Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Blumentopf

Freitag, 02 Februar 2018 08:48

Einbruch scheitert an Blumentopf

GODDELSHEIM. Im Lichtenfelser Ortsteil Goddelsheim hat am Sonntagmorgen ein Täter versucht in ein Wohnhaus in einzudringen.

Nach Polizeiangaben gelangte der Unbekannte gegen 5.45 Uhr an ein Fenster im Erdgeschoss des Zweifamilienhauses im Graftweg und hebelte dieses auf. Durch das Öffnen des Fensters fiel ein auf der Fensterbank stehender Blumentopf auf den Boden. Vermutlich durch den verursachten Krach ließ der Täter von seinem Vorhaben, in das Haus einzudringen ab und flüchtete unerkannt ohne Beute.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Wegen Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftsgebäude sind am Montag gegen 12.30 Uhr 23 Feuerwehrleute aus Frankenberg und Röddenau in die Frankenberger Bahnhofstraße ausgerückt.

Vor Ort brauchten die Wehrleute eine Weile, bis sie die Ursache fanden. Jemand hatte im Flur im dritten Obergeschoss eine Zigarettenkippe in der Erde eines Blumentopf entsorgt. Die Kippe entzündete den Plastiktopf, der zu qualmen anfing, schilderte Frankenbergs Stadtbrandinspektor Martin Trost der HNA.

Ein Wehrmann brachte den Topf nach draußen. Die Menschen hatten während des Einsatzes das Gebäude verlassen, auch die darin befindliche Arztpraxis war vorsorglich geräumt worden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Sonntag, 29 April 2012 10:06

Vergessenes Teelicht entzündet Blumentopf

SIEGEN. Der Fahrer eines Notarzteinsatzfahrzeuges hatte am Sonntagmorgen eine Rauchentwicklung aus einem Zweifamilienhaus an der Marienborner Straße bemerkt. Sofort informierte er die Leitstelle der Feuerwehr über das mögliche Feuer.

Als dann wenige Minuten später die alarmierten Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, konnte auch schon schnell Entwarnung gegeben werden. In einem Badezimmer eines Zweifamilienhauses hatten die Bewohner ein Teelicht vergessen zu löschen. Durch die Hitze der Flamme schmolz ein Kunststoffblumentopf, der wiederum für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Die Feuerwehr lüftete die betroffene Wohnung.

Dem Fahrer des Notarzteinsatzfahrzeuges ist es zu verdanken, dass er die Rauchentwicklung bemerkt hat und schnell gehandelt hat. Wenn den Brandherd niemand bemerkt hätte, wäre es sicher nicht bei einem so geringen Sachschaden geblieben.

Publiziert in SI Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige