Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Feuerwehr Hartmut Specht

BATTENBERG/DODENAU. Schnell und richtig reagiert hat am Mittwochvormittag der Fahrer eines im Hochsauerlandkreis (HSK) zugelassenen Mülltransporters. Gegen 8 Uhr befuhr der Müllwagen die Ortsdurchfahrt von Dodenau in Richtung Battenberg, als der Fahrer eine Qualmwolke bemerkte, die das Fahrzeug hinter sich herzog. Er verschloss die hydraulische Ladeeinrichtung am Fahrzeug, um dem Brand die Sauerstoffzufuhr zu nehmen. Über die Notrufnummer 112 informierte der Fahrer die Rettungsleitstelle Waldeck-Frankenberg, die umgehend die Wehren aus Dodenau und Allendorf alarmierten. Hinzugeführt wurde auch der ELW aus Allendorf (Eder).

Am Ortsausgang von Dodenau konnte das Fahrzeug angehalten werden. Wehrführer Hartmut Specht ließ die komplette Korona umdrehen und lotste den Mülltransporter über die Bahnhofstraße zur Mehrzweckhalle an der Eder - auch deshalb, um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben. Dort wurde das brennende Müllgut aus dem Fahrzeug gezogen. Einer der Dodenauer Feuerwehrmänner unterstützte mit seinem Traktor mit Frontgabel das Auseinanderziehen des Mülls, um diesen besser ablöschen zu können.

Hilfreich dabei war eine geringe Menge an Netzmittelzusatz, um ein Eindringen in das Brandgut zu erleichtern. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Sachschäden am Müllfahrzeug konnten nicht festgestellt werden. Insgesamt waren 28 Feuerwehrleute am Einsatz beteiligt.

Link: Löschaktion am 28. Oktober an der Mehrzweckhalle Dodenau.

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige