Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: K126

Montag, 11 Januar 2021 21:20

Trunkenheitsfahrt endet mit Überschlag

FRANKENBERG. Seinen Führerschein der Polizei aushändigen musste am Sonntag der Fahrer eines Ford - bei einem Überholmanöver geriet sein Wagen ins Schleudern und landete auf einer Wiese.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Alleinunfall gegen 18.40 Uhr auf der Kreisstraße 126 zwischen Wangershausen und Frankenberg. Dort war der 39-Jährige nach dem Genuss von alkoholischen Getränken vermutlich übermütig geworden. Nachdem er Rodenbach passiert hatte, setzte der Fahrer mit seinem Pkw etwa 100 Meter vor dem Ortsschild zum Überholen eines vor ihm fahrenden Pkws an

Leider missglückte der Überholvorgang, sodass sein Wagen auf dem Grasstreifen ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und nach einem Überschlag auf dem Dach zum Liegen kam. Der Ford erlitt Totalschaden, den die Polizei mit 5000 Euro angibt. Beim Überprüfen des Fahrers durch Beamte der Polizei schlug den Ordnungshütern starker Alkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Atemschnelltest brachte dann die Wahrheit ans Licht. Anschließend führte der Weg ins Krankenhaus, dort musste sich der 39-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 24 September 2020 15:31

Tödlicher Unfall bei Forstarbeiten

FRANKENBERG/RENGERSHAUSEN. Feuerwehr, Notarzt, Rettungskräfte und Polizeieinheiten eilten am Donnerstag gegen 9.40 Uhr zum Rettungspunkt KB-526 an der Kreisstraße 126 zwischen Frankenberg und Rengershausen. Dort hatte sich im Waldstück, etwa 500 Meter von der Kreisstraße entfernt ein Arbeitsunfall ereignet. Ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg erlitt tödliche Verletzungen.

Der 54-Jährige wurde bei Holzfällarbeiten von einem umstürzenden Baum getroffen und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen, die über die Notrufnummer 112 angefordert wurden, kam jede Hilfe zu spät, der Forstarbeiter verstarb noch an der Unglücksstelle. Die Kriminalpolizei Korbach hat die weiteren Ermittlungen zum Hergang aufgenommen.

Wie in solchen Fällen üblich, wurde auch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik beim Regierungspräsidium Kassel eingeschaltet. 

Die Angehörigen des Verstorbenen sind mittlerweile informiert worden. 

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Samstag, 22 August 2020 20:42

Erneut Alleinunfall auf der Kreisstraße 126

FRANKENBERG. Nachdem bereits am Freitag ein Harley-Fahrer auf der Kreisstraße 126 verunglückt war, ereignete sich am heutigen Samstag erneut ein Alleinunfall. Diesmal war es eine Yamaha, die im Landkreis Marburg-Biedenkopf zugelassen ist. 

Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle geriet der 20-Jährige aus Wetter gegen 17.40 Uhr mit seiner Yamaha zwischen Frankenberg und Rengershausen aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und kam im Straßengraben zum Liegen. Eine Motorradgruppe die kurze Zeit später die Unfallstelle passierte, sicherte den Gefahrenbereich ab und informierte über den Notruf die Leitstelle Waldeck-Frankenberg.

Ein First Responder Team aus Rodenbach eilte zur Unfallstelle an der K126, dazu eine NEF, ein RTW und eine Streifenwagenbesatzung der Frankenberger Polizei. Unterstützt wurden die Sicherungs- und Hilfsmaßnahmen von einem Feuerwehrmann aus Rengershausen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, wurde der junge Mann mit dem RTW in das Frankenberger Krankenhaus transportiert.

Nicht mehr fahrbereit musste die Maschine abgeschleppt werden. (112-magazin.de)

Link: Mit Harley gestürzt - Offenbacher muss ins Krankenhaus (22.08.2020)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Mit seiner Harley-Davidson ist am Freitag ein Motorradfahrer aus Offenbach (Main) gestürzt - der Sachschaden am Motorrad hält sich in Grenzen, zur Behandlung musste der Biker aber ins Krankenhaus nach Frankenberg transportiert werden.

Nach Angaben der Frankenberger Polizei befuhr der 59-Jährige gegen 13.50 Uhr die Kreisstraße 126 von Frankenberg in Richtung Rengershausen. In Höhe des Abzweiges nach Wangershausen, geriet der Mann ausgangs einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen und kam zu Fall.  Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 21. August auf der Kreisstraße 126. 

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG-RENGERSHAUSEN. Ein Fahrfehler führte am Donnerstag gegen 14.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 126 mit einer schwerverletzten Person - ein Rettungshubschrauber brachte den Unfallverursacher in eine Klinik. Insgesamt entstand Sachschaden von 8000 Euro.

Multiple Knochenbrüche hat sich am 21. Mai ein 57-jähriger Fahrer aus Menden (NRW) während seiner Motorradtour im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugezogen. Aufgrund eines Fahrfehlers kam der Biker in einer scharfen Rechtskurve mit seiner Triumph zu fall und war in einen entgegenkommenden Ford Focus gekracht. Doch damit nicht genug: Eine 60 Jahre alte Frau wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, nachdem die Triumph vom Focus abgewiesen wurde, erwischte die Maschine noch die Yamaha der Bikerin aus Stadtlohn.

Der von Ersthelfern abgesetzte Notruf erreichte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg umgehend, sodass Polizei, Rettungskräfte und ein Notarzt zeitnah am Unfallort eintrafen. Weil der Unfallverursacher Brüche an Hüfte und Beinen davongetragen hatte, entschied der Notarzt, den 57-Jährigen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegen zu lassen. Der Fahrer (28) des Ford blieb unverletzt, leichte Verletzungen trug die Bikerin aus Stadtlohn davon.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf insgesamt 8000 Euro, wovon allein 5000 Euro auf die Triumph entfallen, etwa 1000 Euro müssen eingesetzt werden, um den Ford des Frankenbergs zu reparieren. Der Sachschaden an der Yamaha beträgt 2000 Euro.

Das Bergungsunternehmen AVAS aus Frankenberg kam mit drei Fahrzeugen zum Unfallort, um den Pkw und die beiden Motorräder abzuschleppen. (112-magazin)

Link: Unfall zwischen Herzhausen und Vöhl - drei Personen schwer verletzt (21.05.2020, mit Fotos)


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige