Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Briefkasten

BAD AROLSEN. Eine ganze Serie von Sachbeschädigungen beschäftigt aktuell die Beamten der Polizeistation in Bad Arolsen. Die Fälle von Vandalismus ereigneten sich in der Nacht zu Samstag, der Schaden liegt in vierstelliger Höhe.

Die Spur der Verwüstungen zieht sich von der Straße Am Driesch durch die Große Allee und findet ihr Ende in der Rauchstraße. Am Driesch traktierten die Unbekannten einen Briefkasten an einem Einfamilienhaus und zerstörten ihn. Beim angrenzenden Haus rissen sie Gartenbeleuchtungen aus einem Beet und machten sie unbrauchbar.

Beim Denkmal in der Großen Allee rissen die Randalierer die Holzeinfassung eines Baumes heraus und traten sie kaputt. In gleicher Art und Weise zerstörten sie eine Baumeinfassung in der Rauchstraße. Die Spur der Verwüstung findet ihr Ende in der Rauchstraße 28: Dort traten die Unbekannten bei drei Fahrzeugen jeweils die Außenspiegel an der Beifahrerseite ab.

Der Gesamtschaden liegt in vierstelliger Höhe, wie Polizeisprecher Volker König am Montag berichtete. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Wache zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

DIEMELSTADT/BAD AROLSEN. Mindestens drei Briefkästen der Deutschen Post haben unbekannte Täter in Nordwaldeck aufgebrochen und darin liegende Postsendungen gestohlen. Das Duo flüchtete in einem auffälligen älteren Ford, vermutlich ein Mustang oder Capri.

In der Ortsmitte von Diemelstadt-Neudorf, in Helmighausen in der Neudorfer Straße und in der Ortslage von Bad Arolsen-Kohlgrund hebelten die bislang unbekannten Diebe die Briefkästen der Deutschen Post auf. Die Diebstähle einer unbekannten Menge an Postsendungen ereigneten sich am Dienstagabend (23. Dezember) vermutlich in der Zeit zwischen 22.10 und 22.30 Uhr: Bei dem Diebstahl in Kohlgrund in der Erlingshäuser Straße bemerkten Zeugen einen Mann und eine Frau, die sich an dem Briefkasten zu schaffen machten und flüchteten, als sie bemerkt wurden.

Die Frau ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und von kräftiger Figur. Ihre Haare hatte sie zu einem Pferdeschwanz gebunden. Sie trug eine Brille und war mit einem Parka bekleidet. Der Mann ist 20 bis 25 Jahre alt, groß und schlank. Er hat kurze Haare und war ebenfalls mit einem Parka bekleidet. Die Täter flüchteten in einem unbeleuchteten schwarzen Ford mit langer Schnauze. Auffallend war der röhrende Motor.

Zwischen den drei Fällen besteht offenbar ein Zusammenhang. Alle drei Tatorte liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Die Arolser Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wem die beschriebenen Personen oder das Fahrzeug aufgefallen sind, der setzt sich unter der Telefonnummer 05691/9799-0 mit den Ermittlern in Verbindung.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KLEINENGLIS. Was für ein übler und dummer Streich: Im Borkener Ortsteil Kleinenglis im Schwalm-Eder-Kreis haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Dorfplatz an der Hundsburgstraße einen Briefkasten der Post gesprengt. Die Tatzeit liegt laut Polizei zwischen Freitagabend und Samstagmorgen um 2.20 Uhr.

Die Polizei vermutet, dass als Tatwerkzeug möglicherweise ein Silvesterböller verwendet wurde. Durch die Detonation löste sich der Briefkasten aus der Verankerung und riss teilweise auf. Bei dem Briefkasten wurden von der Polizei 14 unbeschädigte sowie acht beschädigte Briefe aufgefunden und zunächst sichergestellt.

Am Montagmorgen wurden die Briefe der Poststelle in Borken zur weiteren Bearbeitung übergeben. Der am Briefkasten verursachte Sachschaden wird laut Polizei auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeistation in Homberg entgegen, Telefon 05681/7740.

Anzeige:

 

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 13 Februar 2013 14:26

Postbriefkasten stärker als zwei Teenager

NEUSTADT. Zwei Jugendliche haben in der Nacht zu Dienstag in der Leipziger Straße offenbar versucht, einen Postbriefkasten aufzubrechen und womöglich den Inhalt zu stehlen.

Der an einem Garagentrakt angebrachte Briefkasten weist laut Polizei eindeutige Hebelspuren auf, widerstand aber leicht beschädigt den Aufbruchversuchen erfolgreich. Die Tatzeit war gegen 23.10 Uhr am späten Montagabend.

Laut Polizeibericht von Mittwoch trugen die mutmaßlichen Täter ein graues Kapuzenshirt und eine dunkle Jogginghose mit Streifen. Eine weitere Beschreibung war aufgrund der Dunkelheit nicht möglich. Hinweise nimmt die Polizei in Stadtallendorf unter der Rufnummer 06428/93050 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in MR Polizei
Montag, 03 Dezember 2012 12:42

Böller explodieren in Briefkästen

BAD DRIBURG-NEUENHEERSE. In der Zeit von 0.30 Uhr bis 1.00 Uhr kam es am frühen Sonntagmorgen zu Sachbeschädigungen bei Explosionen von größeren Böllern.

Unbekannte hatte diese in Briefkästen eines Hauses in der Kordulastraße, bei der Schule an der Paderborner Straße und in einen Briefkasten der Post an der Paderborner Straße geworfen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Handlungen. Neben der Sachbeschädigung sei zu bedenken, dass es zu Bränden kommen könne, wenn sich noch Post in den Briefkästen befinde.

In den vorliegenden Fällen waren Schäden von mehreren hundert Euro entstanden. Die Polizei in Bad Driburg bittet um Täterhinweise unter Tel. 05253 / 98700.

Publiziert in HX Polizei
Montag, 02 Januar 2012 14:34

Böller zerstören Briefkästen

LANDKREIS. Alle Jahre wieder zerstören Knallkörper Briefkästen. Den Verursachern bleibt keine Wahl. Sie erstatten eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, weil sich die Verursacher nicht melden, um den Schaden zu ersetzen. Bislang ermittelt die Polizei nach derartigen Vorfällen in der Gießener Straße in Niederwalgern (Briefkasten der Sparkasse), der Leopold-Lucas-Straße in Marburg, der Straße Hinterm Kirchhof in Kirchhain, der Michelbacher Straße in Sterzhausen und der Dreihäuser Straße in Dreihausen.

In Dreihausen stehen vier oder fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 15 Jahren unter Tatverdacht. Zeugen sahen die nicht näher beschriebenen Teenager direkt an dem Briefkasten kurz bevor der Knallkörper darin explodierte.

Die Detonation des Feuerwerkskörpers in der Leopold-Lucas-Straße zerlegte den betroffenen Briefkasten des dortigen Mehrfamilienhauses in seine Einzelteile. Hier stehen zwei junge Männer unter Tatverdacht. Einer war etwa 1,70 Meter groß, dunkelhaarig und von kräftiger Statur. Er trug komplett schwarze Kleidung und hatte einen Rucksack dabei. Sein ebenfalls dunkelhaariger, schlanker Begleiter fiel durch eine rote Jacke auf.

Hinweise zu den beschriebenen Tatverdächtigen bitte an die Polizei Marburg unter Telefon 06421/406-0 (ma)

Publiziert in MR Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige