Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bootstrailer

WELLEN. Ein 4500 Euro teurer und etwa 100 Kilogramm schwerer Außenbordmotor ist aus einer Garage im Edertaler Ortsteil Wellen von einem Boot abmontiert und gestohlen worden. Die Polizei geht von mindestens zwei Tätern aus.

Der Diebstahl wurde nach einer Pressemitteilung der Wasserschutzpolizei von Freitag irgendwann in der Zeit von Montag, 10., bis Samstag, 22. April begangen. Das Boot eines privaten Eigners befand sich auf einem Trailer in einer Garage, die in einem Wohngebiet am westlichen Ortsrand von Wellen liegt. Da der Trailer zu lang war, konnte das Garagentor nur halb geschlossen werden. Dadurch war es den bislang unbekannten Tätern möglich, in die Garage zu gelangen und den mit einer zusätzlichen Sicherung versehenen Motor abzuschrauben. Dazu musste der Bootstrailer in der Garage etwas rangiert werden.

"Es ist von mindestens zwei Tätern mit einem entsprechenden Fahrzeug auszugehen", sagte am Freitag ein Beamter der Wasserschutzpolizei. Der Motor, ein Honda BF50D mit 50 PS im Zeitwert von 4500 Euro, wiegt nämlich etwa 100 Kilogramm. Wer im genannten Zeitraum etwas Verdächtiges bemerkt hat, der wird gebeten, sich bei der Wasserschutzpolizei Waldeck unter der Telefonnummer 05623/5437 zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

SACHSENHAUSEN/NIEDER-WERBE. Während der Fahrt zum Edersee hat sich ein Bootsrailer mit geladenem Segelboot vom Zugfahrzeug "verabschiedet": Der Anhänger krachte zwischen Sachsenhausen und Nieder-Werbe gegen die Leitplanke. Das Boot blieb unbeschädigt, der Trailer ist jedoch reif für den Schrott.

Wie die Korbacher Polizei am Sonntag mitteilte, war ein 75 Jahre alter Mann aus Ruppertsweiler bei Pirmasens am Samstagmorgen mit seinem Wohnmobil des Typs Mercedes Sprinter und einem angehängten Bootstrailer auf der Fahrt von Sachsenhausen kommend in Richtung Nieder-Werbe. Auf der L 3200 löste sich aus bislang unbekannten Gründen der Anhänger vom Zugfahrzeug. Noch einige Meter wurde der mit einem etwa sechs Meter langen Boot beladene Trailer vom Sicherheitsseil der Auflaufbremse gehalten, dann riss das Drahtseil jedoch.

Der nun völlig führerlose Anhänger prallte Augenblicke später mit voller Wucht gegen die Leitplanke. Dabei entstand am Anhänger Totalschaden von 5000 Euro, den Schaden an der Leitplanke gab die Polizei mit 2000 Euro an. Das Boot blieb unbeschädigt.

Zur Bergung stellte eine Firma in Nieder-Werbe einen Ersatztrailer zur Verfügung, auf den der Abschleppdienst das Boot mit einem Kran umhob. Der unfallbeschädigte Trailer wurde abtransportiert. Der 75-Jährige kam mit dem Schrecken davon.


Vor zweieinhalb Jahren gab es bei Vöhl einen ähnlichen Unfall:
Stütze gebrochen: Segelboot stürzt auf Landstraße (30.09.2013, mit Video/Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige