Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Fronleichnam

VÖHL. Der Ausflug einer fünfköpfigen Motorradgruppe an Fronleichnam endete für einen Triumph-Fahrer im Klinikum Kassel.

Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern war am Donnerstag gegen 10.30 Uhr auf der Landesstraße 3084 von Vöhl in Richtung Hof Lauterbach unterwegs gewesen, als der 65-jährige Mann aus Isselburg (NRW) in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Triumph verloren hatte.

Die Triumph kam nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde in einen Flutgraben geschleudert. Dabei zog sich der Biker so schwere Verletzungen am Rücken zu, dass der eintreffende Notarzt den Rettungshubschrauber anfordern musste.

An der Tiger 800 entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

-Anzeige-



Publiziert in Retter

SIEDLINGHAUSEN. Zu dem flüchtigen Pkw-Fahrer, der am gestrigen Fronleichnam im Winterberger Stadtteil Siedlinghausen einen Feuerwehrmann angefahren hat und dann geflüchtet ist, hat die Polizei aus dem Hochsauerlandkreis neue Erkenntnisse.

Demnach wird der Täter wie folgte beschrieben:

- Südländisches Aussehen

- Schwarze Haare, kurz

- Schwarze Brille

- Bart, sehr gepflegt und sauber ausrasiert (eventuell zur Veränderung des Aussehens mittlerweile komplett abrasiert??)

- 25-30 Jahre alt

- Dunkelblaue Jacke der Marke Adidas

Bei dem Auto handelt es sich um einen weißen Seat Kleinwagen (vermutlich Ibiza oder Leon) mit Essener Kennzeichen. Der Wagen kam gegen 10.20 Uhr aus Richtung Altenfeld und müsste dann in Siedlinghausen im Bereich der Inselstraße mehreren Verkehrsteilnehmern aufgefallen sein, weil er an einem bereits bestehenden Rückstau vorbei fuhr. Nach der Tat flüchtete der Mann erneut in Richtung Altenfeld.

Nun ergeben sich weitere, folgende Fragen:

- Wer kann weitere Angaben zum Kennzeichen machen?

- Wem ist der weiße Seat mit Essener Kennzeichen im Bereich Siedlinghausen / Altenfeld, oder in der Nähe aufgefallen?

- Gibt es Firmenwagen mit Essener Kennzeichen, die im HSK ansässig sind, oder von Mitarbeitern dorthin mitgenommen werden können und könnte so ein Wagen am Fronleichnam im Raum Siedlinghausen unterwegs gewesen sein?

- Gibt es Pensionen, Gaststätten oder öffentliche Einrichtungen, in denen ein Fahrzeug oder ein Gast über die verkürzte Woche aufgefallen sind, auf die die Beschreibung passt?

Biker aus Soest als wichtige Zeugen gesucht

Weitere wichtige Zeugen für die Polizei ist eine Motorradgruppe aus dem Raum Soest. Diese kam dem Feuerwehrmann zur Hilfe, dann flüchtete der Täter schließlich wieder in Richtung Altenfeld. Diese Motorradfahrer werden dringend gebeten, sich bei der Polizei als wichtige Zeugen zu melden.

Die Polizeiwache in Winterberg ist unter 02981-90200 zu erreichen.

Publiziert in HSK Feuerwehr

SIEDLINGHAUSEN. Eigentlich sollte es ein Routineeinsatz werden und eigentlich war es auch ein sehr ehrwürdiger Einsatz. Die Feuerwehr Siedlinghausen rückte am Vormittag aus, um die Fronleichnamsprozession in ihrem Heimatort abzusichern.

Doch was dann geschah, ist nahezu unglaublich: Ein Pkw-Fahrer nähert sich der Absperrung und fährt einen der Feuerwehrkameraden an. Doch damit nicht genug: Der Fahrer steigt aus seinem Wagen aus, droht dem Feuerwehrmann Schläge an und flüchtet anschließend.

Dass der Kamerad wie durch ein Wunder nicht verletzt wurde, grenzt dabei an ein Wunder.

Hier die offizielle Mitteilung der Feuerwehr Siedlinghausen zu dem unglaublichen Vorfall:

„Beim Absperren zur Fronleichnamsprozession wurde heute ein Kamerad von einem uneinsichtigen PKW-Fahrer angefahren. Dieser stieg sogar aus dem Fahrzeug, beschimpfte ihn und drohte im sogar Schläge an. Unser Kamerad wurde glücklicherweise dabei nicht verletzt. Da wir das Kennzeichen leider nicht komplett haben, suchen wir noch Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Vielleicht findet sich ja hier jemand, der ebenfalls mit in der Schlange stand und dieses unglaubliche Vorgehen beobachtet hat. Der Vorfall ereignete sich am heutigen Donnerstag, 31. Mai 2018 um ca. 10:15 Uhr auf der Inselstraße. Wir sind über jede Hilfe sehr dankbar um solchen Leuten mit Hilfe der Polizei beizukommen!“

Aus dem Vorfall ergeben sich nun Fragen, die helfen können, den rücksichtslosen Fahrer zu ermitteln.

- Wer hat das Geschehen beobachtet und am Rande der Absicherung mitbekommen, dass ein Feuerwehrmann angegangen wurde?

- Wer kann Angaben machen, um was für einen Pkw es sich dabei gehandelt hat? Fahrzeugtyp, Größe, Farbe, Besonderheiten?

- Wer kann Angaben zum Kennzeichen des Fahrzeugs machen?

- Wem ist vielleicht ein flüchtender Pkw im Bereich der Inselstraße in Siedlinghausen aufgefallen?

- Hat sich der Pkw-Fahrer vielleicht jemandem anvertraut, oder mit der Tat geprahlt?

- Wem sind ggf. neue Beschädigungen an einem Fahrzeug aufgefallen, die von so einem Vorfall her rühren könnten?

- Wird vielleicht in den kommenden Tagen einer Autowerkstatt oder einem Lackierunternehmen ein Reparaturauftrag erteilt, der aufgrund eines solchen Zwischenfalls erforderlich werden kann?

Bitte, liebe Leser, ganz wichtig: Auch, wenn dieser Sachverhalt vielleicht einige Gemüter – sicherlich zu Recht – erhitzt, bitten wir darum, etwaige Hinweise AUSSCHLIEßLICH an die Polizei des Hochsauerlandkreises weiterzugeben und hier nicht öffentlich zu posten. Die Polizeiwache in Winterberg ist unter 02981-90200 zu erreichen.

 

 

 

Publiziert in HSK Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige