Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Hinweisgeber

Donnerstag, 18 März 2021 15:57

Twiste: Gelbes Quad aus Carport gestohlen

TWISTE. Auf ein Quad abgesehen hatte es ein unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Straße "Auf dem Schilling" in Twiste. Er öffnete gewaltsam einen verschlossenen Carport und entwendete dort ein gelbes Quad der Marke Aeon Motor mit Korbacher Kennzeichen (KB).

An dem Quad im Wert von etwa 500 Euro war im Frontbereich ein Schneeräumschild angebracht. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die das Quad gesehen haben oder Hinweise zum Täter geben können. Diese nimmt die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 07 Dezember 2020 18:01

Flucht vom Parkdeck - Polizei sucht Hinweisgeber

KORBACH. Beamte der Polizeistation Korbach gehen derzeit einer Verkehrsunfallflucht nach, die sich am 2. Dezember in Korbach ereignet hat - unter der Rufnummer 05631/9710 werden Hinweise entgegengenommen.

Gegen 9 Uhr am Mittwoch, befuhr eine Frau mit ihrem weißen Opel Astra (Kombi) die Auffahrt zum Kaufland-Parkdeck hinauf und bog vom Einfahrtsbereich nach rechts in die 1. Parkreihe ein. Zeitgleich  befuhr eine männliche Person in einem schwarzen BMW (X5 oder X3) aus der 1. Parkreihe in Richtung Ausfahrt. Dort berührte er mit seiner Fahrzeugfront die hintere Stoßstange des Astra rechts. Ohne seiner Pflicht nachzukommen, setzte der Fahrer seine Tour aus dem Parkdeck fort.

Der Fahrer des BMWs trug zum Tatzeitpunkt graue Haare und eine schwarze Winterjacke. Hinweise nimmt die Polizei dankend entgegen.

-Anzeige-

 

 

 

 

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Am frühen Sonntagabend rückte die Feuerwehr Frankenberg zu einer unklaren Rauchentwicklung aus. Nachbarn hatten aufsteigenden Rauch in einem leer stehenden Haus gesehen und den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg abgesetzt.

Gegen 17 Uhr rückten 20 Einsatzkräfte unter dem Alarmkürzel "F1, unklare Rauchentwicklung vor leer stehendem Haus" in die Friedrich-Riesch-Str. 34 aus. Ebenfalls alarmiert wurde ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg. Eine Matratze wurde vermutlich mutwillig angesteckt, vermuten die Brandermittler.

Unter der Einsatzleitung von Frankenbergs stellvertretenden Stadtbrandinspektor ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung ins Erdgeschoss vor, während ein weiteres Team als Sicherheitstrupp bereitstand. Mit wenig Löschwasser des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs konnte das Feuer schnell unter Kontrolle und der Befehl "Feuer aus" gegeben werden.

Anschließend wurde die Matratze noch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Polizei bittet in dem Fall um ihre Mithilfe. Wer hat etwas gesehen und kann Abgaben machen. Unter der Rufnummer 06451/72030 ist die Amtsleitung jederzeit erreichbar. (112-magazin)

-Anzeige-




Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 13 August 2019 18:20

Delle in Tür geschlagen - Zeugen gesucht

KORBACH. Die Polizei Korbach benötigt die Hilfe der Öffentlichkeit um eine dreiste Unfallflucht klären zu können.

Am Samstag, den 10. August, kam es in Korbach auf dem Herkules-Kundenparkplatz (Lebensmittelmarkt Briloner Landstraße 39) zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 69-jähriger Bürger aus Twistetal hatte seinen sechs Jahre alten braunen Tiguan auf den Sonderparkflächen (Mutter-Kind-Parkplatz) im Zeitraum von etwa 12.30 bis 13.30 Uhr abgestellt.

In diesem Zeitraum muss ein blaues Fahrzeug (Typ, Größe und Kennzeichen nicht bekannt) rechts von dem Tiguan gestanden haben, dessen Fahrer mit seiner Tür gegen die Tür des Tiguan gestoßen ist. Dabei wurde eine leichte Delle sowie blauer Farbabrieb an der rechten vorderen Beifahrertür hinterlassen, geschätzter Schaden: 1000 Euro.

Der Vorfall wurde am Montag der Polizei gemeldet. Gesucht werden Zeugen des Vorfalls, vorzugsweise darf sich der Verursacher gern selbst bei der Polizei melden, um Weiterungen zu vermeiden. Die Telefonnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

EDERTAL. Immer wieder wird die Tankstelle im Edertaler Ortsteil Affoldern von Einbrechern und Dieben heimgesucht: So auch am 11. März gegen 2 Uhr morgens.

Montagmorgen gegen 2 Uhr wurde in eine Tankstelle in der Brückenstraße eingebrochen. Ein unbekannter Täter hebelte mit Brachialgewalt die Eingangstür auf und verschaffte sich so Zutritt zum Verkaufsraum. Dort verdunkelte der Täter zunächst mit einem Müllsack den Getränkekühlschrank. Anschließend entwendete er Tabakwaren im Wert von mehreren Tausend Euro. Der Eigentümer, der in unmittelbarer Nähe des Tatortes wohnt, war durch Bewegungsmelder über sein Handy alarmiert worden. Er konnte nach Eintreffen in der Tankstelle aber nur noch eine dunkel gekleidete Person in Richtung Kasseler Straße weglaufen sehen.

Bereits vor drei Wochen überraschte der Eigentümer drei Täter, die versucht hatten einzubrechen. Auch diese konnten flüchten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Nachdem von einer Farbschmiererei durch Aufsprühen von Graffiti an einem Mehrfamilienhaus in der Neustädter Straße in Frankenberg berichtet wurde (wir berichteten, hier klicken), meldeten sich im Laufe der folgenden Tage mehrere, weitere Geschädigte bei der Polizei Frankenberg.

Die insgesamt über zehn Tatorte befinden sich fast ausschließlich im Innenstadtbereich, insbesondere Häuser in der Bergstraße, Neustädter Straße und der Ritterstraße sind betroffen, außerdem ein Objekt in der Jahnstraße und ein Wohnmobil auf dem Parkplatz eines Autohauses Am Grün.

Der oder die unbekannten Täter besprühten mit schwarzer Farbe Hauswände, Briefkästen und andere Gegenstände, teilweise brachten sie Pfeile auf, aber auch die Buchstaben "FKB" und die Zahl "35". Die Tatzeit lieg in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Der Gesamtschaden steht noch nicht genau fest, dürfte aber im unteren vierstelligen Bereich liegen.

Die Polizei ist weiter auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein 55-jähriger Mann sucht seit dem 3. April sein Fahrrad: Der Korbacher stellte sein silberfarbenes Kettler Damenrad des Typs Eleganz mit einem 26 Zoll-Rahmen, am Dienstag um 15 Uhr in der Flechtdorfer Straße in der Passage zwischen Kaufland und dem Fahrradgeschäft Gerbracht ab. Gesichert hatte der 55-Jährige das Rad mit einem Bügelschloss. Als der Mann um 15.45 Uhr wieder an den Abstellort zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Fahrrad samt Schloss verschwunden war. Vermutlich wurde das Rad gestohlen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise zum Verbleib des Rades nimmt die Polizeisttion Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Mutmaßlich hat am Freitagvormittag eine 80-jährige Frau eine Unfallflucht in Frankenberg begangen - ein Zeuge konnte den Vorgang beobachten und hinterließ eine Nachricht am Auto des Geschädigten.

Nach Polizeiangaben ereignete sich die Unfallflucht gegen 10 Uhr auf dem Großraumparkplatz vor dem Landratsamt in Frankenberg. Die 80-Jährige beschädigte beim Rangieren mit ihrem blauen Golf einen geparkten Mercedes Benz und machte sich danach aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Ein bislang unbekannter Zeuge hatte den Unfall und die anschließende Flucht bemerkt und handschriftlich eine Nachricht an der Windschutzscheibe der A-Klasse hinterlassen. Unter anderem wurde das Kennzeichen des Fluchtautos notiert, so dass die hinzugerufene Polizeistreife schnell die Halterin ermitteln konnte.

Um den Vorgang abschließen zu können, benötigen die Beamten noch einige Informationen zum Unfallhergang. Der Zeuge wird gebeten, sich mit den Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 in Verbindung zu setzen. (112-magazin)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Sonntag, 08 Oktober 2017 09:40

Rollerfahrer nach Fingerzeig gesucht

THALITTER. Noch nicht weitergekommen sind die Ermittler der Korbacher Polizei die einen Fall bearbeiten, der sich bereits am 24. August dieses Jahres ereignet hatte - die Beamten suchen weiterhin nach Zeugen, die Hinweise zu einem Rollerfahrer mit Halbschalenhelm geben können, der sich wegen Nötigung und Beleidigung im Straßenverkehr verantworten soll.

Nach Angaben eines Beamten der Korbacher Polizeibehörde befuhr ein Rollerfahrer am 24. August gegen 11.45 Uhr die Bundesstraße 252 von Herzhausen kommend in Richtung Korbach. An der Baustellenampel bei Thalitter hatte sich in dieser Fahrtrichtung ein Rückstau gebildet, an welchem der Kleinkraftradfahrer rechtsseitig vorbei bis zur Baustellenampel vorgefahren war.

Weil die Ampel im beschriebenen Zeitraum gerade auf grün wechselte, fuhr der etwa 57-Jährige auch an den vorne stehenden Fahrzeugen vorbei und drängelte sich vor das zweite Fahrzeug in der Warteschlange, das von einer 57-jährigen Taxifahrerin gelenkt wurde. Um eine Kollision zu vermeiden musste die Fahrerin des Taxis abrupt abbremsen und hupte den Rollerfahrer an. Dieser drehte sich um und zeigte der Taxifahrerin den Stinkefinger. Diese obszöne Geste veranlasste die beleidigte Frau Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Um diesen Fall abschließen zu können, ist die Polizei auf Zeugen angewiesen, die am 24. August an der Ampelanlage diesen unschönen Vorgang beobachtet haben. Wer kann Angaben zur Farbe des Rollers machen oder hat sich das Kennzeichen gemerkt? 

Hinweise nimmt die Polizeibehörde in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. Natürlich wird auch der Rollerfahrer aufgefordert für Klarheit in der Angelegenheit zu sorgen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Nur 30 Minuten reichten aus, um einer Familie aus Holland den Urlaub zu verderben.  Die Gäste aus den Niederlanden parkten ihr Wohnmobil, einen  VW Crafter am Samstagnachmittag in der Zeit von 17.45  bis 18.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Briloner Straße. Als sie nach dem Einkauf zu ihrem Wohnmobil zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass unbekannte Diebe zwischenzeitlich das unverschlossene Wohnmobil durchsucht und drei Smartphones samt Bargeld in dreistelliger Höhe gestohlen hatten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige