Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dokumente

KASSEL. Am Mittwochabend erbeutete ein Pkw-Aufbrecher aus einem auf einem Parkplatz in der Bosestraße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden geparkten Auto eine Damenhandtasche und flüchtete durch die angrenzende Parkanlage.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten nun um Hinweise auf den Täter, der durch Zeugen auf seiner Flucht beobachtet wurde. Der schlanke Mann mit dunklen Haaren und Bart soll 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und mit einer schwarzen Lederjacke sowie einer schwarzen Jogginghose bekleidet gewesen sein. Außerdem trug er die schwarze, entwendete Damenhandtasche über der Schulter.  

Die aufmerksamen Zeugen gaben an, dass sie gestern Abend, gegen 19.50 Uhr, zu Fuß im Park Schönfeld unterwegs waren, als ihnen der rennende Tatverdächtige mit der Damenhandtasche entgegenkam. Sie wussten zwar noch nichts von dem Autoaufbruch, alarmierten jedoch die Polizei, da ihnen der Mann verdächtig vorkam.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, hatte der Täter, bevor er auf die Zeugen traf, die hintere Scheibe der Beifahrerseite eines abgestellten weißen Skodas eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Damenhandtasche mitsamt Bargeld in bislang unbekannter Höhe, sowie Dokumenten erbeutet. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Montag, 02 Oktober 2017 16:04

Böse Überraschung vor der Liebfrauenkirche

FRANKENBERG. Eine böse Überraschung erlebte am Samstagnachmittag eine Frau aus dem Nachbarkreis, als sie vermutlich aus Nachlässigkeit ihr Auto unverschlossen vor der Liebfrauenkirche geparkt hatte.

Diese Chance nutzte ein bislang unbekannter Dieb schamlos aus und entwendete in der Zeit zwischen 13.15 Uhr und 14.15 Uhr, aus dem grauen Opel Movano die Handtasche mit Bargeld und wichtige, persönliche Dokumente. Die erbeutete Handtasche hatte wie auf dem Präsentierteller auf dem Beifahrersitz des Transporters  gelegen. Welche Dokumente der Frau aus Marburg-Biedenkopf gestohlen wurden, darüber liegen keine Erkenntnisse vor. 

Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Mittwoch, 27 September 2017 08:43

Beim Verlassen des Fahrzeugs: Alles mitnehmen

KORBACH. In regelmäßigen Abständen warnt die Polizei davor Wertgegenstände und persönliche Sachen sowie Dokumente unbewacht in Autos liegen zu lassen.  Trotzdem werden Diebe immer wieder fündig. So geschehen in Korbach in der Lengefelder Straße. Dort hat in der Zeit von Montagvormittag bis Dienstagmittag ein bislang unbekannter Täter die Scheibe der Fahrertür eines schwarzen Ford Fiesta eingeschlagen und das Auto durchsucht. 

Der Wagen stand vor einem Haus in der Lengefelder Straße gegenüber der Musikschule. Mit dem Täter verschwand auch das Portemonnaie mit zwar wenig Bargeld aber vielen wichtigen persönlichen Dokumenten der Autobesitzerin. Der Gesamtschaden wird auf 400 Euro geschätzt.

Auch in diesem Fall bittet die Polizeidirektion Korbach um Hinweise. Zu erreichen sind die Beamten unter der Telefonnummer 05631/971-0. (ots/r)

Anzeige:

 

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 Mai 2012 13:02

Dieb erbeutet Dokumententasche

BAD AROLSEN. Aus seinem Auto sind einem 71-Jährigen mehrere Dokumente gestohlen worden. Wie die Diebe in das Fahrzeug gelangten, ist unklar.

Der Bad Arolser parkte seinen roten Ford Focus am Mittwoch in der Zeit von 10 Uhr bis 13.45 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Geschäftes für Tierbedarf und Tiernahrung in der Varnhagenstraße. Als der Geschädigte wieder zu seinem Auto kam, stellte er fest, dass eine braune Dokumentenmappe mit persönlichen Papieren aus dem Handschuhfach verschwunden war.

Wie der Dieb in das Auto gelangte steht noch nicht fest, Aufbruchspuren fand die Polizei nicht. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige