katzenhalterin hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung zum Verbleib des Katers.

Unter welchen Umständen Kater "Paul" seiner Besitzerin Monika Frank ausgebüxt ist, war zunächst nicht bekannt. Der Kater hat ein rot-weißes Fell, (siehe Titelbild) und ist gechipt. Als besonderes Merkmal hat der Kater eine Titanplatte in der linken Hüfte - daher steht der Beckenknochen etwas hoch.

Wer Angaben zum Aufenthaltsort des Tieres machen kann wird gebeten, über unsere Telefonhotline 0151 12 112 022  Kontakt mit der Besitzerin aufzunehmen.

Hier gehts zur 112-Seite bei Facebook

Anzeige:


Publiziert in Retter
Samstag, 15 Juli 2017 09:11

Kater "Snickers" wieder da

KORBACH. Fünf Tage lang blieb der Kater von Christain Göhl verschwunden. Gestern Abend wurde "Snickers" in einem Keller nahe seines Wohnhauses gefunden. 

Der ein Jahr alte Kater wurde von einer älteren Dame versehentlich im Keller ihres Hauses eingesperrt. Lautes Miauen und Jammern hatte den Besitzer bei der nächtlichen Suche nach dem Tier aufmerksam werden lassen.

Nach Angaben von Christian Göhl ist der Kater zwar etwas dürr und verstört, aber sonst unversehrt.

Anzeige:


Publiziert in Retter
Freitag, 14 Juli 2017 11:35

Kater "Snickers" in Korbach entlaufen

KORBACH. Der ein Jahr alte Kater "Snickers" wird seit Montag vermisst. Sein Fell ist weiß mit braun-grauen Flecken, er hat einen getigerten Schwanz und dunkle Flecken an den Ohren und an der Schnauze.

Am rechten Ohr ist die Nummer 34497 eintätowiert. Am linken Ohr die Nummer 312. Snickers ist nicht gechipt.

Zuletzt wurde der Kater in der Straße "Am Tuchrahmen" gesehen. Es war kein Halsband angelegt. Der Besitzer gibt einen Finderlohn in Höhe von 50,- Euro an.

Sie haben "Snickers" gesehen und können Hinweise geben? Dann melden Sie sich bitte unter den Mobilfunknummern 0152 554 328 63 oder 0157 790 451 45.


- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 04 Juli 2016 11:47

Siebenjährige rettet Kater Charly

WALDECK. Der seit dem 20. Juni 2016 als vermisst geltende Kater ist wieder aufgetaucht. Die europäische Kurzhaarkatze war wahrscheinlich durch ein geöffnetes Kellerfenster in der Nachbarschaft in eine unbelegte Wohnung gerutscht und konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem "Gefängnis" nicht befreien. Das teilte die Besitzerin des Tieres auf Nachfrage von 112-magazin.de mit.

Den entscheidenden Tipp zur Rettung des Katers gab die siebenjährige Tochter Kira, die den Kater auf dem Weg zur Schule in der verlassenen Wohnung in der Nachbarschaft an einem Fenster gesehen hatte. Wie lange der Kater ohne Nahrung überlebt hätte, darüber kann nur spekuliert werden. Die Wiedersehensfreude war aber riesengroß, als die Familie den vermissten Kater in die Arme nehmen konnte.

Die Besitzerin des Katers bedankt sich ausdrücklich bei dem Tierheim Bad Wildungen, Tasso e.V.,  den Tierärzten sowie dem Kindergarten und der Klasse 1 der Waldecker Grundschule für ihre Mithilfe bei der Suche von Charly.

Link: Kater Charly wird gesucht (30.Juni 2016)

Anzeige:

 

Publiziert in Retter
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige