Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Im Heckenfeld

Donnerstag, 09 Juli 2020 11:09

40-Tonner rammt Pkw und plättet Zaun

EDERTAL-WELLEN. Zu weit ausgeholt hat am Dienstag um 10.35 Uhr ein polnischer Lastkraftwagenfahrer im Kreuzungsbereich Schulackerweg - Heckenfeld und Untere Stiegel - zunächst nahm er einem Edertaler (24) die Vorfahrt, anschließend hat er einen Zaun beschädigt. 

Ereignet hat sich der Unfall im Edertaler Ortsteil Wellen am 7. Juli 2020. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer des 40-Tonners vom Schulackerweg kommend in Richtung Heckenfeld unterwegs. Dabei übersah der Trucker (26) den von rechts herannahenden, vorfahrtsberechtigten weißen Ford Focus. Der Fokus wurde am Heck beschädigt, etwa 1500 Euro wird die Reparatur kosten, schätzt die Polizei. 

Rund 250 Euro muss für die Reparatur des beschädigten Zaunes bezahlt werden - den gleichen Betrag muss der Unfallverursacher aufbringen, um den Eigenschaden am Lkw zu reparieren. Verletzt wurde niemand. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort Schulackerweg am 7. Juli in Wellen.

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Montag, 17 Dezember 2018 14:23

Mercedes steht bei Ganoven hoch im Kurs

BAD WILDUNGEN. Unbekannte Täter sind in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag im Bad Wildunger Ortsteil Wega und in Edertal-Wellen auf Diebestour gegangen.

Bei einem Landhandel in Wega in der "Ederstraße" wurden an zwei Mercedes Sprintern die Dieselpartikelfilter und die Katalysatoren fachmännisch abmontiert.

Allerdings ließen die Täter die abmontierten Teile eines Sprinters liegen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden. In der Straße "Am Kirchacker" wurden ebenfalls an einem Sprinter Dieselpartikelfilter und Katalysator abmontiert.

In Wellen in der Straße "Im Heckenfeld" machten sich die Täter an einem Mercedes Vito zu schaffen. Auch hier wurden der Dieselpartikelfilter und der Katalysator abmontiert. Allerdings verursachten die Täter an dem Vito einen Sachschaden in Höhe von 1400 Euro. Der Gesamtschaden des Diebesgutes beträgt etwa 8000 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

WELLEN. Von der Straße abgekommen und einen Abhang hinuntergestürzt ist ein Autofahrer in der Nacht zu Sonntag im Edertaler Ortsteil Wellen. Weil Alkohol im Spiel war, zog die Polizei den Führerschein des 59 Jahre alten Mannes ein.

Außerdem musste der bei dem Unfall leicht verletzte Edertaler eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen den Tiguanfahrer erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss. Wie die Wildunger Polizei am Montagmorgen berichtete, war der 59-Jährige am frühen Sonntagmorgen gegen 3.40 Uhr in Wellen in der Straße Im Heckenfeld unterwegs. In einer Kurve verlor der alkoholisierte Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, der von der Fahrbahn abkam und einen leichten Abhang hinunter auf ein unbebautes Grundstück stürzte. Der Wagen überschlug sich und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen.

Ein wenig später hinzu kommender Autofahrer sah den Wagen, aus dem sich der leicht verletzte Fahrer selbst befreite. Der Zeuge informierte die Polizei. Eine Streife sowie eine RTW-Besatzung rückten nach Wellen aus. Der 59-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Wildunger Krankenhaus gebracht, wo ein Arzt auch die angeordnete Blutentnahme durchführte.

An dem VW Tiguan des Promillefahrers entstand bei dem Unfall Totalschaden, der sich auf rund 16.000 Euro beläuft.


In derselben Nacht gab es einen weiteren Alkoholunfall im Dienstbezirk der Wildunger Polizei:
Betrunken Ampel umgefahren: 40.000 Euro Schaden (01.06.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WALDECK/EDERTAL. Eine wertvolle Armbanduhr und eine Münzsammlung haben unbekannte Einbrecher am Wochenende aus Wohnhäusern in Netze und Wellen gestohlen. In beiden Fällen hatten die Täter eine Balkon- beziehungsweise Terrassentür aufgehebelt.

Unbekannte brachen in der Zeit von Samstagmorgen, 7 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 15 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Taubentor in Waldeck-Netze ein. Die Diebe hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten alle Räume. Sie erbeuteten eine wertvolle Armbanduhr der Marke "Rado." Die Korbacher Kripo ist auf der Suche nach Zeugen. Mögliche Zeugen melden sich unter der Rufnummer 05631/971-0 bei den Ermittlern.

Einbrecher erbeuten Münzsammlung
Die Wildunger Polizei sucht nach einem weiteren Einbruch am Wochenende ebenfalls nach Zeugen. Unbekannte brachen am Samstag in der Zeit von 15.30 bis 22.25 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße Im Heckenfeld in Edertal-Wellen ein. Die Diebe kletterten im Tatzeitraum auf einen Balkon und hebelten die Balkontür auf. Sie durchsuchten die Wohnung und stahlen eine Münzsammlung. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.


Mit einem teuren Auto fuhren in der Nacht zu Montag Einbrecher in Niestetal davon:
Porschebesitzer schläft, Einbrecher klauen Cayenne (13.01.2014)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige