Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gabelsberger Straße

KORBACH. In Korbach treibt ein Reifenstecher sein Unwesen. Opfer solch einer Attacke ist ein 57-jähriger Mann aus Korbach geworden. Dieser parkte seinen blauen Opel Tigra am Dienstagmorgen um 8 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Gabelsberger Straße. Als er um 15.15 Uhr, wieder zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter zwischenzeitlich einen Fahrzeugreifen zerstochen hatte und die linke Fahrzeugseite Kratzspuren aufwies. 

Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Zuständig für diesen Fall ist die Polizeistation Korbach. Telefonisch sind die Beamten unter der Rufnummer 05631/9710 zu erreichen. (ots/r)

Anzeige:





Publiziert in Polizei

KORBACH. Möglicherweise ein technischer Defekt oder ein Tier hat am Mittwoch einen Rauchwarnmelder in einer Wohnung in der Gabelsberger Straße in Korbach ausgelöst. Nach dem Notruf einer Nachbarin rückte die Feuerwehr zu dem Mehrfamilienhaus aus.

Der Notruf erreichte die Rettungsleitstelle gegen 8 Uhr am Mittwochmorgen. Zu dieser Zeit hatte eine Nachbarin aus einer Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses das lautstarke Warnsignal des Gerätes gehört. Weil ihre Nachbarin in der betroffenen Wohnung das Haus bereits zur Arbeit verlassen hatte, wählte die Anwohnerin die 112.

Wenig später rückte die Korbacher Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen an, darunter die Drehleiter. Im Beisein der Polizei öffneten die Brandschützer mit Spezialwerkzeug die Wohnungstür. In den Räumen fanden die Freiwilligen einen piepsenden Rauchwarnmelder. Das Gerät hatte aus unbekannten Gründen angeschlagen - nicht aber etwa, weil die Batterie fast leer war. Vielmehr könnte ein kleines Tier wie eine Spinne in den Rauchmelder gelangt sein und Alarm ausgelöst haben, hieß es von der Feuerwehr. Auch ein technischer Defekt sei als Auslösegrund durchaus denkbar.

Fest steht in jedem Fall, dass es in der Wohnung der Frau nicht gebrannt hatte. Nach etwa einer halben Stunde rückten Polizei und Feuerwehr wieder ab. (pfa)  


Link:
Feuerwehr Korbach

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Eine Ledermappe mit persönlichen Papieren und Aufzeichnungen haben Unbekannte aus einem VW Caddy gestohlen. Der Mietwagen stand von Dienstagabend bis Mittwochmorgen in der Gabelsberger Straße.

Eine Korbacherin hatte den von ihr gemieteten schwarzen VW Caddy am Dienstagabend um 22 Uhr auf einem Stellplatz vor einem Haus in der Gabelsberger Straße abgestellt. Laut Polizei wollte die Frau am Mittwochmorgen um 5.30 Uhr mit dem Wagen losfahren. Am Fahrzeug bemerkte sie, dass unbekannte Diebe zwischenzeitlich mit einem Stein eine der Seitenscheiben eingeworfen und eine schwarze Ledermappe mit persönlichen Papieren und Aufzeichnungen gestohlen hatten.

Die von der Frau verständigte Korbacher Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zum Täter oder zum Verbleib der Mappe machen kann, ruft die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 12 März 2014 09:00

Korbach: Geparkten BMW mit Hammer "bearbeitet"

KORBACH. Vermutlich mit einem Hammer haben Unbekannte einen geparkten BMW "bearbeitet". Der Schaden an dem in der Gabelsberger Straße abgestellten Wagen beläuft sich nach Angaben des Besitzers auf 4000 bis 5000 Euro.

Der 23 Jahre alte Fahrzeugeigentümer hatte am Samstag einen Bekannten besucht und gemeinsam mit ihm etwas getrunken. Daher ließ der junge Mann seinen dunkelblauen BMW 530xi am Abend an der Anschrift des Bekannten in der Gabelsberger Straße, unweit der Strother Straße, stehen und ging zu Fuß nach Hause.

Weil der 23-Jährige nach eigenen Angaben am Sonntag arbeiten musste, holte er den Wagen erst am Montag bei dem Bekannten ab. Dort sah er, dass der BMW vermutlich mit einem Hammer beschädigt worden war. So wiesen die Motorhaube, die Türen auf der Beifahrerseite, das Dach und die Heckklappe zahlreiche "Einschläge" auf. An der hinteren Tür hatten die Unbekannten so fest zugeschlagen, dass ein Loch im Blech entstand.

Der BMW-Fahrer erstattete Anzeige bei der Korbacher Polizei und hofft nun auf mögliche Zeugen - schließlich müssen die Hammerschläge deutlich zu hören gewesen sein. Die Polizei ist zu erreichen unter der Rufnummer 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige