Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dr Hartwig Straße

KORBACH. Großen Sachschaden richtete ein Unbekannter im Krankenhaus Korbach an. In der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag,03.20 Uhr, gelangte der Täter auf nicht bekannte Weise in den derzeit leerstehenden Trakt der ehemaligen Intensivstation.

Dort warf er Schränke und Rollcontainer um, riss einen Feuerlöscher von der Wand und demolierte die Einrichtung eines Büroraumes. Da der Täter auch vor medizinischen Geräte und Computern kein haltmachte, entstand erheblicher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen der aufnehmenden Polizeibeamten ca. 10.000 Euro beträgt.

Im Zusammenhang mit dem Vandalismus im Krankenhaus könnte eine Beobachtung von Bewohnern eines Hauses in der Dr.-Hartwig-Straße stehen: Ebenfalls in der Nacht zu Samstag, etwa gegen 0.30 Uhr, beobachtet eine Zeugin, wie ein Mann über ein geparktes Auto in der Dr.-Hartwig-Straße lief. An dem Auto entstand nach ersten Feststellungen kein Schaden. Dieser Mann, der auch als Täter für die Sachbeschädigungen im Krankenhaus in Betracht kommt, konnte von der Zeugin wie folgt beschrieben werden: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, von schlanker Gestalt. Der Mann trug eine Glatze und ist Brillenträger.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach, unter der Telefonnumer 05631/9710 entgegen.  (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Montag, 03 Dezember 2018 20:10

Am Krankenhaus: Spiegel abgefahren und verduftet

KORBACH. Einer Mitarbeiterin des Korbacher Krankenhauses wurde am Montag übel mitgespielt - während ihrer Arbeitszeit war ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer zu dicht an ihrem in der Dr. -Hartwig-Straße geparkten Auto entlang gefahren und hatte den linken Aussenspiegel an dem schwarzen Benz beschädigt.

Der Zeitraum, in dem die Verkehrsunfallflucht passiert war konnte zeitlich eingegrenzt werden. Um 13 Uhr wurde der Pkw abgestellt, gegen 16 Uhr kehrte die Frau zu ihrem Mercedes zurück und bemerkte den Schaden. Inzwischen steht auch die Schadenshöhe fest: Etwa 600 Euro wird die Reparatur inklusive Einbau kosten. 

Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, der möge sich bitte mit der Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 in Verbindung setzen. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 Oktober 2018 08:02

Polo angefahren - Zeugen gesucht

KORBACH. Einer Unfallflucht in Korbach gehen derzeit die Ermittler nach - am gestrigen Montagabend  wurde ein Volkswagen beschädigt, vom Verursacher fehlt jede Spur.

Am 22. Oktober parkte die Geschädigte ihren VW-Polo um 17.15 Uhr auf einem Seitenstreifen in der Dr.-Hartwig Straße, in Höhe Hausnummer 13 in Fahrtrichtung Enser Straße. Bei ihrer Rückkehr um 19.15 Uhr, bemerkte die Dame, dass ihre Fahrertür eingedellt, ihr Spiegel eingeklappt und beschädigt wurde.

Da der Verursacher weder eine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen hatte und auch sonst kein Verursacher auffindbar war, rief die Geschädigte die Polizei zu Hilfe. Ein Streifenwagen aus Korbach nahm die Unfallflucht auf und sicherte Spuren. Das Spurenbild deutet darauf hin, dass ein Fahrzeug beim rückwärts Ausparken vom gegenüberliegenden Parkplatz den Polo der Geschädigten beschädigt und anschließen in Richtung Enser Straße geflüchtet war. An der Fahrertür des geschädigten Pkws wurde blauer Lackabrieb festgestellt, der eindeutig dem Fluchtfahrzeug zugeordnet werden konnte.

Der Schaden an dem Polo wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise aus der Bevölkerung werden unter der Rufnummer 05631/971-0 angenommen. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige