Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Dobermann

EHRINGEN. Erneut ist eine Gaststätte im Steenweg im Volkmarser Stadtteil Ehringen ins Visier von Einbrechern geraten: Wenige Tage nach dem letzten Fall, bei dem die Täter erfolgreich waren, verhinderte nun ein Dobermann die Wiederholung der Tat.

Unbekannte Einbrecher waren in der Nacht zu Donnerstag vergangener Woche in das Lokal eingestiegen und hatten neben der Trinkgeldkasse ein nagelneues iPhone 6s in Originalverpackung erbeutet. Am frühen Dienstagmorgen nun versuchten erneut unbekannte Täter, in die Gaststätte einzusteigen. Dazu kam es aber nicht, weil in der Gaststätte ein Dobermann mit lautem Gebell anschlug. "Daraufhin ließen die Diebe von ihrem Vorhaben ab und flüchteten", sagte am Dienstagmittag Polizeisprecher Volker König.

Die Bad Arolser Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Donnerstag vergangener Woche beziehungsweise am frühen Dienstagmorgen dieser Woche in dem Volkmarser Ortsteil verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Wer die Arbeit der Ermittler mit Hinweisen unterstützen kann, der wendet sich an die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.


Über den letzten "Bruch" dort berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Trinkgeldkasse und iPhone 6s aus Gaststätte gestohlen (31.03.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 06 Januar 2016 11:31

PB: Hundebiss am Wilhelmsberg geklärt

PADERBORN. Der nach einem Hundebiss gesuchte Mann, (112-magazin.de berichtete bereits am 5. Januar über den Fall) hat sich noch am Dienstag in der Schloß Neuhäuser Polizeiwache gemeldet. Auf Radio Hochstift hatte der 64-Jährige nachmittags von dem Fahndungsaufruf der Polizei gehört und sich sofort auf den Weg zur Polizei gemacht. Er versorgt einen Dobermann, dessen Besitzer im Urlaub sind.

Die folgenschwere Begegnung beim Ausführen des Tieres im Waldstück am Wilhelmsberg vom Montagmorgen wird in einem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgearbeitet. Laut Auskunft von Angehörigen ist die verletzte 83-Jährige auf dem Weg der Besserung. Sie wird derzeit noch im Krankenhaus behandelt.

Link: 83-Jährige durch Hundebiss schwer verletzt (5.Januar 2016)

Quelle: ots

Anzeige:

 

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige