Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Autovermietung

Dienstag, 23 August 2016 12:10

Diebstahl, Unfallflucht, Widerstand bei Festnahme

BAD WILDUNGEN. Erheblichen Widerstand hat ein 21-Jähriger bei seiner Festnahme durch Beamte der Wildunger Polizei geleistet. Dem jungen Mann werden mehrere Straftaten zur Last gelegt, unter anderem Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Laut Polizeibericht von Dienstag erfolgte die Festnahme des mutmaßlichen Diebes bereits am frühen Samstagmorgen um 1.25 Uhr. Die Diebestour des jungen Mannes hatte bereits am Freitagabend gegen 22.10 Uhr begonnen, als er in der Straße An der Trift ein unverschlossenes Garagentor öffnete und durch eine Verbindungstür in das Wohnhaus gelangte. Allerdings wurde die 59-jährige Bewohnerin des Hauses auf den Dieb aufmerksam, so dass dieser wieder durch die Garage flüchtete. Er schnappte sich das Fahrrad der Geschädigten und radelte davon. Diese verständigte sofort die Polizei und gab eine gute Personenbeschreibung ab.

Der mutmaßliche Dieb fuhr allerdings mit dem Velo nicht weit, sondern stellte das Rad in derselben Straße an einer Stallzufahrt ab. Er hatte es auf einen Hofradlader im Stall eines landwirtschaftlichen Anwesens abgesehen. Der 21-Jährige startete den Radlader und fuhr ihn rückwärts aus dem Stall. Ohne das Licht einzuschalten, fuhr er anschließend über eine Wiese am Wohnhaus des Landwirts vorbei. In der Dunkelheit verlor er aber an einer leichten Böschung die Kontrolle über den Radlader, so dass dieser auf seine linke Seite kippte.

Einbruch in Bürocontainer, Spritztour mit Mietwagen
Der 21-Jährige Bad Wildunger blieb dabei unverletzt und machte sich zu Fuß aus dem Staub. Um kurz vor Mitternacht war dann eine Fahrzeugvermietung in der Giflitzer Straße sein nächstes Ziel. Dort öffnete er gewaltsam ein Fenster zu einem Bürocontainer und stieg ein. Er durchsuchte den Büroraum, stahl Bargeld und einen Fahrzeugschlüssel für einen Ford Transit, der auf dem Hof der Fahrzeugvermietung stand. Mit dem Ford machte der Wildunger dann eine Spritztour und kehrte gegen 0.15 Uhr wieder zurück, um den Transit einzuparken. Dabei stieß er allerdings gegen einen geparkten Anhänger und beschädigte diesen. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Nachdem er sich bei der angrenzenden Tankstelle mit Alkoholika versorgt hatte, ging er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Weit kam der 21-Jährige aber nicht, denn er wurde noch in der Giflitzer Straße von einer Polizeistreife festgenommen. Die genaue Personenbeschreibung der am Abend bestohlenen 59-Jährigen hatte die Beamten auf die Spur des Mannes gebracht. Bei seiner Festnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand und versuchte sich der Festnahme zu entziehen, was ihm aber letztlich nichts nutzte.

Der 21-Jährige stand nach Auskunft von Polizeisprecher Volker König erheblich unter Alkoholeinfluss und musste deshalb auch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Er muss sich nun nicht nur wegen der Einbruchs- und Diebstahlsdelikte, sondern auch wegen des Widerstandes verantworten. Hinzu kommen eine Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn der junge Mann hat keinen Führerschein. (ots/pfa)  


Erst kürzlich wurde ein Radlader auf einem Hof in Burgwald gestohlen, damit baute der unbekannte Dieb einen Unfall:
Bottendorf: Diebe klauen Radlader auf Bauernhof (08.08.2016)
Spritztour mit gestohlenem Radlader endet mit Unfall (09.08.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Beide Nummernschilder, die an einem in der Itterstraße stehenden Auto angebracht waren, haben unbekannte Diebe im Verlauf des Wochenendes gestohlen.

Der Wagen stand in der genannten Zeit bei einer Autovermietung. Die Kennzeichenkombination lautet KB-MI 32. Die Korbacher Polizei bittet mögliche Zeugen, die am Pfingstwochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Itterstraße beobachtet haben und Angaben machen können, sich bei den Ermittlern zu melden. Auch für den Fall, dass die Kennzeichen irgendwo auftauchen, bittet die Polizei um einen Anruf. Zu erreichen ist die Wache in der Kreisstadt jederzeit unter der Rufnummer 05631/971-0.


Im März hatte 112-magazin.de über einen Kennzeichendiebstahl in Marienhagen berichtet. Die Nummernschilder wurden wenig später von Verbrechern genutzt:
Marienhagen: Nummernschilder über Nacht gestohlen (01.03.2016)
Litauische Fahrraddiebe rammen zwei Streifenwagen (05.03.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

ALTWILDUNGEN. Einen Transportanhänger für Fahrzeuge haben unbekannte Diebe auf dem Gelände einer Fahrzeugvermietung in der Giflitzer Straße in Altwildungen gestohlen. Der Anhänger hat einen Wert von fast 5000 Euro.

Laut Polizeibericht von Dienstag kam es am frühen Freitagmorgen um 2.30 Uhr zu dem Diebstahl des blauen Pkw-Anhängers der Marke WM Meyer, Typ KHL 3000, mit dem amtlichen Kennzeichen KB-KK 3300. Der Anhänger stand auf dem Gelände zwischen Tankstelle und Bundesstraße 485.

Die Diebe befestigten den Anhänger an einem Zugfahrzeug und fuhren davon. Die Tat ist auf den Aufnahmen der Videoüberwachung zu sehen. Die Wildunger Polizei ist nun auf der Suche nach möglichen Zeugen, die Angaben zum Zugfahrzeug der Diebe, zum Kennzeichen oder zum Verbleib des gestohlenen Anhängers machen können. Hinweise nehmen die Ermittler in der Badestadt unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Vier Felgen mit Reifen haben Unbekannte aus einem Auto gestohlen, das in der Frankenberger Landstraße vor einer Autovermietung stand. Die Polizei sucht mögliche Zeugen.

Mitarbeiter der Autovermietung stellten laut Polizeibericht von Freitag am Vortag um 9 Uhr fest, dass Unbekannte im Laufe der Nacht einen zum Verkauf stehenden blauen Audi Avant aufgebrochen hatten. Die Diebe hatten zwei Scheiben eingeschlagen und aus dem Kofferraum vier Kompletträder auf Alufelgen gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 1500 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 21 Oktober 2011 12:16

Einbrecher mit Faible für Autovermieter

KORBACH. Einbrecher mit einem Faible für Autovermietungen haben zweimal in der Kreisstadt zugeschlagen: In der Frankenberger Landstraße und in der Itterstraße machten die Unbekannten Beute. Zu den Einbrüchen war es in der Nacht zu Donnerstag gekommen, wie Polizeisprecher Volker König am Freitag berichtete. Die Tatzeit kann laut König noch nicht genau eingegrenzt werden, liegt aber vermutlich in den Abendstunden ab 20 Uhr.

In der Itterstraße brachen die Diebe eine Eingangstür auf und durchsuchten alle Behältnisse im Büroraum. Als Beute fiel ihnen ein elektrisches Notizbuch (PDA) und eine silberne Digitalkamera der Marke Samsung in die Hände. In der Frankenberger Landstraße warfen die Täter zunächst eine Scheibe zur Werkstatt ein und versuchten anschließend eine Verbindungstür zum Büro aufzubrechen, was aber misslang. Deshalb schlugen sie wohl auch ein Fenster an der Giebelseite ein und stiegen in den Bürotrakt ein. Dort wurde aber offensichtlich nichts entwendet. Aus der Werkstatt ließen die Diebe zwei orangefarbene Brecheisen und ein paar Arbeitshandschuhe mitgehen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige