Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gartenhaus

VÖHL. Gemeindebrandinspektor Marco Amert und rund 35 weitere Einsatzkräfte rückten am Sonntag gegen 16.15 Uhr zu einem Brand der Katergorie "F2" nach Buchenberg in die Straße Zum Estenberg aus - gemeldet war eine brennende Gartenhütte.

Nach Angaben des Vöhler Gemeindebrandinspektors waren die Wehren aus Buchenberg, Herzhausen und Orke im Einsatz. Die ebenfalls durch die Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmierten Wehren aus Lichtenfels konnten auf der Anfahrt wieder abdrehen, weil bei Eintreffen der Vöhler Wehren lediglich Nachlöscharbeiten unter Atemschutz durchgeführt werden mussten. Nachbarn hatten im Vorfeld mit Feuerlöschern bereits gute Arbeit geleistet und die Flammen erstickt.

Mittels Wärmebildkamera wurden Kontrollmessungen durchgeführt und die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben. Nach Angaben der Polizei könnte eine Selbstentzündung eines Komposthaufens im Nahbereich der Gartenhütte Auslöser des Feuers gewesen sein. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

-Anzeige-

   

Publiziert in Polizei
Montag, 16 Dezember 2019 17:42

Korbach: Einbruch in Gartenhaus und Wohnhaus

KORBACH. Ein Unbekannter brach in der Nacht von Samstag auf Sonntag zunächst in ein Gartenhaus ein und versuchte anschließend in ein im Umbau befindliches Wohnhaus im Ziegelhütter Weg in Korbach einzudringen.

Der Täter schlug zunächst ein Fenster ein und konnte so in das Gartenhaus einsteigen. Im Gartenhaus befanden sich keine Gegenstände von größerem Wert, der Täter entwendete eine Wanduhr und Besteck im Gesamtwert von 25 Euro.

Anschließend versuchte der Täter mit Werkzeug aus dem Gartenhaus ein Fenster des angrenzenden und derzeit noch unbewohnten Mehrfamilienhauses gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass er keine weitere Beute machen konnte.

Den Sachschaden schätzten die den Einbruch aufnehmenden Beamten der Polizeistation Korbach auf 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD BERLEBURG. Am Samstagabend gegen 18.45 Uhr kam es im Weidiger Weg in Bad Berleburg-Wingeshausen zu einem Brand eines dortigen Gartenhauses.

Beim Eintreffen der Polizei war bereits der gesamte Löschzug 6 der Feuerwehr der Stadt Bad Berleburg vor Ort und traf erste Löschmaßnahmen. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden, der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Brandursache. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 29 August 2017 09:39

Ungebetene Gäste klauen Lebensmittel und Alkohol

BAD WILDUNGEN. Lebensmittel und alkoholische Getränke haben Einbrecher aus einer Laube in einer Kleingartenkolonie an der Wildunger Bahnhofstraße gestohlen. Der Schaden ist doppelt so hoch wie der Wert der Beute.

Laut Polizeibericht von Dienstag kam es in der Nacht zu Montag zu dem Einbruch. Um in das Gartenhaus zu gelangen, schlugen die unbekannten Täter auf der Rückseite eine Fensterscheibe ein. Den Wert der gestohlenen Lebensmittel und Alkoholika gab ein Polizeisprecher mit 75 Euro an. Der Sachschaden beträgt 150 Euro.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Die Polizeistation in Bad Wildungen ist zu erreichen unter der Telefonnummer 05621/7090-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BAD EMSTAL. Nach mehreren offenbar vorsätzlich gelegten Bränden hat es im Bad Emstaler Ortsteil Balhorn erneut gebrannt - auch in diesem Fall ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung. Eine knapp 20 Quadratmeter große Gartenhütte ging in Flammen auf.

Wie die Beamten des für Brände zuständigen K 11 der Kasseler Kripo berichten, entdeckten Nachbarn in der Nacht zu Samstag gegen 0.10 Uhr das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Ein Gartenhaus auf einem Wiesengrundstück an der Fritzlarer Straße brannte trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr vollständig ab. Auch die darin deponierten Gartengeräte fielen den Flammen zum Opfer. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die ersten Ermittlungen an der Brandstelle sprechen für ein vorsätzliches Inbrandsetzen.

"Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass auch diese Brandstiftung auf das Konto ein und desselben Täters geht, der für die zurückliegenden zwei Brände in Balhorn in Frage kommen könnte", sagte am Montag ein Polizeisprecher. Auch zwei weitere Brände in Sand seien vorsätzlich gelegt worden. Ob auch diese Brände in unmittelbaren Zusammenhang stehen, ist derzeit laut Polizei noch nicht eindeutig klar.

Hinweise auf Personen und Fahrzeuge eingegangen
Die Ermittler erhielten in den vergangenen Tagen einige Zeugenhinweise zu den zurückliegenden Bränden. Nun gehen die Beamten diesen Hinweisen, die auf Personen und Fahrzeuge abzielen, nach. Ein konkreter Verdacht besteht bislang noch nicht. In allen Fällen bitten die Ermittler der Kripo Kassel um weitere Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

FRANKENBERG. Verschiedene Arbeitsgeräte und ein Fahrrad haben unbekannte Diebe aus einem Gartenhaus in der Manningtree Straße in Frankenberg gestohlen. Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe.

Der bestohlene Frankenberger bemerkte den Einbruch und Diebstahl am Dienstag: Die Diebe hatten in der Zeit zwischen Donnerstagnacht gegen Mitternacht und Dienstagvormittag, 11 Uhr, ein Fenster gewaltsam geöffnet und das Gartenhaus durchsucht. An Beute fiel ihnen ein dunkelblaues Rennrad des Herstellers Concord und diverses Werkzeug, unter anderem eine Kettensäge, ein Laubbläser und ein Winkelschleifer in die Hände.

Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Täter oder zum Verbleib der Beute machen kann, setzt sich mit der Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 in Verbindung.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 Februar 2015 17:33

Einbruch in Gartenhaus: Jetzt ist die Schubkarre weg

HOLZHAUSEN. Einbrüche, Einbrüche, Einbrüche. Die Einbrecher nehmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Jetzt sind unbekannte Täter zwischen Freitag und Mittwoch in ein Gartenhaus der Stadt Hatzfeld in der Feldstraße in Holzhausen eingebrochen. Ihre Beute: eine Schubkarre, eine Flachschaufel und ein Astschneider.

Wie die Polizei berichtete, hatten die Täter eine Tür aufgehebelt und waren so in den Schuppen eingedrungen. Dort ließen sie die Gartengeräte mitgehen. Nach Angaben der Beamten beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 220 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

REDDIGHAUSEN. Alkoholische Getränke, einen Rucksack und eine Musikanlage mit Lautsprecherboxen haben unbekannte Diebe aus einem Gartenhaus in der Feldgemarkung Segersbach gestohlen.

Wie die Polizei in dieser Woche berichtete, war es in der Nacht zu Donnerstag vergangener Woche zu dem Einbruch gekommen. Geschädigter ist ein 40-jähriger Mann aus Reddighausen, der am Morgen entdeckte, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht in sein Gartenaus mit Nebengebäuden in der Feldgemarkung Segersbach an der Landesstraße 3382 eingebrochen waren. Die Diebe hatten Türen aufgebrochen und alkoholische Getränke, einen Rucksack sowie eine Musikanlage samt Lautsprechern gestohlen. Angaben zum Wert der Beute machte die Polizei nicht.

Die zuständige Polizei in Frankenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und ist dabei auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer in der besagten Nacht verdächtige Personen beobachtet hat und Angaben machen kann, wendet sich telefonisch unter der Nummer 06451/7203-0 an die Ermittler.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 28 Juni 2012 15:16

Unbekannte brechen fünf Gartenhäuser auf

SIEGEN. Durch unbekannte Täter wurden in der Nacht zu Donnerstag in Siegen an der Frankfurter Straße insgesamt fünf Gartenhäuser in der Kleingartenanlage "zum Katzenplätzchen" aufgebrochen.

In einem Fall wurde ein Fenster aufgehebelt, bei den anderen Häusern wurden die Scheiben eingeschlagen.

Angaben über die genaue Beute kann die Polizei Siegen derzeit noch nicht machen. Augenscheinlich wurden aber alle Gartenhäuser durchsucht. Täterhinweise erbittet das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter der Rufnummer: 0271/7099-0.

Publiziert in SI Polizei
Montag, 02 Januar 2012 05:23

50.000 Euro Schaden bei Garagenbrand

HOFGEISMAR. In der Garage eines Einfamilienhauses in Hofgeismar ist am Sonntagabend aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die Garage wurde völlig zerstört, die Flammen zogen zudem das angrenzende Dach des Wohnhauses, einen Geräteschuppen und das Gartenhaus eines Nachbargrundstückes in Mitleidenschaft.

Die Feuerwehren aus Hofgeismar, Hümme, Kelze und Hombressen wurden gegen 19 Uhr alarmiert, außerdem rückte vorsorglich die Besatzung eines Rettungswagens zur Brandstelle im Bünschheimer Weg aus. Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen gegen den Brand vor, außerdem kontrollierten die Feuerwehrleute auch das Wohnhaus von innen. Dabei mussten die Brandschützer mehrere Wände öffnen. Schließlich belüfteten die Einsatzkräfte die Räume mit einem Hochdrucklüfter. Insgesamt waren rund 20 Feuerwehrleute im Einsatz. Erst gegen 23 Uhr rückten die letzten Feuerwehrleute ab.

Menschen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Polizeisprecher gab die Schadenshöhe in der Nacht zu Montag mit 50.000 Euro an.


Fotos von der Brandstelle unter diesem Link:
Feuerwehr Hofgeismar

Publiziert in KS Feuerwehr
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige