Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Diabolo

Dienstag, 13 November 2018 13:52

Unbekannter schießt mit Luftdruckwaffe auf Katze

HOMBERG. Am Freitag, den 9. November in der Zeit von 13 Uhr bis 16 Uhr, schoss ein unbekannter Täter vermutlich in der Gemarkung Felsberg-Gensungen mit einer Luftdruckwaffe auf eine Hauskatze.

Als das Tier nach dem Vorfall verängstigt nach Hause kam und sich mehrmals übergab, suchte die Tierhalterin den tierärztlichen Notdienst auf, der ein Projektil - ein Diabolo - aus dem Tier entfernte. Das Tier lebt.  

Hinweise erbittet die Polizei in Melsungen unter der Telefonnummer 05661/70890. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

NEUKIRCHEN-SEIGERTHAUSEN. Multiple Verletzungen wurden einer Katze durch Beschuss einer Luftdruckwaffe zugefügt - ein Tierarzt musste das arme Geschöpf einschläfern.

Als Tatzeitrum gab die Polizei in einer Pressemitteilung den 16. April zwischen 12 und 18.30 Uhr an. Die schwarze Hauskatze wurde am Montagnachmittag von unbekannten Tätern vermutlich mit einer Luftdruckwaffe beschossen. Als Folge der Verletzungen musste die Katze eingeschläfert werden.

Die Katze war am Montagnachmittag im Bereich Lambertsweg unterwegs gewesen. Hier wurde sie vermutlich von den Tätern mit einer Luftdruckwaffe beschossen. Als die Katzenhalter die Verletzungen ihrer Katze bemerkten, begaben sie sich zu einem Tierarzt.  Dort wurde ein Diabolo-Geschoss durch den Tierarzt aus dem Körper entfernt. Ein weiteres Projektil steckte im Bereich der Wirbelsäule.

Hinweise nimmt die Polizei in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430  entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in HR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige