Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Böhlstraße

BROMSKIRCHEN. Die Polizei Frankenberg sucht den Fahrer eines Pkws, der eine Mauer in Bromskirchen beschädigt hat. 

Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Montag, 9 Uhr, bis Dienstag, 12 Uhr, so die Polizei. Nach Auswertung der Unfallspuren muss der Pkw die Böhlstraße befahren  und dabei mit der rechten Fahrzeugseite die Grundstücksmauer beschädigt haben. Da die 34-jährige Besitzerin des Grundstücks bis zum 7. Juli, 12 Uhr, keine Nachricht vom Verursacher erhalten hat, entschloss sie sich, den Schaden bei der Polizei zu melden.

Hinweise zum Unfallfahrzeug, oder zum Fahrer selbst, nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin.de)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

BROMSKIRCHEN. Zwei beschädigte Pkws, eine demolierte Grundstücksmauer und die Sicherstellung einer Fahrerlaubnis sind das Ergebnis einer Alkoholfahrt, die sich in den frühen Morgenstunden des 21. Dezember ereignet hat.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Bromskirchen gegen 2.30 Uhr die Böhlstraße in Richtung Somplar. In Höhe der Hausnummer 6 kollidierte der junge Fahrer in seinem silbergrauen Corsa mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Jetta. Im Anschluss daran kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Dort blieb der Wagen fahruntüchtig stehen.

Die eintreffende Polizeistreife nahm den Unfall auf und stellte bei dem Unfallfahrer eine deutliche "Fahne" fest. Daarufhin wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der die Vermutung (Führen eines Fahrzeugs unter Alkoholeinwirkung) der Beamten bestätigte.

Eine anschließende Blutentnahme im Krankenhaus Frankenberg wurde angeordnet; die Fahrerlaubnis des 20-Jährigen wurde sichergestellt. Die Schadenshöhe an dem Jetta geben die Beamten mit 1500 Euro an. Der wirtschaftliche Totalschaden an dem Opel beläuft sich auf 3500 Euro.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

BROMSKIRCHEN. Das Ausholen eines Lastwagens zum Abbiegen hat ein Autofahrer ganz offenbar falsch gedeutet - mit seinem Geländewagen überholte der Mann das Müllfahrzeug, obwohl dieses gerade einen Bogen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Lkw und dem Anhänger des Autos.

Verletzt wurde bei dem Unfall am Mittwoch niemand, der Schaden beläuft sich auf insgesamt 5000 Euro. Wie die Frankenberger Polizei am Donnerstag berichtete, hatte ein 46 Jahre alter Mann aus der Großgemeinde Haina (Kloster) mit einem Müllfahrzeug um 8.50 Uhr die Böhlstraße in Bromskirchen aus Richtung Somplar kommend befahren. Als er nach rechts in den Nelkenweg abbiegen wollte, musste der 46-Jährige mit dem großen Fahrzeug ausholen und fuhr dazu nach links auf die Gegenfahrbahn.

Genau in dem Moment, als der Mülllaster wieder nach rechts zog, um abzubiegen, überholte ein 43 Jahre alter Lichtenfelser mit seinem Toyota und Anhänger das Entsorgungsfahrzeug - der Lkw prallte gegen den Anhänger das Auto-Gespanns. Dabei entstand am Laster ein Schaden von 3000 Euro, den Schaden am Anhänger bezifferte die Frankenberger Polizei mit 2000 Euro. Das Auto selbst blieb bei der Kollision unbeschädigt.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 05 Oktober 2014 13:21

Führerloses Auto verursacht hohen Schaden

BROMSKIRCHEN. Ein Gesamtschaden von 5600 Euro ist bei einem kuriosen Verkehrsunfall in Bromskirchen entstanden: Ein führerloses Auto rollte unter anderem gegen zwei Autos, ein Motorrad und eine bepflanzte Grundstückseinfassung. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben der Polizei stellte eine 53 Jahre alte Frau aus Bromskirchen am Samstag gegen 12.15 Uhr ihren VW Golf an der Ecke Böhlstraße/Somplarer Straße ab, um in einer Metzgerei einzukaufen. Offenbar hatte die Frau jedoch vergessen, die Handbremse anzuziehen.

Auf der abschüssigen Straße rollte der Golf zurück, überquerte die Somplarer Straße und prallte gegen ein dort parkendes Auto. Von dort rollte der Wagen in eine offen stehende Garage und beschädigte ein abgestelltes Kraftrad und einen Sperrholz-Schrank. Damit nicht genug: Der führerlose Wagen rollte zurück auf die Somplarer Straße, beschädigte ein weiteres Auto, rollte eine Böschung hinunter und prallte gegen eine bepflanzte Grundstückseinfassung. Dort riss der Wagen vier junge Eiben um.

Die Fahrerin wurde nach Angaben der Polizei kostenpflichtig verwarnt. Der Schaden am Wagen der Frau wird auf 1500 Euro geschätzt.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige