Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Geldbörse

Freitag, 23 April 2021 09:26

Autoknacker in Hillershausen am Werk

KORBACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendete ein unbekannter Täter eine Geldbörse aus einem Auto in Hillershausen. Zuvor hatte er eine Scheibe des im Grundweg geparkten schwarzen Opel Astra eingeschlagen.

Um die Straftat zügig aufklären zu können, sucht die Polizei Hinweisgeber. Informationen nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Am Dienstagabend brachen unbekannte Täter in Büroräume eines Hotels in der Dr.-Marc-Straße in Bad Wildungen ein.

Die Täter gelangten auf bislang nicht bekannte Weise in den Gebäudekomplex des Hotels. Dort begaben sie sich in einen Trakt mit Büroräumen. Hier öffneten sie gewaltsam eine Tür und konnten so in die Büroräume gelangen. In mehreren Räumen durchsuchten sie sämtliche Schränke und Schreibtische, außerdem brachen sie zwei Schranktresore auf. Sie entwendeten eine Geldkassette und eine Geldbörse mit Bargeld. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei Bad Wildungen davon aus, das die Tatzeit am Dienstag zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr liegt.

Am Mittwoch fand ein Zeuge bei seinem Mittagsspaziergang im Kurpark zwischen der Wandelhalle und den Fischteichen oberhalb der Dr.-Marc-Straße Gegenstände auf, die ihm verdächtig vorkamen. Er verständigte die Polizei. Bei den Gegenständen handelt es sich unter anderem um eine Geldkassette aus dem Einbruch in das Hotel, welches sich etwa 200 Meter entfernt befindet.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Hinweise zur Tat am Dienstag zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr geben? Wer hat danach im Bereich des Fundortes des Diebesgutes verdächtige Personen gesehen?

Hinweise nimmt an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Dreiste Trickdiebe haben am Montagnachmittag eine ältere Frau in Bad Arolsen bestohlen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Ein Täter klingelte gegen 16.30 Uhr an der Haustür einer Frau im Braunser Weg. Er gaukelte der Seniorin vor, dass es in der Nachbarschaft einen Wasserrohrbruch gegeben habe. Aus diesem Grund müsse er auch die Wasserleitungen in ihrem Haus untersuchen. Die Frau gewährte dem Mann Zutritt, ließ ihn aber nicht aus den Augen.

In dieser Zeit gelangte ein zweiter Täter unbeobachtet in das Haus und stahl eine Geldbörse mit Bargeld. Die Seniorin bemerkte den dreisten Diebstahl erst später und informierte sofort die Polizei. Der Täter sprach deutsch, war etwa 45 Jahre alt und von kräftiger Gestalt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT. Am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr suchten dreiste Diebe einen Einkaufsmarkt im Wendeweg in Rhoden auf und entwendeten aus einem Büro die Geldbörse einer Mitarbeiterin.

Die späteren Auswertungen der markteigenen Kameras ergaben, dass zwei männliche Personen mit einem weißen Mercedes Vito Kastenwagen vor den Einkaufsmarkt fuhren und anschließend zeitgleich den Markt betraten. Beide gingen dann getrennt durch die Gänge in Richtung Kassenbereich. In der Nähe des Kassenbereiches befindet sich ein Büro, das einer der Täter betrat. Die Tür war zu diesem Zeitpunkt nur angelehnt. Sein Komplize hielt sich zur gleichen Zeit an einem der Kassenbereiche auf, bezahlt ein Produkt, das er vorher aus der Auslage im Kassenbereich entnommen hatte und ging anschließend zur angrenzenden Bäckerei. Er hielt dabei Sichtkontakt zu seinem Komplizen im Büro. Nach dem dieser das Büro durchsucht und die Geldbörse mit Bargeld und Ausweispapieren entwendet hatte, verließen beide Täter getrennt den Markt in unbekannte Richtung.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Täter, der auch den Diebstahl begangen hat, ist ca. 170 cm groß, sehr schlank, hat kurze, blonde Haare mit auffallenden Geheimratsecken. Er trug eine Nike Kapuzenjacke mit neonfarbenem Schriftzug NIKE und eine Jogginghose, die an den Beinen eng anlag. Sein Komplize war schlank, trug schwarzgraue Arbeitskleidung und eine schwarze Kappe mit weißem Schriftzug. Die Polizei fragt, wer hat die Personen vor dem Markt beobachtet und kann etwas zu den Kennzeichen des weißen Mercedes Vito Kastenwagens sagen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/97990. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRITZLAR. Die Probefahrt auf einem E-Bike endete am 28. Mai um 15 Uhr mit dem Verlust des Rades - eine hinterlegte Geldbörse als Sicherheitsleistung war leer, weil der "Radler" einen Mundschutz trug, könnte die Fahndung ins Leere laufen.

Nach Angaben der Polizei lieh sich gestern Nachmittag ein unbekannter Täter bei einem Fahrradhandel ein E-Pedelec im Wert von 4800 Euro zu einer Probefahrt aus und verschwand damit. Der Unbekannte zeigte Kaufinteresse für ein vollgefedertes E-Bike bei einem Fahrradhandel in der Kasseler Straße. Der Verkäufer lieh ihm aus diesem Grund ein Vorführrad der Marke Bulls für eine kurze Testfahrt aus.

Als Pfand hinterließ der Unbekannte eine Geldbörse. Der Unbekannte kam von dieser Probefahrt nicht zurück und in der hinterlegten Geldbörse befanden sich keine Wertgegenstände und keine Hinweise auf seine Person. Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 45 Jahre alt, 180 - 185 cm groß und hat kurzes dünnes, dunkles Haar. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Jogginghose, eine Fleece- oder Softshelljacke sowie einen Mundschutz im Gesicht.

Bei dem E-Pedelec handelt es sich um vollgefedertes Rad der Marke Bulls, Modell Sonic EVO AM 4 in mattschwarz. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter der Telefonnummer 05622/99660 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in HR Polizei
Montag, 23 März 2020 14:53

Geldbörse aus Pkw entwendet - Zeugen gesucht

NORDENBECK. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde im Korbacher Ortsteil Nordenbeck, in der Straße "Am Teich" die hintere, linke Seitenscheibe und die Scheibe der Fahrertür eines grauen Audi A4 Avant, mit einem Stein eingeworfen. Aus der Mittelkonsole wurde anschließend die Geldbörse mitsamt Inhalt entwendet.

Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Glück im Unglück hatte am vergangenen Wochenende eine 53-jährige Frau aus Borken in Nordrhein-Westfalen. Sie ließ ihre Geldbörse am Bahnhof in Olsberg (HSK) zurück.

Eine Frau aus Giesen (Landkreis Hildesheim, Niedersachsen) fand die Geldbörse am Samstag auf einem Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Olsberg. Da sie anschließend beim FIS Skisprung Weltcup in Willingen war, gab sie die Geldbörse bei den dort eingesetzten Polizisten der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg ab.

In der Geldbörse befanden sich mehrere hundert Euro und die Ausweispapiere und Kreditkarten der Frau aus Borken. Die Polizisten ließen die Frau beim Skispringen über den Stadionsprecher ausrufen, was jedoch erfolglos blieb, da die Frau nicht bei der Veranstaltung war. Danach verständigten die Polizeibeamten aus Waldeck-Frankenberg ihre Kollegen in Nordrhein-Westfalen, mit der Bitte die Wohnanschrift der Frau in Borken aufzusuchen und sie über den Fund ihrer Geldbörse zu informieren. Noch bevor die Frau angetroffen werden konnte, meldete sie sich telefonisch bei der Polizeistation Korbach und fragte, ob dort etwas für sie abgegeben worden sei.

Am gleichen Abend konnten der Frau ihre Geldbörse mit dem Geld und allen Papieren und Scheckkarten wieder ausgehändigt werden, es fehlte nichts. Die 53-Jährige war freudig überrascht und will sich persönlich bei der Finderin aus Giesen bedanken. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

RENNERTEHAUSEN. Unbekannte Täter sind am Mittwochmorgen in der Zeit zwischen 1 und 3 Uhr in ein Wohnhaus in Rennertehausen eingebrochen - sie erbeuteten dabei zwar nur 20 Euro, der Schreck sitzt bei den Betroffenen aber tief.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am 2. Weihnachtsfeiertag in der Straße "Zur Ahlwiese", während die Eigentümer sich im Wohnhaus befanden. Der unbekannte Täter öffnete die Haustür vermutlich mit einem Türfallengleiter und entwendete die im Hausflur auf der Kommode liegende Geldbörse mit 20 Euro Bargeld.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmal auf folgende Sicherheitsmerkmale hin:

  • Schließen Sie Ihre Außentüren immer ab
  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren
  • Denken Sie daran, gekippte Fenster sind offene Fenster
  • Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus
  • Achten Sie auf Fremde im Haus oder auf dem Nachbargrundstück
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 26 September 2018 13:54

Portemonnaie aus Handtasche entwendet, Geld abgehoben

HÖXTER. Die Kriminalpolizei in Höxter veröffentlicht auf Beschluss des Amtsgerichtes Paderborn Lichtbilder eines Tatverdächtigen.

Der unbekannte Beschuldigte wird verdächtigt zur Tatzeit in einem Lebensmittelmarkt in der Straße Am Sudheimer Weg eine Geldbörse aus der Handtasche einer 74-jährigen Frau aus Brakel entwendet zu haben. Mittels einer in der Geldbörse befindlichen Debitkarte hob der Tatverdächtige kurz darauf Bargeld vom Konto der Geschädigten ab. Beim Abhebevorgang wurde er von Überwachungskameras der Sparkassenfiliale in der Nieheimer Straße gefilmt.

Die Polizei in Höxter fragt: Wer kann Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HX Polizei
Mittwoch, 05 September 2018 17:43

Trickdiebe lenken Seniorin ab und bestehlen sie

KASSEL. Trickdiebe haben am Dienstagvormittag eine 86 Jahre alte Frau beim Einkaufen in einem Discounter in Vellmar im Landkreis Kassel bestohlen.

Ein Mann hatte die Seniorin abgelenkt, während sein Komplize ihr das Portemonnaie aus der im Einkaufswagen liegenden Tasche klaute. Die Ermittler des für Trickdiebstähle zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei bitten nun um Zeugenhinweise auf die beiden Täter.  

Wie die hochbetagte Seniorin aus Vellmar den Beamten des Polizeireviers Nord bei der Erstattung der Strafanzeige schilderte, ereignete sich die Tat gegen 10.15 Uhr in dem Discounter an der Straße "Zum Feldlager". Dort hatte sie an einem Verkaufstisch der Unbekannte angesprochen und gebeten, ihm beim Suchen der richtigen Größenangabe auf dem Schild einer dort ausliegenden Jacke zu helfen.

Zwar bemerkte die Rentnerin, dass sich währenddessen hinter ihrem Rücken eine zweite Person nah bei ihr aufhielt, durch das Suchen der richtigen Größenangabe war sie jedoch abgelenkt. Dies nutzte der Komplize des vermeintlich hilfesuchenden Mannes offenbar gezielt aus, öffnete den Reißverschluss der im Einkaufswagen liegenden Tasche der Frau und klaute daraus die Geldbörse.

Erst an der Kasse bemerkte die 86-Jährige das Fehlen ihres Portemonnaies mitsamt Ausweispapieren, diversen Scheckkarten und Bargeld. Von den beiden mutmaßlichen Trickdieben fehlte bereits jede Spur.  

Täterbeschreibung

Der erste Täter ist männlich, ca. 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Gestalt, eine südländische Erscheinung, kurze schwarze Haare und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Der zweite Täter ist ebenfalls männlich und hat eine kleinere Gestalt als der andere Täter.  

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Trickdiebe geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Seite 1 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige