Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Atteln

Freitag, 24 Februar 2017 13:08

Mit Audi A4 frontal gegen Baum geprallt

LICHTENAU. Von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt ist am Donnerstag ein 20-jähriger Mann. Der Verletzte musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden.

Der Mann fuhr am Donnerstag gegen 23.15 Uhr auf der Landstraße 754 von Husen in Richtung Atteln. Kurz vor dem Ortseingang Atteln verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Audi A4. Er kam nach links von der Straße ab und driftete durch einen Graben und über einen Radweg. Der Wagen prallte frontal gegen einen Baum und kam schließlich auf der Straße zum Stehen.

Der verletzte Mann wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Sein Auto wurde mit Totalschaden abgeschleppt.

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

LICHTENAU. Etwa 40 Pakete haben unbekannte Täter aus einem Lieferwagen genommen, sie aufgerissen und den Inhalt gestohlen. Die Verpackungen ließen sie in einem Garten ganz in der Nähe liegen.

Das Fahrzeug war am frühen Samstagabend in Atteln vor einem Wohnhaus in der Straße Zur Heiligenrieke, unweit der Straße Alter Helmerscher Weg, abgestellt worden. Irgendwann in der Nacht wurde das Fahrzeug eines Paketdienstes aufgebrochen. Die Täter nahmen etwa 40 Pakete aus dem Stauraum und brachten sie nur wenige Meter weiter in einen Garten, rissen sie dort auf und entwendeten den Inhalt.

Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen die Täter beobachtet haben. Wer verdächtige Personen gesehen hat und Angaben zu ihnen machen kann, der wird gebeten, unter der Telefonnummer 05251/3060 in Kontakt mit der Polizei zu treten. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

LICHTENAU. Ein Motorradfahrer ist in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der junge Mann und seine Sozia erlitten schwere Verletzungen.

Laut Polizeibericht von Pfingstmontag waren der 23-Jährige und seine gleichaltrige Mitfahrerin am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der Ortbergstraße in Ebbinghausen in Fahrtrichtung Atteln unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Motorradfahrer nach links von der Fahrbahn ab, stürzte und prallte mit seinem Motorrad gegen einen Baum neben der Fahrbahn.

Durch den Sturz erlitten der Motorradfahrer sowie seine Soziusfahrerin schwere Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser eingeliefert und stationär aufgenommen.

Neben Rettungskräften und einer Polizeistreife war an der Unfallstelle auch der Löschzug Atteln der Feuerwehr Lichtenau eingesetzt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

LICHTENAU. Zwei betrunkene Radfahrer haben die Polizei beschäftigt: Der eine verletzte sich bei einem Sturz schwer, der andere leistete erheblichen Widerstand gegenüber den Polizisten.

Laut Polizeibericht von Montag wurde am Samstagabend gegen 21 Uhr ein Streifenwagen zum Schwimmbad in Atteln gerufen, weil ein Radfahrer gestürzt war. Am Einsatzort fanden die Polizisten den Begleiter des Radfahrers vor. Da dieser fast nur polnisch sprach, war Kommunikation größtenteils nur über Gesten möglich.

Der Zeuge gab zu verstehen, dass er und sein Kumpel aus Richtung Naturschwimmbad in Richtung Henglarn unterwegs waren. Dabei kam sein Begleiter links von der Fahrbahn ab und stürzte. Bei dem Sturz zog sich der 41-jährige Pole zahlreiche Schürf- und Platzwunden zu. Er wurde ins Paderborner Krankenhaus gebracht und dort stationär behandelt.

Die beiden Radfahrer waren stark alkoholisiert, sodass dem Unfallopfer gleich im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Nachdem der Schnelltest des 29-jährigen Polen auch positiv war, nahmen die Beamten ihn mit auf die Wache in der Riemekestraße, um auch ihm eine Blutprobe zu entnehmen.

Nach der Fahrt weigerte sich der Mann, aus dem Streifenwagen auszusteigen, und wollte zurück nach Atteln gebracht werden. Nur unter Einsatz von körperlichem Zwang konnte er aus dem Fahrzeug befördert werden. Anschließend wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Behinderung der Staatsgewalt eingeleitet.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige