Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Duster

Sonntag, 26 September 2021 09:30

Alkoholfahrt im Dacia endet vor Baum

BAD WILDUNGEN. Am Samstagabend wurden die Feuerwehren aus Bad Wildungen und Bergfreiheit zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3296 zur K 44 zwischen Braunau und Bergfreiheit in der Nähe des Gerhäuser Hofs alarmiert.

Laut Meldung durch die Leitstelle hatte sich dort ein blauer Dacia Duster überschlagen, der Fahrer sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein. Nach Angaben der Polizei  konnte der 58-jährige Bad Wildunger durch  Einsatzkräfte der Feuerwehr Bergfreiheit aus seinem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Ebenso wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Wie die Polizei auf Nachfrage weiterhin mitteilt, war der 58-Jährige in Höhe des Gershäuser Hofes in einer langgezogenen Linkskurve gegen 19 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte zunächst einen Leitpfosten umgefahren. Anschließend überschlug sich der Duster und landete vor einem Baum. Ersthelfer bemühten sich um den schwerverletzten Fahrer und benachrichtigten die Leitstelle Waldeck-Frankenberg.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeidienststelle Bad Wildungen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest, daher ordneten sie eine Blutentnahme bei dem Patienten an. Mit einem RTW wurde der Wildunger in die Stadtklinik transportiert. Sein Fahrzeug, an dem wirtschaftlicher Totalschaden (3000 Euro) entstand, musste abgeschleppt werden.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Donnerstag, 05 März 2020 11:00

Angefahren: GLK schiebt Dacia von der Straße

KORBACH. Zu einem Unfall kam es am Mittwoch gegen 12.30 Uhr im Kreuzungsbereich der Fröbelstraße zur Pestalozzistraße.

Nach Angaben der Polizei befuhr die Unfallverursacherin (46) mit ihrem weißen Mercedes GLK die Pestalozzistraße aus Richtung Holunderflosse kommend und beabsichtigte nach links in die Fröbelstraße abzubiegen.

Zeitgleich näherte sich auf der Fröbelstraße ein 55-jähriger Korbacher von der Kasseler Straße kommend, um mit seinem Dacia Duster zur Strother Straße zu gelangen. Dieses Vorhaben wurde durch die Fahrerin im GLK vereitelt. In Höhe des genannten Unfallortes kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls im Heckbereich wurde der Dacia herumgeschleudert, er schoss über den Gehweg hinweg und durchbrach eine Hecke - zum Stehen kam das Fahrzeug anschließend im Garten eines Grundstücks. 

Über die Höhe der Sachschäden liegen noch keine Angaben vor. Das Abschleppunternehmen Heidel war vor Ort und hob den schwarzen Dacia aus dem Vorgarten.  (112-magazin)

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Deutlich zu tief ins Glas geschaut hat ein 58-Jähriger aus Frankenberg in der Nacht von Montag auf Dienstag - die Polizei stoppte den Mann und stellte seinen Führerschein sicher.

Zugetragen hatte sich die Promillefahrt am Dienstagmorgen zwischen der Wiegand-Gerstenberg-Straße und der Goßbergstraße. Dort wurde die Streifenwagenbesatzung auf einen Dacia aufmerksam, der in Schlangenlinien unterwegs war. In der Wiegand-Gerstenberg-Straße machten die Beamten dem Spuk dann ein Ende. Sie setzten sich mit dem Polizeiwagen vor den Duster und stoppten das Fahrzeug.

Bei der Personenkontrolle schlug den Beamten dann auch deutlicher Alkoholgeruch entgegen, sodass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis bestätigte die Vermutungen der Ordnungshüter. Aufgrund von Ausfallerscheinungen wurde bei dem Frankenberger der Führerschein sichergestellt. Anschließend musste der 58-Jährige die Beamten zur Blutentnahme ins Frankenberger Krankenhaus begleiten, dort nahm ihm ein Arzt eine Blutprobe ab.  (112-magazin)

-Anzeige-


 

Publiziert in Polizei
Freitag, 08 März 2019 12:12

Versuchter Pkw-Aufbruch am Friedhof

KORBACH. Vermutlich gestört wurde am Donnerstagvormittag ein Täter, der ein Türschloss aufbrechen und einen Dacia durchsuchen wollte.

Wie Polizeihauptkommissar Jörg Dämmer mitteilte, hatte die 65-jährige Besitzerin eines schwarzen Dacia Duster gestern Morgen gegen 9 Uhr ihren Pkw in Korbach auf dem Parkplatz vor dem Friedhof in der Friedrich-Bangert-Straße geparkt. Als sie nach einer halben Stunde wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie, dass auf der Beifahrerseite das Türschloss manipuliert worden war.

Vermutlich wurde der Ganove bei der Tatausführung gestört. Der Sachschaden beträgt 150 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)



Publiziert in Polizei

MARBURG. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf kam es in den Tagen vom 5. bis zum 9. Dezember zu vier Unfallfluchten, zu denen die Polizei sachdienliche Hinweise erbittet.

Amöneburg - Erheblicher Schaden am Dacia Duster - Verursacher flüchtete

Am Mittwoch, den 5. Dezember zeigte die Besitzerin eines Dacia Duster eine Unfallflucht an, die sich in der Nacht zuvor ereignet hat. Ihr schwarzer Dacia Duster parkte in dieser Zeit seitlich neben dem Anwesen in der Marburger Straße 9. Die Fahrerseite zeigte zur Straße. Morgens um 7.15 Uhr war der Wagen, der am Vorabend um 18 Uhr noch unbeschädigt war, auf der Fahrerseite erheblich demoliert. Der Schaden erstreckt sich fast über die komplette Seite und beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 4.000 Euro. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und/oder dessen Fahrer oder Fahrerin ergaben sich bislang nicht. Aufgrund des Schadens am Dacia ist auch ein Schaden am verursachenden Fahrzeug sehr wahrscheinlich.

Außerdem geht die Polizei davon aus, dass die Kollision erhebliche Geräusche verursacht hat. Die Polizei hofft auf Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizei Stadtallendorf unter der Telefonnummer 06428/93050.  

Bad Endbach - Dunkelgrau lackiertes Spiegelteil sichergestellt  

In Bad Endbach trug sich eine Unfallflucht zu, nachdem sich die beiden Außenspiegel zweier Fahrzeuge im Vorbeifahren berührten und jeweils abrissen. Die Unfallflucht war zwischen 17.30 Uhr am Samstag und 10.30 Uhr am Sonntag, den 9. Dezember, in Bad Endbach vor dem Anwesen in der Landstraße 10. Nach den Ermittlungen fuhr das verursachende Fahrzeug nach Hartenrod. Es handelt sich aufgrund des sichergestellten, dunkelgrau lackierten Spiegelteils um ein Fahrzeug aus dem VW-Konzern, eventuell um einen VW Polo. Der Schaden am ordnungsgemäß geparkten Opel Astra beträgt mindestens 300 Euro. Wo steht seit Sonntag ein am rechten Außenspiegel frisch durch einen Unfall beschädigtes Auto?

Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/92950 in Verbindung zu setzen.  

Marburg - beim Parkmanöver angeeckt

Den Spuren am Unfallort nach zu urteilen kam es in Marburg bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zur Kollision. An einem silbernen Mazda 5 entstand dabei hinten rechts ein Schaden von mindestens 500 Euro. Der Unfall passierte am Donnerstag, den 6. Dezember, zwischen 9 und 17.30 Uhr auf dem Parkplatz der Kindertagesstätte im Eisenacher Weg.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060.  

Cyriaxweimar - Unfallflucht in der Sackgasse

Wer hat am Samstag, den 8. Dezember, zwischen 10.45 und 11.30 Uhr, im Wendehammer der Sackgasse Am Grabenacker ein Wende- oder sonstiges Rangiermanöver beobachtet? Im Verlauf des Fahrmanövers kollidierte das gesuchte Fahrzeug mit einem ordnungsgemäß geparkten blauen BMW Kombi und verursachte dabei am Heck einen erheblichen Schaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro. Aufgrund gefundener Splitterteile eines Rücklichts geht die Polizei derzeit von einem Schaden am Heck des verursachenden Autos aus.

Hinweise auf dieses Auto gibt es allerdings noch nicht. Die Polizei in Marburg erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige