Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bremspedal

FREUDENBERG. Ein 81-jähriger Autofahrer trat am Dienstagmittag in Freudenberg bei einem beabsichtigen Bremsvorgang aus Versehen neben das Bremspedal.

Der Senior versuchte, zu bremsen, erwischte das Bremspedal seines Fahrzeugs jedoch nicht und fuhr so ungebremst in den Einmündungsbereich der Friedenshortstraße und der Straße zum Friedhof ein. Dort kam es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Pkw, dessen Fahrerin dabei leicht verletzt wurde.

Außerdem entstand bei dem Unfall ein beachtlicher Gesamtschaden von rund 14.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KASSEL.  Bei einem Verkehrsunfall gegen 20.00 Uhr wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Kassel zum Glück nur leicht verletzt. Der Mann war mit seinem Wagen auf der Bunsenstraße stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Haus-Nr. 31 fuhr ein 20-jähriger Mann aus Breuna mit einem Gabelstapler hinter einem parkenden Lkw hervor, um zur gegenüberliegenden Hofeinfahrt zu gelangen. Im Bereich des Lkw-Hecks kam es zu einer Kollision zwischen dem Pkw und der Ladegabel des Staplers. Bei dem Zusammenstoß wurde die Fahrerseite des Wagens in einer Höhe von etwa 25 cm aufgeschlitzt. Die Gabel drang in den Innenraum des Pkw ein und riss das Kupplungs- und das Bremspedal ab. Der 24-Jährige wurde dabei am Unterschenkel verletzt. Durch das fehlende Bremspedal gelang es dem Pkw-Fahrer erst nach ca. 150 Metern sein Fahrzeug anzuhalten. Der Mann wurde in einem Rettungswagen medizinisch versorgt und zur weiteren Behandlung in eine Kasseler Klinik gebracht. Dort konnte er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Höhe des Sachschadens wird nach Einschätzung der aufnehmenden Beamten mit 4000,- Euro beziffert.

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 27 März 2012 06:59

Rentner kracht mit Benz durch Garagentor

BAD WÜNNENBERG. Weil er von der Bremse abrutschte und das Gaspedal durchtrat, ist ein 72-Jähriger mit seinem Mercedes-Geländewagen durch das geschlossene Garagentor gekracht und hat einen weiteren Benz gerammt.

Bei dem kuriosen Unfall in Bad Wünnenberg erlitt der 72-Jährige Verletzungen, wie die Paderborner Polizei am Montag berichtete. Demzufolge wollte der Senior am Samstagabend mit einem Mercedes der M-Klasse in seine Doppelgarage an der Geroldstraße fahren. Er stoppte den Wagen auf dem Hof, um das Garagentor zu öffnen. Der Motor des Autos lief weiter.

Kurz nachdem dem Mann ausgestiegen war, rollte der Daimler auf die Garage zu. Der 72-Jährige lief zurück, sprang in das Auto und rutschte von der Bremse aufs Gaspedal. Der Geländewagen durchbrach das geschlossene Garagentor und prallte seitlich gegen den in der anderen Garagenhälfte stehenden Wagen, ebenfalls ein Mercedes. Beide Autos wurden nicht unerheblich beschädigt, das Garagentor völlig zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro.

Ein Anwohner kam dem leicht verletzten Mann zur Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Der 72-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige