Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auf der Nemphe

FRANKENBERG. Durch die unverschlossene Haustür sind Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus in der Frankenberger Innenstadt gelangt. Im dritten Stock brachen die Täter eine Wohnungstür auf und durchsuchten alle Räume.

Der Einbruch wurde laut Polizeibericht von Mittwoch irgendwann in der Nacht zu Dienstag in der Zeit von Mitternacht bis 8.40 Uhr in der Straße Auf der Nemphe. Weil die Haustür nur angelehnt war, gelangten die Diebe mühelos in das Mehrfamilienhaus. Unbemerkt gelangten sie in den dritten Stock, wo sie eine Wohnungstür gewaltsam öffneten. Anschließend durchsuchten sie die gesamte Wohnung. "Ob sie auch Beute machten, steht bislang noch nicht fest, denn die Wohnungsinhaber befinden sich zurzeit im Urlaub", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Volker König.

Seine Kollegen der Polizeistation Frankenberg sind auf der Suche nach möglichen Zeugen. Wer Angaben zu verdächtigen Personen machen kann, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06451/7203-0 an die Beamten zu wenden. (ots/pfa)  


Tipps für den Einbruchschutz gibt es hier:
Urlaubszeit, Einbruchszeit: Keine Ferienfotos bei Facebook (01.07.2017)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Drei Trickdiebinnen haben aus einem Massagestudio in der Frankenberger Innenstadt einen Tablet-Computer gestohlen. Die drei jungen Frauen kamen während einer Behandlung in das Studio, lenkten die Mitarbeiterin ab und griffen zu.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei war die Mitarbeiterin eines Massagestudios in der Straße Auf der Nemphe am späten Samstagnachmittag zwischen 17 und 17.50 Uhr gerade in der Behandlung, als sich die Tür zu dem Studio öffnete. Drei junge Frauen im Alter von etwa 17 bis 20 Jahren traten herein und verwickelten die Mitarbeiterin in ein Gespräch. Darin ging es den Angaben zufolge um eine angebliche Spende.

Abgesehen hatte es das Trio aber ganz offensichtlich auf etwas ganz anderes: Nachdem die jungen Frauen gegangen waren, bemerkte die Mitarbeiterin den Verlust ihres Tablet-Computers vom Typ Apple iPad. Dieses Gerät hatte zuvor noch unter der Theke gelegen.

Die drei Trickdiebinnen hatten schwarze Haare und waren dunkel gekleidet. Die Wortführerin trug ein silberfarbenes Halstuch. Nach Einschätzung der Geschädigten stammen die drei Trickdiebinnen aus Osteuropa. Wer Angaben zu den Frauen machen kann, meldet sich bei der Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige