Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Am Ziegelgrund

KORBACH. Vermutlich führte Montagmorgen Unachtsamkeit im Straßenverkehr zu einem Unfall in der Straße Am Ziegelgrund - der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 3500 Euro, die Korbacher Feuerwehr rückte mit dem Hilfeleistungszug an.

Ereignet hat sich der Unfall gegen 9.25 Uhr, als ein 81-jähriger Mann aus Korbach mit seinem Ford die Straße Am Ziegelgrund aus Richtung Stadtmitte befuhr. Augenscheinlich wollte der Fahrer seinen silbergrauen Ford nach links auf den Parkplatz der Firma Meckelburg steuern - dieses Vorhaben scheiterte aber an dem aus Richtung Bundesstraße 251 (Horizontkreisel) herannahenden VW-Crafter eines Malerbetriebs aus Korbach. Der Fahrer (45) des weißen Crafter war so überrascht, dass er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. An dem Firmenwagen entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Unter anderem wurde der Kühlerbereich beschädigt, sodass die Freiwillige Feuerwehr Betriebsstoffe aufnehmen musste. Ebenfalls abgestreut wurde ein 30 Meter lange Ölspur.

Um die Unfallstelle schnell räumen zu können, haben Polizei- und Feuerwehrkräfte den Ford von der Straße geschoben. Eine RTW-Besatzung des DRK war vor Ort, verletzt wurde aber niemand. Ebenfalls im Einsatz war das Abschleppunternehmen Heidel aus Sachsenhausen. (112-magazin.de)

Link: Unfallstandort am 14. Dezember 2020 in Korbach.

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. In der Nacht von Montag auf Dienstag, brachen unbekannte Täter in eine Physiotherapiepraxis in der Straße "Am Ziegelgrund" in Korbach ein. Nachdem sie eine Fensterscheibe zerschlagen hatten, drangen die Täter in das Praxisgebäude ein, durchsuchten mehrere Räume und stahlen medizinische Geräte, einen Kaffeeautomaten und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei in Korabch unter der Rufnummer 05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei

KORBACH. Erneut wurde die Firma Gross von Männern aufgesucht, die scheinbar nichts Gutes im Schilde führten. Ob es sich dabei um dieselben Personen handelt, die dort vor einigen Wochen in dem Betrieb Buntmetalle gestohlen haben, muss nun geklärt werden.

Donnerstagnacht gegen 3 Uhr wurden in Korbach in der Straße "Am Ziegelgrund" in der Nähe eines Altmetallhandels zwei männliche Personen im Alter von 31 und 32 Jahren aus Korbach festgenommen. Nach Auswertung der Überwachungskameras waren sie auf der Rückseite des Geländes auf die Grundstücksmauer geklettert und so über ein Schuppendach auf das Betriebsgelände gelangt.

Dort suchten sie die Buntmetallsortierung auf, kamen aber ohne Beute zurück. Anschließend verließen sie zu Fuß das Grundstück, konnten aber kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden. Telefonisch wurden die Beamten der Polizeistation Korbach durch den Eigentümer um 2.37 Uhr verständigt.

Bereits in der ersten Novemberhälfte und Anfang Dezember dieses Jahres waren auf dem Betriebsgelände größere Mengen Kupfer entwendet worden. Beide Täter bestreiten allerdings etwas mit den Diebstählen zu tun zu haben, sie sind der Polizei aber keine Unbekannten. Nach ihrer Vernehmung wurden sie wieder entlassen. Die Ermittlungen zur Diebstahlserie dauern an. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

KORBACH. Ordentlich zugelangt hat ein Langfinger im Korbacher Industriegebiet: In der Zeit von Montag bis Mittwoch brach ein unbekannter Täter bei einer Baufirma in Korbach ein. Festgestellt wurde der Einbruch erst am Mittwochnachmittag.

Der Täter begab sich auf das Gelände der Baufirma in der Straße Am Ziegelgrund. Aus einem unverschlossenen Firmenwagen entwendete der Ganove Werkzeug und wandte sich anschließend einem ebenfalls nicht abgeschlossenen Schuppen zu. Daraus stahl er zwei Ladegeräte. Weiterhin brach er zwei Baucontainer auf. Aus diesen nahm er mehrere Elektrowerkzeuge an sich und flüchtete mit dem Diebesgut unerkannt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei

KORBACH/GIEßEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Korbach zwei Lastwagen einer Firma die Fertigmischbeton herstellt gestohlen. Die Täter gelangten zunächst auf das Firmengrundstück in der Straße Am Ziegelgrund, nachdem sie den Zaun aufgeschnitten hatten. Anschließend begaben sie sich an zwei Betonmischer, brachen die Türschlösser der Lkws auf und stahlen die hochwertigen Fahrzeuge vom Grundstück der Firma. Ein Lkw hat einen orange-blauen, der andere einen weißen Betonmischeraufbau. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Bereits am Samstagmorgen konnten jedoch beide Betonmischer im Rahmen der Fahndung durch die Polizei in Gießen aufgefunden werden. An den Lkws waren rote DO-Kennzeichen angebracht worden. Näheres zur Herkunft der Kennzeichen ist noch nicht bekannt. Warum die Diebe die Fahrzeuge in Gießen stehen ließen, ist derzeit ebenfalls noch nicht klar.

Die Kriminalpolizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen und wird dabei durch die Kollegen in Gießen unterstützt, die heute eine Spurensuche an den Lkw durchführen werden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach  unter der Telefonnummer 05631/971-0. Wichtig für die Ermittlungen sind Zeugen, die etwas zum Diebstahl der beiden Lkws sagen können, aber auch Zeugen, die die auffälligen Betonmischer auf der Fahrt von Korbach nach Gießen gesehen haben könnten. (ots/r)



Publiziert in Polizei

KORBACH. Schwere Verletzungen haben am Abend zwei Männer erlitten, die den Kreisel auf der Korbacher Umgehung "mitgenommen" haben, von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Lagerhalle geprallt sind. Unachtsamkeit und überhöhte Geschwindigkeit nannte die Polizei als Ursachen.

Fahrer (34) und Beifahrer (33) aus Korbach waren am Abend gegen 20.30 Uhr mit dem VW Polo des 34-Jährigen von Lelbach kommend in Richtung Dorfitter unterwegs. Der Wagen geriet am Kreisel in Höhe des Gartencenters Meckelburg offenbar ungebremst auf die mit Kieselsteinen bedeckte Insel. Wegen der hohen Geschwindigkeit hob der Polo ab, flog über die Fahrbahn, kam von dieser ab und fuhr eine leichte Böschung hinunter, rammte dann eine Lagerhalle der Firma Horizont und kam mehrere Meter weiter mit Totalschaden zum Stillstand.

Die beiden Männer im Wagen erlitten bei dem abendlichen Unfall schwere Verletzungen, die der Korbacher Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen von DRK und promedica erstversorgten. Anschließend kamen beide Verletzte ins Korbacher Krankenhaus.

Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, sagte einer der am Unfallort eingesetzten Polizisten. Der Schaden geht in die Tausende. (pfa) 


An diesem Kreisel kracht es immer wieder, wie der Blick ins Archiv verrät:
Unachtsamkeit, Nebel: Mit Auto über Kreisverkehr (20.12.2016)
Im neuen Kreisel geradeaus: Fahrer haut zu Fuß ab (29.11.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

KORBACH. Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Gartencenters Meckelburg am Dienstagmorgen sucht die Polizei mögliche Zeugen. An dem Auto einer 32-Jährigen war ein Schaden von 1000 Euro entstanden, der Verursacher kümmerte sich darum aber nicht.

Die Korbacherin war am Mittwoch gegen 9 Uhr mit ihrem roten Skoda Citigo auf den Parkplatz in der Straße Am Ziegelgrund gefahren. Während die 32-Jährige sich etwa eine Stunde lang in dem Gartencenter aufhielt, fuhr ein bislang unbekannter Verursacher gegen den silbergrauen Wagen. Beschädigt wurde das rechte Heck. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub.

Kunden, die sich in dem genannten Zeitraum vor dem Gartencenter aufhielten, könnten die Unfallflucht auf dem Parkplatz beobachtet haben. Wer Angaben zum flüchtigen Verursacher machen kann, der wendet sich mit seinen Hinweisen an die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0. (pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 20 Dezember 2016 21:11

Unachtsamkeit, Nebel: Mit Auto über Kreisverkehr

KORBACH. Über die Insel im Kreisverkehr auf der Korbacher Umgehung ist am Dienstagabend eine Autofahrerin aus der Großgemeinde Vöhl gefahren. Der Opel Kombi landete im Graben neben der Fahrbahn und musste geborgen werden.

Die 50-Jährige war am frühen Abend aus Richtung Lelbach kommend in Fahrtrichtung Marburg unterwegs. Als sie in Höhe des Gartencenters Meckelburg in den Kreisverkehr einfuhr, folgte sie nicht dem Verlauf der Fahrbahn, sondern fuhr aus Unachtsamkeit geradeaus über die mit Kieselsteinen bedeckte Insel. Der ältere Astra kam dann an der Ausfahrt von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grünstreifen an einer Lagerhalle der Firma horizont und landete schließlich nach weiteren 25 Metern im Graben.

Die Vöhlerin verständigte ein Abschleppunternehmen und die Korbacher Polizei. Sie sei für einen Moment abgelenkt gewesen und habe den Kreisverkehr wegen des Nebels offenbar zu spät wahrgenommen, gab die Opelfahrerin an. Sie war bei dem Unfall unverletzt geblieben. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Die Polizei schätzte den Schaden am älteren Fahrzeug auf 2500 Euro. (pfa)  


Nachdem der Kreisel vor zwei Jahren eröffnet worden war, gab es dort bereits einen Unfall:
Im neuen Kreisel geradeaus: Fahrer haut zu Fuß ab (29.11.2014, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 11 November 2016 17:39

Auto angefahren, 2000 Euro Schaden: Unfallflucht

KORBACH. Einen Schaden von etwa 2000 Euro hat ein unbekannter Verursacher an einem geparkten Suzuki Swift hinterlassen, während dessen Besitzerin in einem Gartencenter einkaufte. Zeugen könnten dabei helfen, die Unfallflucht aufzuklären.

Die Korbacher Polzei ermittelt nach der Kollision auf dem Parkplatz der Firma Meckelburg wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Bislang liegen keinerlei Hinweise auf den Verursacher vor. Dabei könnten Kunden, die auf dem Parkplatz ein- oder ausstiegen oder gerade das Geschäft betraten oder verließen, etwas gesehen haben.

Zu dem Unfall war es am Freitagmorgen in der Zeit zwischen 10.30 und 11 Uhr gekommen, als die Suzukifahrerin ihren grauen Swift gegenüber dem Eingang abgestellt hatte, um in dem Gartencenter einzukaufen. Als die Frau nach draußen zurückkehrte, war ihr rückwärts eingeparkter Wagen an der rechten Front stark beschädigt: So waren Stoßfänger und Kotflügel eingebeult, außerdem war die Motorhaube beschädigt.

Aufgrund der Beschädigungen schließt die Polizei nicht aus, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Lieferwagen handeln könnte. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich auf der Wache in der Pommernstraße zu melden, die Telefonnummer lautet 05631/971-0. (pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Über den neuen Kreisel auf der Korbacher Umgehungsstraße ist am späten Mittwochabend ein 31 Jahre alter VW-Fahrer gekracht. Der Korbacher war nach Angaben der Polizei stark alkoholisiert und machte sich zu Fuß aus dem Staub. Polizisten stellten ihn jedoch in der Nähe der Unfallstelle.

Mit einem VW Golf befuhr der 31-Jährige den Angaben zufolge aus Richtung Dorfitter kommend gegen 22 Uhr die B 251 und folgte am Kreisel in Höhe Gartencenter Meckelburg nicht dem Straßenverlauf, sondern nahm quasi die Ideallinie - die entpuppte sich aber als gar nicht so ideal, denn laut Polizei entstand bei dem Unfall ein "erheblicher Schaden" am Auto. Man könne von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen. Das bedeutet, dass die Reparaturkosten den Wert des Wagens übersteigen würden. Einer der aufnehmenden Beamten schätzte den Schaden auf 4000 bis 5000 Euro. Am Kreisel selbst entstand kein nennenswerter Schaden.

Alkohol, Flucht, kein Führerschein
Der Wagen kam gut 50 Meter nach dem Kreisel zum Stillstand. Der deutlich alkoholisierte Fahrer ließ das Auto stehen und suchte zu Fuß das Weite. In der Nähe der neuen Lagerhalle wurde er aber wenig später von einer Polizeistreife gefasst. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Einen Führerschein sicherstellten konnte die Polizei nicht - der Korbacher hat nämlich gar keinen.

Der 31-Jährige muss sich demnächst vor Gericht wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht verantworten. "Gesprächsbedarf" wird aber nicht nur der Richter, sondern auch die Schwester des Mannes haben - ihr nämlich gehört der Wagen, den der Korbacher ohne ihr Wissen am Mittwochabend nutzte.


Erst in der Nacht zuvor gab es zwei Alkoholunfälle im Dienstbezirk der Korbacher Polizei:
Alkohol und zu schnell: 18-Jähriger überschlägt sich (08.04.2015, mit Fotos)
Mit Alkohol im Blut zum Zigarettenholen: Unfall (08.04.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige