Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Eder

Montag, 11 Juli 2022 10:22

Kesselhaus in Allendorf in Vollbrand

ALLENDORF (Eder). Meterhohe Flammen sind am frühen Montagmorgen aus dem Spähnebunker eines Holzverpackungsbetriebes in Allendorf geschlagen - Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren Allendorf, Bromskirchen und Frankenberg konnte der Brand auf den Gebäudekomplex beschränkt werden.

Alarmiert wurden die Allendorfer Wehren gegen 4.50 Uhr mit dem Einsatzstichwort "F3-Holzverpackungsbetrieb" in die Bahnhofstraße. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräften schlugen Flammen aus dem Gebäude. Umgehend ließ der Allendorfer Gemeindebrandinspektor Christian Henkel-Strieder mehrere Trupps mit Atemschutz ausrüsten. Neben den Löschangriffen legten die Feuerwehrleute Riegelstellungen, um ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern. Neben den mitgeführten Tanklöschfahrzeugen mussten Hydranten für die Wasserversorgung herangezogen werden. Auch Netzmittel kamen zum Einsatz.

Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung forderte der Gemeindebrandinspektor die Drehleiter aus Frankenberg an, auch die Bromskirchener Wehr rückte mit dem Atemschutzgerätewagen zur Unterstützung an. Mehrere Stunden dauerte der Einsatz, bis "Feuer aus" gemeldet werden konnte. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz, dazu RTW und der Betreuungszug des DRK. Verletzte Personen sind nicht zu beklagen.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, darüber konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Brandermittler der Kripo haben gegen 10 Uhr mit der Ursachenforschung begonnen.

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 21 Juni 2022 10:06

Zwei Fahrräder aus Carport gestohlen

ALLENDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten unbekannte Täter zwei Pedelecs aus einem Carport in der Straße "In der Hute" in Allendorf (Eder). Die Fahrräder waren mit einem Schloss gesichert. Es handelt sich um ein grau-grünes Bike der Marke Cube (Typ Acid-One) sowie eins der Marke Conway. Der Wert der beiden Pedelecs liegt bei über 5000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 15 Juni 2022 09:47

Feuerwehr Allendorf löscht Pkw

ALLENDORF (EDER). Ausrücken musste am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Allendorf zu einem Pkw-Brand im Kreisverkehr an der Bundesstraße 236 zwischen Battenfeld und Allendorf. 

Nach derzeitigem Kenntnisstand rückte die Freiwillige Feuerwehr Allendorf am 14. Juni, gegen 18.15 Uhr, zu einem Löscheinsatz an der Bundesstraße 236 aus. Der Fahrer (64) eines in Marburg-Biedenkopf (MR) zugelassenen schwarzen Renault hatte Rauch aus der Motorhaube austreten sehen und musste deshalb sein Fahrzeug im Bereich Riedweg zum Stehen bringen.

Innerhalb kürzester Zeit stand der Motorraum des Renault in Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr rückte an und konnte unter Einsatz von Löschschaum das Feuer schnell ablöschen. Am Renault des 64-jährigen Mannes aus Münchhausen entstand Totalschaden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt mit einer Schadenssumme von mindestens 3000 Euro aus.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr

ALLENDORF. Zu einem Unfall mit Personenschaden ist es am Sonntagvormittag (12. Juni) in Allendorf (Eder) gekommen.

Um 11.28 Uhr befuhr ein 86-Jähriger mit seinem silberfarbenen Opel die Ringstraße in Allendorf. In Höhe der Hausnummer 9 wollte der Senior in eine Parkbucht einfahren. Hierbei rutschte er nach eigenen Angaben vom Brems- auf das Gaspedal - der Opel beschleunigte und stieß frontal in die Glasfront einer Bäckerei. Beim Versuch zurückzusetzen, fuhr der Battenberger versehentlich weiter in den Verkaufsraum und blieb schlussendlich vor dem Verkaufstresen stehen. 

Durch das herumgeschleuderte Mobiliar wurden zwei Kunden im Verkaufsraum leicht verletzt - die Betroffenen konnten vor Ort behandelt werden. Der 86-Jährige blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Den Schaden an und in der Bäckerei schätzen die Beamten der Polizeistation Frankenberg auf etwa 18.000 Euro.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 05 Mai 2022 16:09

Schlachtabfälle in Eder entsorgt

BAD WILDUNGEN. Am Mittwoch (4. Mai) entdeckte ein Mitarbeiter der Gewässeraufsicht Schlachtabfälle in der Eder bei Mandern, auf Höhe der Brücke in der Verlängerung der Bachstraße.

Bei diesen Abfällen handelt es sich unter anderem um Knochen. Die Größe und Form der Knochen lässt darauf schließen, dass es sich um Überreste von mehreren Schafen oder Ziegen und von einem Rind handeln könnte.

"Das Entsorgen von Schlachtabfällen in einem Gewässer stellt eine Straftat nach Strafgesetzbuch dar und wird konsequent verfolgt", so Polizeisprecher Manuel Luxenburger in einer Presseerklärung.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, wer die Tiere geschlachtet und die Abfälle entsorgt hat, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

ALLENDORF. Vor dem evangelischen Kindergarten in Allendorf (Eder) hat sich am Dienstag (3. Mai 2022) eine Verkehrsunfallflucht ereignet.

Die Mutter eines Kindes hatte ihren blauen Audi A4 in der Zeit von 9 Uhr bis 10 Uhr ordnungsgemäß auf einem ausgewiesenen Parkplatz vor dem Kindergarten in der Freiherr-von-Rotsmann-Straße abgestellt. Als die Frau zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Schäden an der Stoßstange des A4 fest - im angegebenen Zeitraum war ein Unbekannter beim Vorbeifahren oder bei einem Parkmanöver mit dem Fahrzeug der Frau kollidiert und anschließend geflüchtet.

Am Unfallort konnten die Beamten weiße Fremdfarbe am Lack des Audi feststellen. Der Sachschaden wird mit etwa 2000 Euro beziffert. Weitere Hinweise liegen bislang leider nicht vor - Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06451/72030 bei der Polizeistation in Frankenberg melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

ALLENDORF/EDER. Mit seinem in Dortmund zugelassenen Citroën C1 hat sich am Sonntagabend ein junger Mann überschlagen - nach einer Erstuntersuchung an der Unfallstelle wurde der in Marburg lebende 20-Jährige ins Frankenberger Krankenhaus transportiert. 

Vermutlich führte Unaufmerksamkeit am 30. Januar 2022 zu einem Alleinunfall am Kreisel in Allendorf. Gegen 20.45 Uhr befuhr der Marburger mit seinem roten Citroën die Bundesstraße 236 von Bromskirchen in Richtung Battenfeld. Aufgehalten wurde der junge Mann, vermutlich aus Unachtsamkeit, von dem Kreisel in Allendorf. Mit gehöriger Wucht kollidierte der Kleinwagen mit der Insel, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Passanten halfen dem Marburger aus dem Auto und verständigten die Leitstelle Waldeck-Frankenberg.

Neben dem C1, (Sachschaden 6000 Euro) der abgeschleppt werden musste, hat der Pkw bei der Kollision die Einfassung des Kreisels beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 7500 Euro. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat der Fahrer des Citroën Prellungen erlitten.

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 12 Januar 2022 10:15

Verkehrsunfall in Allendorf

ALLENDORF (EDER). Unachtsamkeit führte am Montag zu einem Verkehrsunfall in Allendorf bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt wurden. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Um 13.50 Uhr, befuhr eine Frau (21) aus Allendorf mit ihrem MINI vom Salbach kommend einen Wirtschaftsweg und wollte auf die Viessmannstraße in Richtung Bundesstraße 253 abbiegen. Dabei  übersah die 21-Jährige einen weißen Ford Fiesta, der in Richtung der Firma Viessmann unterwegs war. Völlig überrascht vom herausfahrenden MINI, konnte der 23-jährige Fahrer seinen Ford nicht mehr zum Stehen bringen - beide Fahrzeuge stießen zusammen, sodass ein Gesamtsachschaden von 9000 Euro entstand. 

Die Unfallverursacherin und der 23-Jährige aus Kirtorf (Vogelsbergkreis) wurden leicht verletzt.

Link: Unfallstandort am 10. Januar 2022 in Allendorf.

Publiziert in Polizei
Sonntag, 26 Dezember 2021 16:42

Glätteunfall auf der Bundesstraße 236

ALLENDORF/BROMSKIRCHEN. Nicht angepasste Geschwindigkeit führte am 25. Dezember zu einer Kollision, bei der zwei Pkw und eine Schutzplanke beschädigt wurden - Außerdem kam eine Person mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Nach erste Informationen von Zeugen an der Unfallstelle befuhr ein 54-jähriger Mann aus Marburg gegen 9.50 Uhr mit einem grauen Renault die Bundesstraße 236 von Allendorf in Richtung Bromskirchen. In einer Rechtskurve, etwa in Höhe der Ortschaft Osterfeld, kam der mit fünf Personen besetzte Renault auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Golf, drehte sich um die Achse und prallte in die Schutzplanke.

Dessen Fahrer (66) aus Hallenberg wollte noch ausweichen, konnte eine Kollision mit dem Renault aber nicht mehr verhindern. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus transportiert. Insgesamt entstanden Sachschäden von 11.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Link: Unfallstandort am 25.12.2021 auf der B236.

Publiziert in Polizei
Freitag, 24 Dezember 2021 09:20

Radfahrerin missachtet Vorfahrtsregel

ALLENDORF/EDER. Ein Unfall mit Sach- und Personenschaden ereignete sich am Donnerstag in der Ortslage von Allendorf im Kreuzungsbereich zwischen Gartenstraße und der Straße Im Eichen.

Wie die Polizei Frankenberg auf Nachfrage mitteilt, befuhr gegen 12 Uhr eine 23-jährige Frau aus Frankenberg mit ihrem Rad die Straße Im Eichen in Fahrtrichtung Schulstraße. An der Kreuzung näherte sich im selben Zeitraum ein Ford von rechts aus der Gartenstraße, dessen Fahrzeugführerin (65) den Kreuzungsbereich in Richtung Friedhofstraße überqueren wollte.

Ohne die von rechts kommende Frau aus Allendorf zu beachten, radelte die 23-Jährige weiter, sodass es zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich kam. Die Bikerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Frankenberg transportiert,  sie konnte das Hospital aber nach der ambulanten Behandlung wieder verlassen. Am Ford entstand Sachschaden von 100 Euro.

Link: Unfallstandort am 23. Dezember 2021 in Allendorf/Eder.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige