Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Flechtdorfer Straße

Mittwoch, 06 Januar 2021 10:04

Blitzer in Korbach: Schrittgeschwindigkeit fahren

KORBACH. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Flechtdorfer Straße in Korbach. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. Das Radargerät steht in Höhe des Parkhauses.

An der Messstelle gilt Schrittgeschwindigkeit.

-Anzeige-

Publiziert in Blitzer
Samstag, 06 Juni 2020 18:07

Radmuttern gelöst - Polizei sucht Zeugen

KORBACH. Übel mitgespielt wurde am Freitag einer Frau aus Rhena - während ihres Einkaufs bei Kaufland, hat ein unbekannter die Muttern am linken vorderen Rad ihres Pkw gelöst. Jetzt sucht die Polizei Zeugen unter der Rufnummer 05631/9710.

Abgestellt hatte die 28-jährige Frau ihren Skoda gegen 12 Uhr in dem Parkhaus, um Einkäufe zu tätigen. Nach ihrer Rückkehr um 13 Uhr zum Fahrzeug, belud sie ihren Skoda und setzte ihre Fahrt zum Wohnort weiter fort. Während der Fahrt bemerkte die 28-Jährige starke Schlaggeräusche im Frontbereich. Bei der Rückkehr zur Wohnadresse bemerkte die Geschädigte, dass sämtliche Radmuttern gelöst worden waren.

Am heutigen Samstag erstattete die Frau Anzeige bei der Polizei, die ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die etwas beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei in Korbach. (112-magazin)

-Anzeige-



.


Publiziert in Polizei

KORBACH. Am 20. April ereignete sich in einem Kaufhaus in der Flechtdorfer Straße ein räuberischer Diebstahl. Ein 49-jähriger Mann entwendete gegen 13 Uhr alkoholische Getränke, Tabak und Lebensmittel im Wert von etwa 90 Euro und versteckte sie in seinem mitgebrachten Rucksack und einem Karton.

Eine Verkäuferin bemerkte den Diebstahl, verfolgte den Täter und versuchte ihn noch vor Verlassen des Kaufhauses an Arm und Rucksack festzuhalten. Durch einen Schlag gegen die Mitarbeiterin konnte sich der Dieb befreien und flüchtete in Richtung Fußgängerzone. Den Karton mit Diebesgut hatte er zurückgelassen.

Die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung konnte den Mann anschließend in der Fußgängerzone ausfindig machen und widerstandslos festnehmen. In seinem Rucksack wurde das Diebesgut aufgefunden und sichergestellt. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Mann wieder entlassen. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Montag, 20 April 2020 09:50

Kellerbrand in Korbach: Eine Person verletzt

KORBACH. Ein Kellerbrand ereignete sich am frühen Montagmorgen in der Flechtdorfer Straße in Korbach.

Gegen 1.20 Uhr erreichte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg ein Notruf aus Korbach - gemeldet wurde ein Kellerbrand in der Flechtdorfer Straße. Zudem sollte sich noch eine Person im Obergeschoss des Hauses befinden. Unverzüglich machte die Korbacher Wehr sich daher mit einem Löschzug auf den Weg zum Einsatzort.

Vor Ort stellte sich zügig heraus, dass der Bewohner das Haus mit einer Leiter über den Balkon bereits verlassen hatte. Unterstützt wurde er dabei durch seine Nachbarn. Der Mann wurde wegen Verdacht auf Rauchgasintoxikation mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht.

Damit konnten sich die Kameradinnen und Kameraden um die Brandbekämpfung kümmern. Wegen der Reihenhausbebauung und der verschlossenen Haustür gestaltete es sich zunächst schwierig in das Gebäude zu gelangen - die Einsatzkräfte schlugen daher eine Scheibe der Haustür ein und konnten diese so öffnen.

Ein Trupp ging unter Atemschutz durch den Haupteingang in das Gebäude vor, setzte einen Rauchschutzvorhang und startete die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr. Ein weiterer Trupp ging zeitgleich über die Gebäuderückseite in die Kellerräume vor. Die Flammen konnten durch den Löschangriff von zwei Seiten schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass das Feuer nach etwa 45 Minuten gelöscht war.

Anschließend wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und die Belüftung sichergestellt. Gegen 4 Uhr konnten die Einsatzkräfte unter Leitung von Stadtbrandinspektor Carsten Vahland wieder einrücken. Die Beamten der Korbacher Kriminalpolizei gehen nicht von Brandstiftung aus. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. In die Flechtdorfer Straße mussten am Freitag Rettungskräfte, Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Korbach und die Polizei ausrücken.

Wahrscheinlich führte gegen 16.40 Uhr Unaufmerksamkeit zu einem Verkehrsunfall in der Flechtdorfer Straße. Ein 52 Jahre alter Mann befuhr mit einem Passat die Skagerrakstraße, um nach links in die Flechtdorfer Straße abzubiegen. Dabei übersah er den von links aus Richtung Reifen Reuber kommenden Seat, der von einem 42-jährigen Korbacher gelenkt wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die im Anschluss abgeschleppt werden mussten.

Weil auslaufende Betriebsstoffe die Fahrbahn verunreinigt hatten, wurde die Freiwillige Feuerwehr Korbach alarmiert. Die Kameraden leuchteten die Unfallstelle aus, räumten Fahrzeugteile von der Fahrbahn und streuten Bindemittel auf die Öllachen. Auf insgesamt 13.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden. 

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden der Unfallverursacher, aber auch der Fahrer des Seat und sein Sohn vorsorglich ins Krankenhaus transportiert und untersucht.  (112-magazin)

-Anzeige-





Publiziert in Polizei
Dienstag, 08 Oktober 2019 16:03

Polizei nimmt verdutzten Einbrecher in Korbach fest

KORBACH. Ohne Blaulicht und Martinshorn näherten sich am frühen Dienstagmorgen Beamte der Polizeistation Korbach einem Fahrradgeschäft in der Flechtdorfer Straße und legten einem verdutzten Einbrecher Handschellen an.

Zwei Streifen der Polizeistation Korbach haben in der vergangenen Nacht einen Mann festgenommen, der die Schaufensterscheibe beim Fahrradgeschäft Gerbracht eingeschlagen und versuchte hatte, daraus ein Fahrrad zu entwenden.

Um kurz nach Mitternacht hatte der Eigentümer des Fahrradgeschäftes in der Flechtdorfer Straße, der im selben Haus wohnt, ein Scheibenklirren gehört. Sofort verständigte er die Polizei über die Notrufnummer. Zwei Funkwagen trafen kurze Zeit später am Geschäft ein und überraschten den Täter dabei, wie er ein Fahrrad durch die eingeschlagene Schaufensterscheibe ziehen wollte.

Als er die Polizei bemerkte, versuchte er zu flüchten, konnte aber schon nach wenigen Metern fußläufig von schnellen Einsatzkräften festgenommen werden. Anschließend wurde er mit zur Dienststelle genommen, um seine Personalien festzustellen. Der 20-jährige Mann aus Bad Arolsen, der nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, muss sich nun wegen versuchtem Diebstahl verantworten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1500 Euro. Das Fahrrad hat ein Wert von 600 Euro. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

KORBACH. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Flechtdorfer Straße in Korbach. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. Das Radargerät steht in Höhe des Parkhauses.

An der Messstelle gilt Schrittgeschwindigkeit.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer

KORBACH. Ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Flechtdorfer Straße ereignete sich am Sonntagabend gegen 19 Uhr - beide Fahrzeugführer gaben gegenüber der Polizei an, die Grünphase der Lichtzeichenanlage genutzt zu haben.

Ein Gesamtschaden von 13.000 Euro entstand am 16. Dezember, als ein 46-jähriger städtischer Mitarbeiter mit seinem Streufahrzeug (Holder) die Flechtdorfer Straße in Richtung Stadtmitte befuhr. Zum selben Zeitpunkt überquerte ein 30-Jähriger mit seinem 3er BMW aus Richtung Mauserwerk die Bahnschranken in Richtung Nordring.

Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Bei der Aufnahme des Unfalls durch die Beamten an der Unfallstelle gaben die beteiligten Fahrer an, jeweils bei Grün in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein.

Eine technische Prüfung der Bahnschranke sowie der Ampelanlage wird Licht ins Dunkle bringen. Verletzt wurde niemand.  (112 Magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein defekter Ölabscheider bei Raiffeisen sorgt derzeit für Verkehrsbehinderungen im Bereich der Flechtdorfer Straße und der Raiffeisenstraße. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Abfahrt am "Horizontkreisel" in die Raiffeisenstraße nicht zu nehmen und über die Straße Am Mühlenwege zur Flechtdorfer Straße zu gelangen.

Vorausgegangen waren Einsatztätigkeiten der Korbacher Feuerwehr, die um 7.14 Uhr über die Leitstelle alarmiert wurden. Nach Angaben von Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt konnte mit aufgebauten Ölsperren ein Ausbreiten umweltschädlicher Substanzen verhindert werden. Derzeit wird der Kanal gespült.

Die Firma Raiffeisen hat ein Spezialunternehmen aus Lippstadt mit der Absaugung der Ölabscheider beauftragt. Insgesamt sind 23 Helfer im Einsatz, der bis in die Nachmittagsstunden andauern wird. (112-magazin) 



Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 04 November 2018 12:40

Dacia in Parkhaus angefahren, Verursacher flüchtet

KORBACH. Am Freitag wurde zwischen 17.15 Uhr und 18.15 Uhr ein roter Dacia in einem Korbacher Parkhaus angefahren.

Der Fahrer des Dacia stellte das Fahrzeug ordnungsgemäß im Parkhaus in der Flechtdorfer Straße ab und kam etwa eine Stunde später zu diesem zurück. Augenscheinlich hatte ein anderes Fahrzeug den Dacia in der Zwischenzeit angefahren, der Verursacher meldete sich allerdings nicht bei der Polizei.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich beim Pkw des Verursachers um einen gelben Wagen handelt, der Sachschaden am Heck wird auf 500 bis 1000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Korbacher Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Seite 1 von 8

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige