Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Erlinghausen

MARSBERG/BAD AROLSEN. Für einen 18-jährigen Fahranfänger aus Bad Arolsen endete die Tour in seinem Daimler an einem Baum - damit dürfte sich Frage nach der Eignungsfähigkeit zum Führen eines Pkws wohl für längere Zeit erledigt haben.

Wie die Polizei im Nachbarkreis (HSK) auf Nachfrage mitteilte, befuhr der 18-Jährige am Samstag um 16.10 Uhr mit seinem Auto die Kreisstraße von Erlinghausen in Richtung Kohlgrund. Nach einem Überholvorgang kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb zwar unverletzt, musste die Beamten aber dennoch zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten.

Der Führerschein des Bad Arolsers wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Dienstag, 18 April 2017 14:42

Erlinghausen: Flammen schlagen aus Wohnhausdach

ERLINGHAUSEN. Ein Wohnhausbrand hat in der Nacht zu Dienstag im Marsberger Ortsteil Erlinghausen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Aus noch ungeklärter Ursache war es in dem Haus zu einem Feuer im ersten Stock gekommen, das das gesamte Gebäude in Mitleidenschaft zog. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand, das Haus ist jedoch unbewohnbar.

Hausbewohner nahmen gegen 2 Uhr früh Brandrauch im Gebäude in der Kohlgrunder Straße wahr und verständigten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen jedoch bereits meterhohe Flammen aus einem Dachfenster. Kurz danach hatte sich das Feuer im Obergeschoss ausgebreitet, ein Großteil des Dachstuhls stand in Flammen.

Da nach Angaben des stellvertretenden Feuerwehrsprechers Ralph Pohle kein Innenangriff mehr möglich war, mussten die Feuerwehrleute das Feuer von außen bekämpfen. Mehrere Strahlrohre und das Wenderohr der Drehleiter waren im Einsatz. Unter schwerem Atemschutz und mit Einreißhaken mussten die Einsatzkräfte die Dachhaut des Hauses öffnen, um so den Brand gezielt bekämpfen zu können.

Nach etwa einer Stunde hatten die ehrenamtlichen Brandschützer das Feuer unter Kontrolle. Als kein offenes Feuer mehr erkennbar war, kontrollierten die Einsatzkräfte das Obergeschoss unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera und löschten gezielt Glutnester ab.

Insgesamt 50 Einsatzkräfte aus Marsberg, Obermarsberg und Erlinghausen waren im Einsatz, die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in den Dienstagmorgen hinein an. Zwischenzeitlich war auch der Rettungsdienst mit zwei Notärzten und zwei Rettungswagen vor Ort, die aber nicht tätig werden mussten, da sich kein Bewohner mehr in der Wohnung befand.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 40.000 Euro. Die Ursache für den Brand stand auch am Dienstagnachmittag noch nicht fest. Zumindest aber gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. (Quelle: Feuerwehr Marsberg/ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Feuerwehr

ERLINGHAUSEN. Zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Handwerkerbetriebs für Heiz- und Sanitärtechnik ist es am Montagabend an der Schulstraße in Erlinghausen gekommen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt nach Polizeiangaben etwa 70.000 Euro.

Das Feuer war nach Angaben der Polizei im Bereich der Heizungsanlage der Lagerhalle ausgebrochen. Die Flammen griffen auf ein in der Halle abgestelltes Fahrzeug über. Einsatzkräfte der Löschgruppe Erlinghausen und des Löschzugs Marsberg rückten gegen 18 Uhr in die Schulstraße aus und brachten den Brand unter Kontrolle. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei gab den geschätzten Sachschaden am Dienstag mit 70.000 Euro an.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor. Die kriminaltechnischen Untersuchungen zur genauen Brandursache dauern an.


Ganz in der Nähe von Erlinghausen hatte es kurz zuvor einen Verkehrsunfall gegeben:
Unachtsam: Fahranfängerin prallt gegen Leitplanke (19.04.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

KOHLGRUND. Eine Fahranfängerin hat durch Unachtsamkeit die Kontrolle über ihren Wagen verloren und ist gegen die Leitplanke an der Kreisstraße 89 geprallt. Die junge Frau aus Marsberg und ihre 19-jährige Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt.

An dem älteren VW Polo entstand jedoch ein Achsschaden, so dass das Auto nicht mehr fahrbereit war. Den Schaden gab die Bad Arolser Polizei am Dienstag mit 2000 Euro an.

Die beiden jungen Marsbergerinnen waren am Montag gegen 16.15 Uhr aus Richtung Bad Arolsen kommend in Richtung Marsberg unterwegs. Auf der K 89 zwischen dem hessischen Kohlgrund und dem westfälischen Erlinghausen, noch auf Waldeck-Frankenberger Kreisgebiet, kam der Polo von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Das Auto der Fahranfängerin musste abgeschleppt werden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MARSBERG. In gewisser Weise doppelt gesehen haben die Beamten die Marsberger Polizei: Nach zwei Unfällen, bei denen Alkohol im Spiel war, zogen die Ermittler jeweils den Führerschein ein.

Ein 48 Jahre alter Mann befuhr am frühen Sonntagmorgen gegen 1.45 Uhr die Ortsdurchfahrt von Erlinghausen. Als er vom Eichenweg nach links in die Königstraße abbiegen wollte, lenkte er zu stark ein und prallte gegen eine Gartenmauer. Ein Zeuge sah den Unfall und informierte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme fiel sofort der unsichere Gang des 48-Jährigen auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Eine Blutprobe wurde fällig und seinen Führerschein musste der Mann noch an Ort und Stelle der Polizei übergeben. Der Sachschaden liegt bei 6000 Euro.

Am nächsten Tag, also am Montag, gegen 5.50 Uhr, wurde die Polizei Marsberg zu einem weiteren Verkehrsunfall gerufen. Ein 23 Jahre alter Autofahrer hatte die Straße Trift in Richtung Hauptstraße befahren. Nach eigenen Angaben war er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und rechtsseitig in einem Grünstreifen gelandet. Auch hier kam schnell der Verdacht auf Alkoholkonsum auf. Ein Vortest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von fast 0,9 Promille. Auch hier die Folge: Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheins. Der Sachschaden an dem Wagen und einer Parkbank, die auf dem Grünstreifen stand, liegt bei etwa 3000 Euro.

Publiziert in HSK Polizei
Donnerstag, 04 April 2013 07:59

Ausstellungsgrabstein umgeworfen und beschädigt

ERLINGHAUSEN. Die Ausstellungsstücke eines Steinmetz-Betriebes sind zum wiederholten Mal beschädigt worden. Aktuell warf ein Unbekannter einen Muster-Grabstein um, der dadurch Risse davon trug.

In der Zeit von Sonntagmittag auf Dienstagmittag beschädigten bislang unbekannte Täter einen Grabstein. Der Grabstein dient als Ausstellungsstück und befindet sich auf einem Gelände an der Marsberger Straße in Erlinghausen. Der oder die Täter stießen den Grabstein um, der dabei gegen einen weiteren Grabstein fiel. Durch den Anprall kam es zu Absplitterungen und Rissen am Stein. Der Schaden beläuft sich auf ca. fünfhundert Euro.

Nach Angaben des Eigentümers war dies nicht das erste Mal gewesen, dass seine Ausstellungsstücke beschädigt wurden. Vor gut sechs Monaten wurden bereits einige Grabsteine umgeworfen. Täterhinweise erbittet die Polizei Marsberg unter der Telefonnummer 02992/90200.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige