Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Jaguar

SACHSENHAUSEN/MEINERINGHAUSEN. Zwei Glätteunfälle ereigneten sich am späten Mittwochabend innerhalb kürzester Zeit auf der Bundesstraße 251.

Um 23.02 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Korbach zur Bundesstraße 251 alarmiert. Ein 26-Jähriger war kurz zuvor in Richtung Meineringhausen unterwegs gewesen - am Abzweig nach Höringhausen war der Fahrer mit seinem Audi auf der glatten Fahrbahn gegen die linke Leitplanke gerutscht. Das Fahrzeug verlor durch die Kollision den linken Vorderreifen und kam einige Meter weiter auf der Felge am rechten Fahrbahnrand zum Stehen, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Nur kurze Zeit später, gegen 23.10 Uhr, verunfallte ein ebenfalls 26-Jähriger nicht weit entfernt vom ersten Unfallort - der Fahrer eines Jaguar befuhr zur angegebenen Uhrzeit die Bundesstraße von Freienhagen in Richtung Korbach. Am Abzweig nach Sachsenhausen geriet das Fahrzeug auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und stieß gegen die linke Leitplanke. Auch in diesem Fall entstand Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Die beiden Korbacher blieben nach ersten Informationen unverletzt.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

SALZKOTTEN. Zwei Polizistinnen haben am Mittwoch einen flüchtigen Autofahrer gestellt, der zuvor einen Verkehrsunfall mit Verletzten verursacht hatte und mit europäischem Haftbefehl gesucht wurde.

Gegen 12.20 Uhr fiel einer Polizeistreife auf der Geseker Straße ein Jaguar-Fahrer auf, der während der Fahrt einen Tablet-PC nutzte. Die beiden Polizistinnen folgten dem Wagen in Richtung Paderborn. Als sie die Anhaltezeichen am Streifenwagen einschalteten, gab der Jaguar-Fahrer Gas. Das Auto beschleunigte stark und entfernte sich von der Streife. Am Rückstau in Höhe des Kreisverkehrs an der Dr.-Krismann-Straße fuhr der Jaguar links vorbei und fuhr entgegen der Fahrrichtung in den Kreisverkehr ein. Dabei kam zur Gefährdung eines Fußgängers.

Im Kreisverkehr kollidierte der Jaguar frontal mit einem aus Paderborn entgegenkommenden Nissan Qashqai. Die Autos schleuderten aus dem Kreisverkehr auf den Gehweg. Der Qashqai prallte gegen eine Laterne und blieb stark beschädigt in einem Kiesbett vor einem Autohaus liegen. Die 54-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Jaguar XF kam ebenfalls schwerbeschädigt auf dem Gehweg zum Stillstand. Kaum stand der Wagen, öffnete der Fahrer die Tür, stieg aus und flüchtete zu Fuß in die Straße An der Burg.

Die Polizistinnen folgten zunächst mit dem Streifenwagen. Da der Flüchtende die Wege verließ, sprangen auch die Beamtinnen aus ihrem Fahrzeug und sprinteten hinterher. Nachdem sowohl der Fahrer als auch die beiden Verfolgerinnen den knietiefen Rothebach durchquert hatten, schlossen die Polizistinnen auf dem parallel des Baches verlaufenden Gehweg auf. Sie stoppen den Mann, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Auch er hatte bei dem Unfall Verletzungen erlitten und musste mit einem Rettungswagen unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden.

Die verletzte Nissanfahrerin brachte der Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins nahegelegene Salzkottener Krankenhaus. Bei dem Unfall waren Sachschäden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Im Fußraum des Jaguars lag das Tablet, welches als Beweismittel sichergestellt wurde. Nachdem die Personalien des 31-jährigen Jaguar-Fahrers ermittelt werden konnten, stellte sich heraus, dass gegen den Rumänen ein europäischer Haftbefehl aus seinem Heimatland vorlag. Zwei Jahre muss der Mann dort in Haft. Da der Verdacht von Alkohol- und Drogeneinwirkung bestand, wurden dem Jaguar-Fahrer eine Blutprobe entnommen. Eine Fahrerlaubnis besaß der 31-Jährige auch nicht. Über Nacht musste er im Krankenhaus versorgt werden und wurde von Polizisten bewacht.

Am Donnerstagvormittag kam er ins Polizeigewahrsam und wurde am Nachmittag an die Justiz überstellt. Wegen des Verdachts eines illegalen Einzelrennens, Straßenverkehrsgefährdung, Fahrerflucht, Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung und Fahren ohne Fahrerlaubnis läuft jetzt ein neues Strafverfahren gegen den 31-Jährigen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in PB Polizei

VOLKMARSEN. Im Rahmen der Ermittlungen, anlässlich eines Unfalles aus dem letzten Jahr, an einem Bahnübergang bei Külte (112-magazin.de berichtete darüber, hier klicken) sucht die Bundespolizeiinspektion Kassel weitere Zeugen.

Insbesondere die rund 20 Zuginsassen, die am 5. Dezember 2020, gegen 14.30 Uhr, zum Zeitpunkt des Unfalles in der Bahn waren, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei in Kassel zu melden. Bei dem Unfall entstand reiner Sachschaden. Verletzte gab es nicht.

Was war geschehen?

Ein 47-Jähriger aus Volkmarsen befuhr mit seinem Pkw den Übergang aus Richtung Külte. Zeitgleich näherte sich eine Regionalbahn in Fahrtrichtung Volkmarsen. Aus noch ungeklärter Ursache ragte der Pkw zu weit in das Gleisprofil. Der Mann konnte seinen Jaguar beim Erkennen der Bahn nicht mehr rechtzeitig zurücksetzen. Trotz Bremsung erfasste der Zug den Wagen im Frontbereich. Das Fahrzeug wurde im rechten Frontbereich erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wurde auf rund 7000 Euro geschätzt. Die Reisenden im Zug kamen seinerzeit mit dem Schrecken davon. Für den Zugverkehr entstanden Verspätungen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt wegen des Verdachts eines "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr". Zeugen des Unfalles, insbesondere die mitreisenden Fahrgäste vom 5. Dezember 2020, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/81616-0 zu melden.

Link: Jaguar kracht in Regionalbahn - Sachschaden, Zugverspätungen (7.12.2020)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN/VOLKMARSEN. Reiner Sachschaden und Zugverspätungen sind die Bilanz eines Zusammenstoßes zwischen einer Regionalbahn und einem Pkw an einem unbeschrankten Bahnübergang im Volkmarser Ortsteil Külte.

Der Unfall ereignete sich am Samstag (5. Dezember), gegen 14.30 Uhr. Die Bahnstrecke war deswegen bis 15.40 Uhr gesperrt. Ein 47-Jähriger aus Volkmarsen, der zum Glück unverletzt blieb, befuhr mit seinem Jaguar den Übergang aus Richtung Külte. Zeitgleich näherte sich eine Regionalbahn in Fahrtrichtung Volkmarsen. Aus noch ungeklärter Ursache ragte der Jaguar zu weit in das Gleisprofil. Sein Fahrzeug konnte der 47-Jährige  beim Erkennen der Bahn nicht mehr rechtzeitig zurücksetzen. Trotz Bremsung erfasste der Zug den Wagen im Frontbereich und wurde erheblich beschädigt. Auf gut 5000 Euro wird der Sachschaden am Pkw geschätzt.

Die etwa 20 Reisenden im Zug kamen mit dem Schrecken davon. Am Zug selbst entstanden ebenfalls leichter Sachschäden. Hier steht die Schadenshöhe noch nicht fest. Zwei nachfolgende Zügen verspäteten sich um rund 40 Minuten. Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt wegen des Verdachts eines "Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr". Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0561/81616-0 erbeten.

- Anzeige -

 

 

Publiziert in Polizei

KASSEL. Weil der Tieflader mit einem aufgeladenen Bagger höher als die erlaubten vier Meter war, beschädigte ein auf der Bundesstraße 7 in Richtung Calden fahrender Sattelzug am gestrigen Donnerstagnachmittag in Vellmar gleich vier Brücken und indirekt zwei Autos.

Der 30-jährige Fahrer setzte nach den Unfällen seine Fahrt fort, konnte aber Dank der Mitteilungen mehrerer Autofahrer kurze Zeit später durch die Polizei gestoppt werden. Darüber hinaus überfuhren ein Jaguar und ein VW, die auf der Bundesstraße unterwegs waren, von den Brücken heruntergefallene Betonbrocken und wurden dabei beschädigt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden von Abschleppunternehmen geborgen.

Der 30-Jährige aus Baunatal muss sich nun wegen vier Unfallfluchten verantworten. Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord mitteilen, hatten mehrere Autofahrer, die auf der Bundesstraße 7 in Vellmar unterwegs waren, gegen 17.50 Uhr die Polizei alarmiert. Sie teilten mit, dass ein Sattelzug mit einem auf demTieflader transportierten Bagger an mehreren Brücken hängengeblieben war und einfach weiterfuhr. Wie die nach dort geeilte Streife feststellte, waren insgesamt vier Brücken, die über die B 7 führen, beschädigt. Während zwei Brücken Beschädigungen in Form von Schleifspuren aufwiesen, brachen an den zwei anderen ganze Betonbrocken heraus, die später für Unfälle sorgten. Durch eine Streife der Polizeistation Hofgeismar konnte der Verursacher schließlich wenige Minuten später auf der B 83 im Bereich Grebenstein gestoppt werden.

Den an dem aufgeladenen Bagger entstandenen Schaden schätzen die Polizisten auf rund 6000 Euro. Den Führerschein des 30-jährigen Fahrers, der offenbar in Kassel losgefahren war, stellten sie sicher. Die Schadenshöhe an den Brücken, die weiterhin befahrbar sind, lässt sich derzeit noch nicht beziffern.  (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in KS Polizei

PADERBORN. Nach der Festnahme eines Serienstraftäters sucht die Polizei nun nach Eigentümern von Diebesgut, das bislang nicht zugeordnet werden konnte.

Der 22-Jährige war zusammen mit einem Komplizen vorläufig festgenommen worden, nachdem Zeugen die beiden Verdächtigen dabei beobachtet hatten, wie sich diese an Autos zu schaffen machten. In einem Fall fanden sie einen unverschlossenen BMW und entwendeten diverse Gegenstände daraus. Die beiden Zeugen alarmierten die Polizei und hielten die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Der junge Mann war in der Vergangenheit bereits wegen mehrerer Dutzend Straftaten aufgefallen. Deshalb war ein Haftbefehl erwirkt worden, der erst wenige Tage später aber wieder außer Vollzug gesetzt wurde. Aufgrund der neuerlichen Tat wurde die Außervollzugsetzung widerrufen und gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft angeordnet. Im Zuge der Ermittlungen fanden Polizeibeamte diverse Gegenständen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Diebstählen stammen dürften, bislang aber keinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden konnten.

Daher haben die Ermittler nun ein Bild mit den sichergestellten Sachen - eine Powerbank mit dem Aufdruck Hagenkordt, ein Hochleistungs Tacker aus Metall mit dem Aufdruck Masterproof, ein Brillenetui mit dem Aufdruck Jaguar, eine Sonnenbrille der Marke Ray Ban, ein Zigarrenschneider und einen schwarzen Rucksack mit dem Aufdruck Bag Street - veröffentlicht und hoffen, damit die Besitzer zu finden.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in PB Polizei
Mittwoch, 25 April 2018 12:08

Schwerer Unfall - Polizei sucht filmende Zeugen

SIEGEN. Am Montagmittag kam es um kurz vor 13 Uhr in Siegen "An der Unterführung" zu einem folgenschweren Zusammenprall eines schwarzen Jaguar F-Type Coupe mit einem roten Citroen C 4.

Der zunächst unfallflüchtige Unfallverursacher steht bereits fest. Zeugen haben jedoch gegenüber der Polizei angegeben, dass zwei Jugendliche von dem Unfallgeschehen, bei dem ein Sachschaden von rund 25000 Euro entstand, bzw. der Unfallflucht Aufnahmen mit ihren Handys gemacht haben sollen.

Das Siegener Verkehrskommissariat bittet diese beiden Jugendlichen, sich als wichtige Zeugen unter der Telefonnummer 0271/70990 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Samstag, 27 April 2013 11:51

Mit Jaguar ins Schleudern geraten

EIFA. Hoher Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, den ein 24 Jahre alter Autofahrer aus Würzburg am Samstag gegen 7 Uhr auf der Bundesstraße 253 in Hatzfeld-Eifa verursacht hat.

Nach Angaben der Polizei kam der junge Mann durch einen Fahrfehler in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten, schleuderte in den Straßengraben und von dort zurück auf die Fahrbahn.

Während der Fahrer unverletzt blieb, entstand an dem Wagen – einem Jaguar – ein Schaden von 12.000 Euro.

Quelle: HNA

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter
Schlagwörter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige