Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: BMW X5

Montag, 07 Dezember 2020 18:01

Flucht vom Parkdeck - Polizei sucht Hinweisgeber

KORBACH. Beamte der Polizeistation Korbach gehen derzeit einer Verkehrsunfallflucht nach, die sich am 2. Dezember in Korbach ereignet hat - unter der Rufnummer 05631/9710 werden Hinweise entgegengenommen.

Gegen 9 Uhr am Mittwoch, befuhr eine Frau mit ihrem weißen Opel Astra (Kombi) die Auffahrt zum Kaufland-Parkdeck hinauf und bog vom Einfahrtsbereich nach rechts in die 1. Parkreihe ein. Zeitgleich  befuhr eine männliche Person in einem schwarzen BMW (X5 oder X3) aus der 1. Parkreihe in Richtung Ausfahrt. Dort berührte er mit seiner Fahrzeugfront die hintere Stoßstange des Astra rechts. Ohne seiner Pflicht nachzukommen, setzte der Fahrer seine Tour aus dem Parkdeck fort.

Der Fahrer des BMWs trug zum Tatzeitpunkt graue Haare und eine schwarze Winterjacke. Hinweise nimmt die Polizei dankend entgegen.

-Anzeige-

 

 

 

 

Publiziert in Polizei
Freitag, 28 August 2020 13:59

Am Paulacker BMW X5 gestohlen

KORBACH. In der vergangenen Nacht wurde in Korbach in der Straße "Am Paulacker" ein grauer BMW X5 entwendet. Der Fahrzeugbesitzer hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß verschlossen am Donnerstagabend um 22 Uhr vor seinem Haus abgestellt. Als ein Familienmitglied gegen 4.30 Uhr durch Geräusche aufgeweckt worden war, konnte bei einer anschließenden Nachschau nur noch der Diebstahl des Fahrzeugs festgestellt werden. Durch die sofort verständigte Polizei wurde eine Fahndung eingeleitet, die bisher ohne Erfolg verlief.

Ein Hundebesitzer, der in den frühen Morgenstunden mit seinem Hund "Am Eidinghäuser Berg" unterwegs war, fand in der dortigen Feldgemarkung die amtlichen Kennzeichen des Fahrzeugs und auch persönliche Gegenstände des Fahrzeugbesitzers. Die Täter dürften in unmittelbaren Nähe des Fundortes die Original-Kennzeichen abmontiert und anschließend entwendete Kennzeichen am Fahrzeug angebracht haben, mit denen sie weiterhin flüchtig sind. Der Wert des Fahrzeugs beträgt ca. 60.000 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 oder entgegen.  (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

KORBACH. Schlimmeres konnten am Montagabend Einsatzkräfte der Korbacher Polizei und aufmerksame Zeugen verhindern, die einen BMW gemeldet haben, der in Schlangenlinien und teilweise auf der linken Spur in Richtung Korbach unterwegs war.

Gegen 18.50 Uhr erreichte die Polizei der erste Anruf mit dem Hinweis, dass ein dunkler SUV von Flechtdorf in Richtung Korbach unterwegs sei und durch eine unkonventionelle Fahrweise auffällt. Umgehend schickte der Dienstgruppenleiter eine Streife los, um den Sachverhalt zu prüfen. Ein weiterer Anruf einer Fahrerin nur Sekunden später bestätigte das vorherige Telefonat. Schlussendlich rief ein 61-jähriger Mann aus Diemelsee bei der Polizei an und sagte, das ihm ein BMW mit ausländischem Kennzeichen in Schlangenlinien entgegenkam und seinen grauen Ford an der linken Seite eingedellt hat. Ohne sich um den Schaden zu kümmern sei der Fahrer des schwarzen BMW X5 in Richtung Korbach davon gefahren.

Zeuge hält Kontakt zur Polizei 

Mittlerweile wurden weitere Dienstfahrzeuge eingesetzt, um die Straßen zu sichern. Ein Zeuge, der den X5 verfolgte, hielt über sein Handy Kontakt zur Polizei. Als der BMW über die Flechtdorfer Straße an den Teegut-Kreisel gelangte, führte die Fahrt nicht rechtsherum, sondern der Fahrer bog einfach links in die Arolser Landstraße ab. Kurzerhand wurde das Fahrzeug auf der Arolser Landstraße durch eine Streife gestellt. Bei der Überprüfung des Fahrers (69) stellte sich schnell heraus, dass er der deutschen Sprache nicht mächtig war, seine Ehefrau (69) die auf dem Beifahrersitz saß, gab sich ebenfalls ahnungslos. Mithilfe eines Dolmetschers konnte das Drama aber aufgeklärt werden.

Aus der Schweiz angereist

Allem Anschein nach war das Ehepaar im BMW bereits in der Schweiz auffällig geworden. Die Schweizer Behörden hatten dem Fahrer in der Nacht vom 2. auf 3. Februar 2020 die Fahrerlaubnis entzogen. Über die A5 und A7 gelangte das Paar dann in den Landkreis Waldeck-Frankenberg. Hier suchten die geistig verwirrten Eheleute ihr Domizil in Belgien. Dass sie sich in Deutschland aufhalten, glaubten die Eheleute den Beamten aber nicht. Erst der Bruder des 69-Jährigen konnte in einem Telefonat den Sachverhalt aufklären. 

Die beiden Belgier mussten anschließend die Fahrt in ein Krankenhaus antreten. Insgesamt entstand an den beschädigten Fahrzeugen Sachschäden von 4200 Euro.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Freitag, 27 Dezember 2019 17:07

BMW X5 angefahren - Verursacher türmt

FRANKENBERG. Einen schwarzen BMW X5 hat ein unbekannter Fahrzeugführer in der Frankenberger Innenstadt angefahren - ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der Täter seinen Weg fort.

Laut Polizeibericht hatte der Besitzer eines schwarzen BMW X5 sein Fahrzeug am 11. Dezember, in Höhe der Bahnhofstraße 13 (Ärztehaus) gegen 13.30 Uhr abgestellt. Am folgenden Tag, gegen 8.45 Uhr, kehrte der Fahrer zurück und bemerkte eine Beschädigung an der hinteren, linken Tür des X5. Rund 1200 Euro wird die Reparatur kosten, schätzt die Polizei und sucht Hinweisgeber, die den Unfall beobachtet haben.

Die Polizei weist darauf hin, dass die Parkplätze zur Arztpraxis über die Bottendorfer Straße zu erreichen sind, eventuell hat ein Zeuge den Vorgang beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-


   

Publiziert in Polizei

KASSEL. Einen weißen BMW X6 haben unbekannte Diebe in der Nacht zu Dienstag in Kassel gestohlen. Vermutlich dieselben Täter hatten zuvor vergeblich versucht, einen BMW X5 zu entwenden. Dies scheiterte jedoch, weil ein aufmerksamer Zeuge die Unbekannten vertrieb.

Der Zeuge verständigte gegen 3 Uhr früh die Leitstelle der Polizei und berichtete von zwei verdächtigen Personen, die sich in der Heckerswiesenstraße auffällig verhielten. Er beobachtete einen Mann, der an der Fahrertür eines BMW X5 hantierte, und einen zweiten Mann, der auf der anderen Straßenseite offenbar "Schmiere" stand. Als der Zeuge den Unbekannten zurief, was das denn solle, flüchteten beide in Richtung der Straße Am Auestadion.

Vermutlich dieselben Täter entwendeten gegen 4 Uhr von einem Firmengelände in der Leuschnerstraße einen weißen BMW X6 mit den Kennzeichen KS-ZK 6. Die Tatzeit kann anhand von Videoüberwachungsaufnahmen eingegrenzt werden.

Die Fahndung brachte bislang keine Hinweise auf den Verbleib des gestohlenen SUV. Angaben zum Wert des Wagens machte die Polizei am Dienstag nicht.

Der Zeuge in der Heckerswiesenstraße gab folgende Personenbeschreibung ab:

  • Der Mann am Fahrzeug ist etwa 1,70 Meter groß, 27 bis 30 Jahre alt, durchtrainiert, heller Hauttyp, unreine Haut, Leberfleck auf der rechten Wange, spitze gerade Nase. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans und einer grauen Kapuzenjacke
  • Der Komplize, der Schmiere stand isz 1,65 bis 1,70 Meter groß und ebenfalls durchtrainiert. Er war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke

Die Polizei bittet um weitere Hinweise und nimmt diese unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Dienstag, 29 Oktober 2013 12:44

Wieder teurer BMW über Nacht verschwunden

KORBACH/BAD WILDUNGEN. Erneut ist im Landkreis ein teures Fahrzeug der Marke BMW gestohlen worden. Nachdem am Wochenende ein BMW X5 entwendet worden war, wurde in der Nacht zu Dienstag in Korbach ein X6 geklaut. Beide Autos haben einen Gesamtwert von 90.000 Euro.

Der schwarze BMW X6 stand in der Nacht zu Dienstag in der Leipziger Straße in Korbach. Der drei Jahre alte Wagen, eine Mischung aus Sport- und Geländewagen, im Wert von rund 40.000 Euro hatte in der Garageneinfahrt seines Besitzers gestanden und war am Morgen verschwunden.

Erst in der Nacht von Freitag auf Samstag war vom Ausstellungsgelände eines Autohauses in der Bahnhofstraße in Bahnhofstraße ein weißer BMW X5 gestohlen worden. Der 2010 zugelassene Geländewagen im Wert von rund 50.000 Euro wurde vermutlich zuvor mit falschen Kennzeichen ausgestattet, um damit unerkannt zu flüchten.

Hinweise nehmen die Polizeistationen in Korbach, Telefon 05631/971-0, und Bad Wildungen, Telefon 05621/7090-0, entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 11 September 2013 20:34

Schwarzer BMW X5 für 70.000 Euro geklaut

EHLEN. Einen schwarzen BMW X5 haben bislang noch unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch im Schwalbenweg in Habichtswald-Ehlen gestohlen. Das hochwertige Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen KS-HE 200 hatte am frühen Morgen gegen 4 Uhr noch in der Einfahrt gestanden.

Dort hatte es der Besitzer am Dienstagabend ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Der Besitzer hatte den Wagen noch gegen 4 Uhr früh beim Blick aus dem Fenster auf dem Grundstück stehen sehen. Den Diebstahl des Fahrzeugs bemerkte er dann etwa zweieinhalb Stunden später gegen 6.30 Uhr am Mittwochmorgen, als er den Wagen benutzen wollte.

Nun erhoffen sich die Ermittler des für Autodiebstähle zuständigen Kommissariats K 21/22 der Kasseler Kripo, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Diese werden unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel erbeten.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 27 Juni 2013 23:15

Zwei BMW X5 für 70.000 Euro gestohlen

NIESTETAL. Diese Autodiebe hatten nur eine Automarke im Visier und auch noch dasselbe Modell. Sie knackten in Niestetal-Sandershausen in der Nacht zu Donnerstag zwei BMW X5 direkt vor der Haustür der Besitzer.

Der erste Wagen, schwarz, mit dem Kennzeichen KS - G 1502, war erst ein Jahr alt und von seinem Besitzer im Falkenweg vor dem Haus am Fahrbahnrand geparkt und ordnungsgemäß verschlossen. Als er am Morgen aus dem Haus kam, suchte er sein Auto vergebens. Der Wagen allein hatte einen Wert von 45.000 Euro. Im Wagen hatte der Besitzer aber noch einige Wertsachen liegen lassen: Ein Tablett-PC, ein Dell-Lapop, ein Hilti-Lasermessgerät und eine gepackte Reisetasche. Der Wagen muss in der Zeit zwischen Mitternacht und 7.30 Uhr geklaut worden sein.

Der zweite Tatort liegt in der Hannoverschen Straße. Hier war es ein grüner X5, den die Täter knackten. Der Wagen mit dem Kennzeichen KS - W 8130 wurde von einem Privatparkplatz am Haus gestohlen. Hier war er gegen 19 Uhr abgestellt worden. Als der Besitzer um 8 Uhr morgens losfahren wollte, war der Wagen ebenfalls spurlos verschwunden. Das Fahrzeug war fünf Jahre alt. Drinnen befanden sich zwei Kindersitze und ein altes Fernglas. Der Wagen hatte einen Zeitwert von 25.000 Euro.

Das ZK 30 beim Polizeipräsidium Nordhessen ist mit der Aufklärung der Diebstähle befasst. Die Ermittler gehen davon aus, dass beide Autos von denselben Tätern geklaut wurden. Wer die Diebe beobachtet oder die gestohlenen Wagen gesehen hat, soll sich unter der Rufnummer 0561/9100 bei der Polizei melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

KASSEL. Zwei in Südhessen gestohlene Fahrzeuge vom Typ BMW X5 haben Polizisten am Mittwoch bei einer Routinekontrolle auf der A 7 entdeckt - auf der Ladefläche eines Lastwagens mit litauischer Zulassung. Der Fahrer wurde festgenommen.

Der Besatzung einer Streife der Polizeiautobahnstation Baunatal war der Lkw gegen 7 Uhr auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden kurz vor der Ausfahrt Kassel-Ost aufgefallen. Zu einer Kontrolle zogen die Polizeibeamten den Lkw an der Abfahrt Kassel-Ost aus dem fließenden Verkehr heraus und kontrollierten ihn an der Leipziger Straße. Auf der Ladefläche des geschlossenen Aufbaus entdeckten die Beamten zwei BMW X5, die sie routinemäßig im Fahndungscomputer checkten. Dabei stellte sich heraus, dass beide Fahrzeuge vor wenigen Tagen in Südhessen geklaut worden waren. Daraufhin wurde dem 39-jährigen Fahrer des Transports die vorläufige Festnahme erklärt. Der Litauer wurde ins Polizeigewahrsam im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel eingeliefert.

Der Sattelzug sowie die beiden gestohlenen BMW-Modelle im Gesamtwert von deutlich über 100.000 Euro wurden sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen stammen die beiden sichergestellten X5 aus Diebstählen am Pfingstwochenende in Sulzbach/Taunus und Bad Vilbel. Der 39-Jährige sollte noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige