Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Buswartehalle

KORBACH. Mutwillig haben Unbekannte mehrere Fensterscheiben der Wartehalle am Korbacher Busbahnhof zerstört - möglicherweise mit der bloßen Faust, denn die Polizei fand dort frische Blutspuren.

Ein Passant meldete sich am Sonntagmorgen bei der Polizei und berichtete den Beamten von der mutwilligen Zerstörung. An der Buswartehalle, bei den Toiletten, waren zuvor mehrere dicke Fensterscheiben eingeschlagen worden. Weil es sich um Sicherheitsglas handelt, wurden die Scheiben zwar zerstört, blieben aber in den Rahmen. Die Tat dürfte sich laut Polizeisprecher Jörg Dämmer am Freitag oder Samstag ereignet haben.

Hinweise auf den oder die Täter liegen der Polizei aber bislang nicht vor. Daher sind die Ermittler auf der Suche nach möglichen Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen. (ots/pfa) 


Eine ganz ähnliche Tat gab es kürzlich in Frankenberg:
Frankenberg: Erneut Vandalismus am Bahnhofsvorplatz (26.10.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 19 Juli 2016 17:14

Reinhardshausen: Randalierer an Buswartehalle

REINHARDSHAUSEN. Die Polizei sucht drei junge Männer, die sich an einer Buswartehalle im Wildunger Stadtteil Reinhardshausen ausgetobt haben. In der Nacht zu Montag drückten sie einen Briefkasten aus der Verankerung, rissen ein Schild aus und legten es auf dem Dach des Häuschens ab.

Die drei Täter sind nach Auskunft eines Zeugen etwa 20 bis 25 Jahre alt. Sie randalierten in der Nacht zu Montag in der Zeit von 1.50 bis 2 Uhr an der Buswartehalle (Haltestelle Mitte) in der Hauptstraße. Sie drückten einen Briefkasten gewaltsam aus der Verankerung und rissen ein Verkehrsschild samt Metallpfosten aus dem Boden. Dieses Schild deponierten sie auf der Überdachung der Buswartehalle. Sie verursachten einen Sachschaden, der auf mehrere hundert Euro geschätzt wird.

Die Täter waren schlank und trugen schwarze Jacken. Einer der Randalierer hatte kurze dunkle Haare und war mit einer hellblauen Jeans und Turnschuhen bekleidet. Der zweite Täter hatte dunkelblondes Haar und trug eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Von dem dritten Täter ist lediglich bekannt, dass er neben seiner schwarzen Jacke eine dunkelblaue Jeans trug.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach Zeugen. Insbesondere wird eine Spaziergängerin mit Hund gesucht, die sich zum Tatzeitpunkt in der Nähe der Buswartehalle befand. Sie könnte weitere wichtige Hinweise geben. Wer Angaben zu den drei unbekannten Randalierer machen kann, der wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Wilungen zu melden. Die Rufnummer lautet 05621/70900. (ots/pfa)


Erst im März gab es eine Sachbeschädigung an einer Haltestelle ganz in der Nähe:
Scheibe an Bushaltestelle zerstört: 1000 Euro Schaden (14.03.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 08 August 2013 17:13

Haltestellenschild herausgerissen und zerstört

ORPETHAL. Das Hinweisschild der Bushaltestelle am Billinghäuser Weg haben Unbekannte herausgerissen und zerstört. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro, die Polizei sucht mögliche Zeugen.

Laut Polizeibericht von Donnerstag kam es in der Zeit von Montagmittag bis Dienstagabend zu der Sachbeschädigung, die um 20 Uhr entdeckt wurde. Die Randalierer wüteten an der Buswartehalle im Billinghäuser Weg/Ottenshammer, indem sie das Schild der Bushaltestelle mutwillig und gewaltsam aus seiner Verankerung rissen und zerstörten.

Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige