Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Geräteschuppen

NIEDER-WERBE. In Nieder-Werbe sind unbekannte Täter in zwei nebeneinander stehende Geräteschuppen in der Nähe der Grillhütte und der Tennisplätze eingebrochen. Beide Schuppen wurden mit Gewalt aufgebrochen.

Aus einem der Schuppen wurde ein Aufsitzrasenmäher entwendet und aus dem anderen eine Motorsense. Der Tatzeitraum steht nicht genau fest - entdeckt wurde der Aufbruch aber am Samstagmittag. Der Wert der entwendeten Gegenstände beträgt 500 Euro und der angerichtete Sachschaden etwa 300 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KASSEL-HELLEBÖHN. In den frühen Morgenstunden brannte es gegen 5.15 Uhr im Stadtteil Helleböhn. Ein Pkw, eine Blechgarage, ein angrenzender Geräteschuppen sowie eine Mülltonne und das angrenzende Wohnhaus wurden zum Teil erheblich beschädigt. Es stellte sich heraus, dass das Feuer in einer der hinter der Garage stehenden Mülltonne entstanden war.

Von dort griff das Feuer auf die Blechgarage und weiter auf den Geräteschuppen über. An einem in der Garage abgestellten Pkw entstand ebenfalls eine erhebliche Beschädigung, sodass der Sachschaden auf 15.000 Euro geschätzt wird. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Das Feuer selbst war durch einen zufällig vorbeilaufenden Jogger in der Früh entdeckt worden, der selbstverständlich sofort die Rettungsdienste alarmierte. Nur durch den schnellen Einsatz der Kasseler Berufsfeuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Am Wohnhaus entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache haben die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen. Die Ermittler gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass das Feuer nicht vorsätzlich entfacht worden sein dürfte. Hinweise auf eine andere Ursache haben sich zunächst nicht ergeben. Die genaue Brandursache ist noch unklar und bedarf weiterer Ermittlungen

Das Feuer wurde gegen 5.20 Uhr durch einen aufmerksamen Jogger in der Heinrich-Schütz-Allee gemeldet. Da die Feuer- und Rettungswache 2 fast gegenüber liegt, hatten die Einsatzkräfte nur eine kurze Anfahrt zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Brand auf einen Pkw in einer Garage, auf einen Baum sowie einen Geräteschuppen ausgebreitet. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung auf die Gebäudefassade verhindert werden. Unter Atemschutz wurden mehrere Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. 23 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr Oberzwehren waren eine Stunde lang im Einsatz.

-Anzeige-



Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 05 Mai 2020 23:11

Reddighausen: Geräteschuppen in Vollbrand

REDDIGHAUSEN. Zu einem gemeldeten Flächenbrand rückten die Wehren der Stadt Hatzfeld am Dienstagnachmittag gegen 16.17 Uhr unter dem Alarmkürzel "FWALD1" nach Reddighausen in die Bahnhofstraße aus.

Vor Ort wurde schnell klar, dass es sich bei dem Einsatz nicht wie gemeldet um einen Flächenbrand oder Waldbrand handelte, sondern um den Brand eines kleinen Geräteschuppens - dieser stand bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits in Vollbrand.

Unter Einsatzleitung des Wehrführers René Döpp wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und eine Wasserversorgung über das Hydrantennetz aufgebaut. Die Feuerwehren Hatzfeld und Holzhausen fuhren bis zur Einsatzstelle, brauchten aber nicht eingreifen. Die Feuerwehr Eifa hingegen konnte ihre Alarmfahrt abbrechen.

Da die Anwohnerin Brandstiftung vermutete, wurde durch die Feuerwehr ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg nachgefordert. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf etwa 200 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.

Für die 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Reddighausen war der Einsatz nach 1,5 Stunden beendet.

- Anzeige -



Publiziert in Feuerwehr

FREUDENBERG. Bei einer mittels Gasbrenner durchgeführten Unkrautentfernung im Bereich eines Geräteschuppens neben einem Zweifamilienhaus in Freudenberg-Büschergrund geriet am Dienstagmittag der besagte Schuppen in Brand.

Die deshalb zu dem Brandort in der Siegener Straße alarmierte Feuerwehr Freudenberg löschte das entstandene Feuer, bei dem letztlich ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro entstand: Teile der Fassade und Innenverkleidung des Schuppens fingen Feuer, der entstandene Rauch zog zum Teil in das zugehörige Wohnhaus und Teile der Hausfassade mussten von Feuerwehrkräften entfernt werden, um eine weitere Ausdehnung des Feuers zu verhindern.  

Personen kamen bei dem Geschehen nicht zu Schaden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Siegener Straße gesperrt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

ALTASTENBERG. Mit einem Snowmobil haben Einbrecher eine nächtliche Spritztour unternommen und dabei prompt einen Unfall gebaut. Dabei richteten sie laut Polizei einen "erheblichen Schaden" an.

Eine genaue Schadenssumme nannte die Polizei am Sonntag nicht. Den Angaben zufolge war es am Donnerstagabend zu dem Einbruch in einen Geräteschuppen eines Skiliftes in Altastenberg gekommen. Die Täter fanden den Schlüssel für ein im Schuppen untergestelltes Snowmobil. Auf dem Gelände des Skilifts machten sie dann damit eine kleine Spritztour.

Dabei prallten sie im Auslauf gegen einen Holzzaun. Dabei wurde nicht nur das Snowmobil beschädigt, sondern auch der Zaun. Anschließend fuhren die unbekannten Täter wieder zum Schuppen zurück und stellten das Snowmobil dort ab.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Winterberg in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer der Wache lautet 02981/90200.


Mit einem gestohlenen Rasenmähertraktor bauten Diebe kürzlich bei Bad Wildungen einen Unfall:
Mit geklautem Rasentraktor in Bach gelandet (17.05.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

BAD WILDUNGEN. Das gab es in den vergangenen Wochen auch schon häufiger: Einbrecher haben aus einer Gartenlaube verschiedene Werkzeuge gestohlen. Wie in den vergangenen Fällen sucht die Wildunger Polizei nach möglichen Zeugen.

Der Inhaber einer Gartenparzelle in der Gartenanlage zwischen der Reizenhagener Straße und dem Riesendamm bemerkte am Donnerstagmorgen, dass im Laufe der Nacht unbekannte Einbrecher Werkzeuge aus seinem Geräteschuppen gestohlen hatten. Die Diebe durchtrennten in der Zeit nach Mittwoch, 22 Uhr, das Vorhängeschloss des Schuppens und entwendeten mehrere Gerätewie Bohrmaschine, Akkuschrauber, Motorsäge und Kompressor. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Wildunger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern oder zum Verbleib der Geräte machen kann, der wendet sich an die Polizeistation in Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Sämtliche Geräte für die Gartenpflege, die der Besitzer eines Schrebergartens in einem Schuppen lagerte, haben unbekannte Einbrecher gestohlen. Eine zum Betrieb der Geräte nötige Kabeltrommel wechselte ebenfalls auf illegalem Wege den Besitzer.

Das Opfer des Diebstahls entdeckte die Tat am Samstag um 13 Uhr, wie aus dem Polizeibericht von Montag hervorgeht. Der Schrebergarten liegt im Rickchen-Arendt-Weg. Wann genau die Tätr gewaltsam in den Geräteschuppen eindrangen, ist nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Diebstahls- und Sachschadens ist derzeit auch noch unbekannt.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise auf die Täter oder zum Verbleib der Beute nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ERNSTHAUSEN. Verschiedene Gartengeräte haben bislang unbekannte Täter aus einem Schuppen in der Marburger Straße gestohlen. Die Frankenberger Polizei bittet um Hinweise auf die Einbrecher oder zum Verbleib der Beute.

Die Unbekannten drangen laut Polizeibericht von Montag bereits in der Nacht zu Freitag in den Geräteschuppen ein. Dazu durchtrennten sie ein Vorhängeschloss. Aus dem Schuppen ließen die Diebe zwei Kabeltrommeln, drei Astscheren, einen Akku-Rasenkantenschneider und eine elektrische Kettensäge der Marke Makita mitgehen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 400 Euro.

Wer die Ermittlungen der Polizei mit Hinweisen unterstützen kann, der wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BRILON. Vier Geräteschuppen und einen Container haben unbekannte Täter auf dem Gelände der Caritas in Brilon aufgebrochen. Die Unbekannten erbeuteten Werkzeuge und Geräte für insgesamt 5500 Euro.

Die Täter brachen irgendwann in der Nacht die Vorhängeschlösser der vier Geräteschuppen auf. Daraus entwendeten sie mehrere neuwertige Werkzeuge. Darüber hinaus hebelten sie eine Tür zu einem Container auf, in dem sich der Heizungsraum befindet. Daraus ließen sie einen Hochdruckreiniger und einen Akkuschrauber verschwinden.

Die Polizei gab den Gesamtwert der Beute am Donnerstagvormittag mit 5500 Euro. Die Ermittler der Polizei in Brilon sind bei ihrer Arbeit auf die Beobachtungen möglicher Zeugen angewiesen. Wer Verdächtige gesehen hat und Angaben machen kann, der meldet sich unter der Telefonnummer 02961/90200 bei der Polizei.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Montag, 02 Januar 2012 05:23

50.000 Euro Schaden bei Garagenbrand

HOFGEISMAR. In der Garage eines Einfamilienhauses in Hofgeismar ist am Sonntagabend aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die Garage wurde völlig zerstört, die Flammen zogen zudem das angrenzende Dach des Wohnhauses, einen Geräteschuppen und das Gartenhaus eines Nachbargrundstückes in Mitleidenschaft.

Die Feuerwehren aus Hofgeismar, Hümme, Kelze und Hombressen wurden gegen 19 Uhr alarmiert, außerdem rückte vorsorglich die Besatzung eines Rettungswagens zur Brandstelle im Bünschheimer Weg aus. Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen gegen den Brand vor, außerdem kontrollierten die Feuerwehrleute auch das Wohnhaus von innen. Dabei mussten die Brandschützer mehrere Wände öffnen. Schließlich belüfteten die Einsatzkräfte die Räume mit einem Hochdrucklüfter. Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrleute im Einsatz. Erst gegen 23 Uhr rückten die letzten Feuerwehrleute ab.

Menschen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Polizeisprecher gab die Schadenshöhe in der Nacht zu Montag mit 50.000 Euro an.


Fotos von der Brandstelle unter diesem Link:
Feuerwehr Hofgeismar

Publiziert in KS Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige