Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Auf der Heide

BAD AROLSEN. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Verkehrsunfallflucht, beschrieb ein Beamter der Polizeistation einen Presseaufruf - vorausgegangen war eine Kollision zwischen einem 34-jährigen Mann aus Bad Arolsen, der gegen 11.30 Uhr, mit seinem Fahrrad vom Bahnhof linksseitig in Richtung Kirchplatz unterwegs war und einem bislang unbekannten älteren Herrn, der mit seinem dunkelblauen Auto die Straße  "Auf der Heide" befuhr. 

Ereignet hat sich der Unfall am heutigen Freitag, als der Fahrer des Pkws von der Straße "Auf der Heide" nach rechts auf die Bahnhofstraße abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich erwischte der ältere Herr den Radfahrer mit der rechten Front seines Wagens, sodass der 31-Jährige zu fall kam. Dabei wurde der Radfahrer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Auch das Rad selbst wurde im Frontbereich beschädigt.

Vor Ort erkundigte sich der ältere Herr bei dem Biker, hinterließ aber keine Personalien. Um den Vorgang nun versicherungstechnisch abwickeln zu können, bittet die Polizei um Rückruf des Pkw-Fahrers unter der Rufnummer 05691/97990.

Auch weitere Zeugen können sich unter der angegebenen Telefonnummer melden.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort Bahnhofstraße am 10. Juli in Bad Arolsen.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Dienstag, 11 Februar 2020 08:58

Blitzer in Waldeck-Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße "Auf der Heide" in der Frankenberger Altstadt, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der 30er-Zone steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-



Publiziert in Blitzer
Dienstag, 14 Mai 2019 08:18

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße Auf der Heide in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h - auch, weil sich im Nahbereich ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der 30er-Zone steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer
Freitag, 15 Juni 2018 09:51

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße Auf der Heide in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der 30er-Zone steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Dienstag, 24 April 2018 08:39

Radarkontrolle in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße Auf der Heide in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. Konkret wird von einem Parkplatz im Bereich der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Freitag, 09 Februar 2018 08:27

Blitzer in Frankenberg

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße Auf der Heide in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der 30er-Zone steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Montag, 06 November 2017 08:26

Frankenberg: Blitzer in der Altstadt

FRANKENBERG. Derzeit wird in der Straße Auf der Heide in der Frankenberger Altstadt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dort gilt ein Tempolimit von 30 km/h - auch weil sich dort ein Wohnheim der Lebenshilfe befindet. In der Straße steht der Blitzer, konkret wird von einem Parkplatz an der Energiegesellschaft Frankenberg geblitzt.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.


Publiziert in Blitzer
Sonntag, 15 Oktober 2017 16:01

Aschenbecher entleert - Mülleimer fängt Feuer

FRANKENBERG. Zu einem schnellen Einsatz rückten die Wehren aus Frankenberg und Röddenau am Sonntagmorgen aus - gemeldet wurde ein Wohnungsbrand in der Frankenberger Altstadt.

Gegen 10 Uhr hatte ein 83-jähriger Bewohner einer sozialen Einrichtung den zuvor benutzten Aschenbecher in einem Papierkorb entleert. Dieser fing rasch Feuer, so dass es zu einer erheblichen Rauchentwicklung kam. Kurzerhand wurde die Leitstelle informiert, die wiederum alarmierte die Wehren aus Frankenberg und Röddenau, die dem Spuk schnell ein Ende bereiten konnten. Unter der Leitung von Martin Trost waren etwa 30 Einsatzkräfte an der Aktion beteiligt.

Im Nachgang wurde die Wohnung von Rauch befreit, die drei Bewohner der Gruppe wurden sicherheitshalber von der RTW-Besatzung auf gesundheitliche Schäden untersucht. Beendet wurde der Einsatz um 10.30 Uhr.  

Größere Schäden an der Einrichtung waren nicht entstanden.

Anzeige:


Publiziert in Feuerwehr

FRANKENBERG. Drei Fälle von Unfallflucht beschäftigen derzeit die Frankenberger Polizei. Ein Skoda, ein VW und ein Opel wurden angefahren, die Verursacher suchten jeweils unerkannt das Weite. Zusätzliches Problem bei den Ermittlungen: In einem Fall ist nicht einmal genau bekannt, wann und wo es zu der Kollision kam.

Die Polizei weiß lediglich, dass der betroffene weiße Opel Corsa im Frankenberger Stadgebiet angefahren worden sein muss. Der Unfall mit Flucht passierte irgendwann in der Zeit zwischen Montagvormittag, 11.30 Uhr, und Dienstagmittag, 13 Uhr. An dem von einer Frau genutzten Kleinwagen wurde die rechte Beifahrertür komplett eingedrückt, auch der hintere Kotflügel weist eine Beschädigung auf. Auf dem weißen Lack des Wagens entdeckte die Polizei einen schwarzen Farbabrieb, die Ermittler gehen also von einem dunklen Wagen als Verursacherfahrzeug aus.

Bereits am vergangenen Samstag war es neben einer bereits veröffentlichten Unfallflucht (hier klicken) zu einem weiteren Fall gekommen: Vor der Gaststätte Klimperkasten in der Straße Auf der Heide in Frankenberg fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen dort abgestellten Skoda Octavia. Dabei entstand in der Zeit zwischen 8.30 und 12.30 Uhr am hinteren linken Stoßfänger ein Schaden von rund 1000 Euro. Das gesuchte Fahrzeug dürfte blau sein, wie sich aus den gesicherten Farbspuren ergab.

Schließlich kam es am Montag zu einem weiteren Unfall, bei dem sich der Verursacher ebenfalls unerlaubt entfernte: Betroffen ist in diesem Fall der VW Golf Kombi eines Frankenbergers, der im kurzen Zeitraum zwischen 15.45 und 16 Uhr auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der Ruhstraße abgestellt war. Als der Fahrer zum Auto zurückkehrte, entdeckte er eine frische Beschädigung an der hinteren Tür der Beifahrerseite. Schaden: 500 Euro. Die Farbspuren deuten darauf hin, dass es sich bei dem Auto des unbekannten Verursachers um ein schwarzes Fahrzeug handelt.

Hinweise in allen Fällen nimmt die Frankenberger Polizei unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen. (pfa)  


Immer wieder werden bei der Polizei Unfallfluchten angezeigt:
Aktuelle Übersicht Unfallflucht (bitte hier klicken)

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Das war ja geradezu eine Einladung für den Dieb: In ihrem unverschlossenen Auto hat eine 66-Jährige ihre Handtasche liegen gelassen. Als die Frau zum geparkten Fahrzeug zurückkam, war die Tasche verschwunden.

Die betroffene 66-jährige Frankenbergerin parkte ihren grauen Peugeot 307 am Montag um 16 Uhr in der Straße Auf der Heide. Den Wagen schloss sie offenbar nicht ab und kehrte erst zwei Stunden später zu ihrem Auto zurück. Diesen für ihn glücklichen Umstand nutzte ein unbekannter Dieb aus und entwendete die Handtasche. Darin befand sich auch die Brieftasche mit persönlichen Dokumenten der 66-Jährigen.

Die Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach möglichen Zeugen, die Angaben zu dem Dieb machen können. Hinweise erbitten die Ermittler unter der Rufnummer 06451/7203-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige