Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: KIA Rio

BAD AROLSEN. Mit einem Kia ist am Freitagmorgen eine Frau in Bad Arolsen verunfallt - ein möglicher Grund für den Spurwechsel könnte ein Alkoholisierungsgrad sein, der sich im Bereich einer Straftat befindet.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei den Unfall, der sich um 4.45 Uhr in der Bahnhofstraße ereignet hat. Die  Volkmarserin war in Höhe eines Autohauses nach links über die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Straßenbaum und einen Findling gekracht. Zeugen hatten die Polizei informiert, die umgehend die Unfallstelle absicherte. 

Als Unfallursache gab die 21-Jährige an, ein Tier habe die Straße überquert - daraufhin habe sie den Kia nach links gelenkt und sei im Kreuzungsbereich zur Bathildisstraße gegen den Baum gefahren. Diesen Grund notierten die Polizisten zwar im Protokoll, allerdings rochen die versierten Beamten auch Alkohol in der Atemluft der Fahrerin. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest lag deutlich über dem zulässigen Promillewert. Daher erfolgte die Fahrt im Streifenwagen zum Krankenhaus. Dort wurde der Frau eine Blutprobe entnommen.

Der graue Rio* war nicht mehr fahrbereit und musste durch den ADAC abgeschleppt werden.

Link: Unfallstandort am 27. August 2021 in Bad Arolsen.

Anzeige*

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige