Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Audi Q5

ZIERENBERG/OELSHAUSEN. Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 251 bei Oelshausen im Landkreis Kassel, sind am gestrigen Montagnachmittag zwei Menschen verletzt worden.

Der Fahrer eines Kleintransporters, ein 44-Jähriger aus Bad Emstal, erlitt leichte Verletzungen, seine aus dem gleichen Ort stammende 47 Jahre alte Beifahrerin wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der am Unfallort eingesetzte Rettungsdienst brachte beide Verletzte anschließend in Kasseler Krankenhäuser. An dem Kleintransporter und einem Audi Q 5 waren erhebliche Beschädigungen entstanden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf  35.000 Euro.

Wie die am Unfallort eingesetzte Streife der Polizeistation Wolfhagen berichtet, ereignete sich der Unfall auf der B 251 gegen 17.50 Uhr. Ein 30-Jähriger aus Korbach (Landkreis Waldeck-Frankenberg) war mit seinem Q 5 von Wolfhagen-Istha in Richtung Oelshausen unterwegs gewesen. Kurz vor Oelshausen wollte er nach links auf einen Parkplatz abbiegen und musste wegen Gegenverkehrs anhalten. Der mit seinem Wagen nachfolgende 44-Jährige erkannte dies zu spät und krachte mit dem VW Crafter trotz Vollbremsung noch mit größerer Wucht auf das Heck des Q 5.

Durch den Aufprall wurde der Crafter im weiteren Verlauf nach rechts auf den Grünstreifen geschleudert, der Q 5 nach links in die Einfahrt des Parkplatzes. Dabei hatten sich die beiden Insassen des Kleintransporters verletzt. Der 30-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen waren Totalschäden entstanden. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle dauerten bis etwa 19.50 Uhr, wodurch es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen kam. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in ein Autohaus in der Giflitzer Straße in Bad Wildungen ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Einbrecher gelangten durch gewaltsames Öffnen eines Tores in das Gebäude des Autohauses. Dort durchsuchten sie sämtliche Büroräume und entwendeten einen etwa 60 mal 60 Zentimeter großen Würfeltresor, den sie von einer Wand abgetrennt hatten. Außerdem nahmen sie eine geringe Menge Bargeld aus der Wechselgeldkasse mit. Die Täter flüchteten schließlich mit einem schwarzen Audi Q5. Von diesem hatten sie die Originalschlüssel gefunden. An dem Audi brachten sie die ebenfalls aus dem Autohaus gestohlenen Kennzeichen HR-IT 538 an.

Die Höhe des Diebsgutes beträgt insgesamt etwa 10.000 Euro, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro.

Die Ermittler der Polizei Bad Wildungen schließen nicht aus, dass das Auto nur zur Flucht und zum Abtransport des Tresors gestohlen wurde und auf einem Wald- oder Feldweg abgestellt worden sein könnte.

Durch die Veröffentlichung hofft die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900, auf Hinweise zu dem Einbruch in das Autohaus und auf den gestohlenen Audi Q5.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 24 Oktober 2019 18:02

Sekundenschlaf auf der B 252 - Audi schrottreif

BAD AROLSEN. Sekundenschlaf beendete am heutigen Donnerstag die Fahrt eines Mannes aus dem Kreis Höxter - er kam mit seinem Q5 von der Bundesstraße bei Helsen ab und hinterließ einen Schaden von 25.000 Euro.

Laut Polizeiprotokoll ereignete sich der Unfall, bei dem keine weiteren Fahrzeuge beteiligt waren um 6.55 Uhr, als der 28-Jährige aus Richtung Twiste die Bundesstraße 252 in Richtung Diemelstadt befuhr. Infolge des Sekundenschlafs, kam der Warburger nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr mehrere Gräben und kam nach etwa 200 Metern auf einem Feldweg zum Stehen.

Sämtliche Räder an dem Q5 waren bei Eintreffen der Polizei platt, die Front an dem Audi war eingedrückt und die Achse hatte einen Schlag abbekommen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde der Fahrer Dank funktionierender Airbags nicht. Drogen oder Alkohol waren nicht im Spiel, versicherte die Polizei auf Nachfrage.  (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige