Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Audi Avant

WALDECK. Nicht eindeutig geklärt werden konnte die Schuldfrage eines Verkehrsunfalls am Samstag im Bereich der Bundesstraße 251 zwischen Freienhagen und Meineringhausen - beide Verkehrsteilnehmer haben sich nicht korrekt verhalten und müssen mit einer Geldbuße rechnen. 

Ereignet hat sich der Unfall am 12. September gegen 17 Uhr, nachdem eine Korbacherin (51) mit ihrem Opel die B251 von Mengeringhausen in Richtung Freienhagen befuhr. Am Abzweig nach Höringhausen setzte sie den Blinker links, bog ab und merkte dann, dass sie falsch abgefahren war. Um die Fahrtrichtung zu korrigieren, hielt die 51-Jährige hinter der Verkehrsinsel an, um verbotswidrig zu wenden.  

Zum selben Zeitpunkt befuhr aus Richtung Freienhagen ein 33-jähriger Mann aus Waldeck in seinem Audi A4 die Bundesstraße, um nach rechts in Richtung Höringhausen abzubiegen. Er übersah das Wendemanöver der Frau und krachte ins Heck des Meriva. Die Unfallaufnahme wurde durch Beamte der Korbacher Polizei geführt. 

Auf 7000 Euro beläuft sich der Gesamtsachschaden, wobei allein 5000 Euro dem Avant zugeschrieben werden. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.  (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort zwischen B251 und Hof Heide am 12. September 2020. 

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Samstag, 30 Juni 2018 06:52

Auf Edeka-Parkplatz Tür ramponiert

BAD WILDUNGEN. Zu einem strittigen Verkehrsunfall kam es am Freitag um 12.10 Uhr, auf dem Neukauf-Parkplatz "An Der Trift" in Alt-Wildungen. An zwei Pkws entstand ein Gesamtsachschaden von 3.500 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 20 Jahre alter Mann aus Edertal mit seinem Audi Avant den Neukauf-Parkplatz und stellte sein Fahrzeug dort ab um Einkäufe zu erledigen. Eine 67-jährige Bad Wildungerin erkannte eine freie Parklücke links neben dem A6 und steuerte ihren schwarzen Daimler in die Nische.

Exakt in diesem Moment öffnete der Edertaler die Tür seines Audis, um auszusteigen und achtete dabei nicht auf den rückwärtigen Verkehr. Mit Schmackes stieß die Fahrerin gegen die Fahrertür, sodass diese sich verzog. Wahrscheinlich, so die Polizei, befand sich die Benz-Fahrerin im "toten Winkel" als der Edertaler aussteigen wollte.

Da keine Einigkeit über die Schuldfrage erzielt werden konnte, wurde eine Streife der Polizeistation Bad Wildungen hinzugezogen um den Unfall aufzunehmen. Auf 2.500 Euro wurde der Schaden an der Fahrertür des A6 geschätzt. Der schwarze Daimler wurde vorn rechts beschädigt und wird für etwa 1.000 Euro repariert werden müssen. (112-magazin)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige