Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Goßbergstraße

Donnerstag, 20 Mai 2021 13:22

Kilometerlange Ölspur abgestreut

FRANKENBERG. Richtig gehandelt hat der Kraftfahrer eines Lkws, der am Donnerstag einen Edeka-Markt in Frankenberg belieferte und dabei bemerkte, dass aus seinem Fahrzeug Motoröl tropfte. 

Umgehend wählte der Fahrer die Notrufnummer 112 und verständigte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg. Einsatzleiter Martin Trost und weitere zehn Einsatzkräfte stellten nach der Alarmierung eine Warnbeschilderung auf und setzten Granulat zum Abstreuen der Ölspur und flüssiges Ölbindemittel ein. Fast zwei Kilometer war die Ölspur lang, die sich hauptsächlich von der Wilhelmstraße über die Goßbergstraße erstreckte. Nach zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte ihre Arbeit einstellen und in den Standort zurückkehren.

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 15 Dezember 2020 09:06

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Goßbergstraße in Frankenberg. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. 

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Publiziert in Blitzer
Dienstag, 29 September 2020 10:32

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Goßbergstraße in Frankenberg. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. 

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Link: Teilen Sie diesen Artikel bei Facebook.


Publiziert in Blitzer
Mittwoch, 05 August 2020 09:38

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Goßbergstraße in Frankenberg. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. 

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h.

-Anzeige-




Publiziert in Blitzer

FRANKENBERG. Übel mitgespielt hat der Fahrer eines Fiat Marea einem 53 Jahre alten Mann aus Frankenau - Jetzt sucht die Polizei nach dem goldbraunen Marea und bittet Augenzeugen um Mithilfe bei der Aufklärung dieser Unfallflucht.  

Nach Angaben der Polizei in Frankenberg befuhr der Biker mit seiner Honda am heutigen Dienstag, gegen 16.20 Uhr, die Wilhelmstraße von der Uferstraße kommend, in Richtung Schreufa. An der Einmündung in die Goßbergstraße, wollte der vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer nach rechts in die Otto-Stölker-Straße abbiegen. Dieses Vorhaben wurde vom Fahrer des Fiats, der mit seinem Pkw von der Ruhrstraße kommend, ebenfalls in Richtung Schreufa unterwegs war, vereitelt. Er übersah den von rechts kommenden Hondafahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Während der 53-jährige Biker mit seiner Maschine zu Fall kam, setzte der Fahrer des Marea seine Fahrt zügig fort - den Motorradfahrer ließ der Unfallflüchtige einfach liegen. Zeugen hatten sich die Farbe des Fluchtautos und die Marke gemerkt und konnten der Polizei wertvolle Hinweise geben. Außerdem konnten abgesplitterte Fahrzeugteile eindeutig dem Fiat zugeordnet werden. Bei dem Sturz wurde der Biker leicht verletzt, den Sachschaden am Motorrad gibt die Polizei mit 4000 Euro an.

Hinweise zur Unfallflucht, die sich am 30. Juni in Frankenberg ereignet hat, nehmen Beamte der Polizeiwache Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Dienstag, 02 Juni 2020 08:46

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Goßbergstraße in Frankenberg. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. 

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer
Montag, 17 Februar 2020 09:23

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Frankenberger Goßbergstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 50 Stundenkilometern.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - auch wenn kein Blitzer gemeldet wurde.

- Anzeige -


Publiziert in Blitzer
Samstag, 21 Januar 2017 09:49

Frankenberg: Trio fliegt mit Auto aus der Kurve

FRANKENBERG. Nicht angepasstes Tempo bei winterlichen Straßenverhältnissen hat in der Nacht zu Samstag zu einem Unfall auf der Goßbergstraße geführt. Der 19-jährige Fahrer und seine beiden Begleiter kamen unverletzt davon, das Auto jedoch musste geborgen und abgeschleppt werden.

Der junge Mann hatte sich am späten Abend in einer Bar in der Goßbergstraße aufgehalten. Am frühen Morgen war es ihm ein Bedürfnis, mal schnell die Lokalitäten zu wechseln - laut Polizei fuhr der 19-jährige Allendorfer mit seinem Ford Focus von der Bar zu einem Schnellrestaurant in der Ruhrstraße. Von dort aus ging es wenig später zurück in Richtung Goßbergstraße - die Fahrt zur Bar endete allerdings gegen 1.30 Uhr wenige hundert Meter vor dem Ziel: In einer Linkskurve verlor der Fahrer wegen überhöhter, zumindest aber nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Ford. Der Focus kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte ein Gebüsch und das Geländer einer Treppe und kam schließlich auf einem Fußgängerweg unterhalb der Straße zum Stehen. Alkohol war nicht im Spiel.

Die gute Nachricht: Der junge Mann am Steuer und seine beiden Mitfahrer hatten den nächtlichen Unfall unverletzt überstanden. Die schlechte: Für den 19-Jährigen wird der Verkehrsunfall wohl Folgen haben - da er laut Polizei noch in der Probezeit steht, muss der Allendorfer eventuell mit einer Nachschulung rechnen. Ein Bußgeld in dreistelliger Höhe "durfte" er bereits in der Nacht berappen. Hinzu kommen die Bergungskosten und der Schaden von 3000 Euro am Focus. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Ein deutlich betrunkener Autofahrer ist am frühen Morgen von der Goßbergstraße abgekommen und einen Abhang hinunter geschleudert. Seinen beschädigten Audi ließ der 23-Jährige einfach stehen und haute zu Fuß ab.

Der Polizei machte es der Promillefahrer aber einfach, denn der junge Mann ging direkt nach Hause, wo ihn eine Streifenwagenbesatzung wenig später antraf. Der alkoholisierte Frankenberger musste sich einer Blutentnahme unterziehen und den Beamten seinen Führerschein aushändigen. Außerdem ergingen Strafanzeigen gegen ihn wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Unfallflucht.

Was war passiert? Den Angaben zufolge befuhr der 23-Jährige am frühen Sonntagmorgen die Goßbergstraße aus Richtung Wilhelmstraße kommend in Fahrtrichtung Ruhrstraße. In einer Rechtskurve drehte sich der Audi und nach links von der Straße, prallte mit dem Heck gegen einen Baum und rutschte schließlich einen kleinen Abhang hinunter und krachte in einen Maschendrahtzaun. Dabei entstand am Auto ein Schaden von 4000 Euro, der Schaden am Zaun stand zunächst nicht fest. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (pfa)  


Die Polizei im Landkreis zog am Wochenende mehrere Führerscheine betrunkener Fahrer ein:
Willingen: Besoffen mit nagelneuem Auto Haus gerammt (19.11.2016)
Betrunken entgegen der Einbahnstraße: Führerschein weg (20.11.2016)
Auto blau, Fahrer auch: Parkende Kleinwagen gerammt (20.11.2016, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 26 August 2016 12:00

Bodenfeuer im Wald am Frankenberger Krankenhaus

FRANKENBERG. Die derzeitige Hitzewelle hat am Donnerstagnachmittag für den ersten Brandeinsatz für die Frankenberger Feuerwehr gesorgt. Die Freiwilligen rückten in die Goßbergstraße aus.

Gegen 17.15 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden, wenig später rückten sie mit drei Fahrzeugen aus. In dem an der Goßbergstraße liegenden Waldstück zwischen der Straße und dem Frankenberger Kreiskrankenhaus brannten auf dem Boden liegendes Geäst und trockenes Laub aus bislang noch unbekannten Gründen.

Die Einsatzkräfte löschten mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs den Brand ab, zogen das trockene Material großflächig auseinander und bewässerten den Boden weiträumig und gründlich. (Quelle: Feuerwehr Frankenberg)


Ganz in der Nähe gab es kürzlich einen Einsatz:
Rauchentwicklung in Shisha-Bar: Wehr im Großeinsatz (04.08.2016, mit Fotos)

Link:
Feuerwehr Frankenberg

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige