Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Am Steinberg

KORBACH. Zweimal kurz hintereinander ist in der Nacht zu Freitag die Korbacher Feuerwehr ausgerückt: Brennendes Buschwerk in der Skagerrakstraße und eine Rauchentwicklung Am Steinberg folgten im Abstand von nur knapp 30 Minuten.

Möglicherweise eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe löste um kurz nach halb zwei am frühen Freitagmorgen ein Feuer in der Skagerrakstraße aus. Laut Polizei brannten Büsche auf einer Fläche von fünf Quadratmetern. Noch während die alarmierte Feuerwehr zur Einsatzstelle ausrückte, löschten laut Polizei die Anwohner bereits den Brand. Die Feuerwehr löschte anschließend noch Glutnester ab.

Wenige Minuten nach 2 Uhr wurde die Kernstadtwehr erneut alarmiert: In der Straße Am Steinberg hatte es in den Wohnräumen eines 57-Jährigen eine starke Rauchentwicklung gegeben. Deren Ursprung war zunächst unklar: Eine Nachbarin hörte zwar das Piepen eines Rauchmelders, entdeckte beim Nachsehen aber nirgendwo einen Feuerschein. Die Frau rief bei der Polizei an, eine Streife fuhr zur angegebenen Anschrift. Dort fanden die Beamten heraus, dass dem 57-Jährigen eine Zigarettenkippe auf eine Bettdecke gefallen war. Dies habe zu einer starken Rauchentwicklung geführt, sagte der Dienstgruppenleiter der Korbacher Polizei am Freitagmorgen. Ein offenes Feuer sei nicht entstanden.

Die Besatzung der Streife forderte über die Leitstelle die Feuerwehr an, die die Wohnräume mit einem Hochdrucklüfter wieder rauchfrei machten. Der Bewohner wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen zur Untersuchung ins Korbacher Stadtkrankenhaus gebracht.


Link:
Feuerwehr Korbach

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

ANTFELD. Dreister Diebstahl: Sechs Bienenstöcke einschließlich der darin lebenden Völker wurden einem Imker in der Nähe von Antfeld gestohlen. Er hatte seine Stöcke dort auf einer Wiese stehen. Wie hoch der Schaden ist, wurde von der Polizei nicht mitgeteilt.

Wie die Kreispolizeihörde im Hochauserlandkreis berichtet, hatte der Bienenzüchter seine Bienenstöcke im Bereich "Am Steinberg" aufgestellt. Die Tat muss sich innerhalb der beiden vergangenen Wochen ereignet haben.

Festgestellt wurde der Diebstahl am Donnerstagnachmittag. Hinweise nimmt die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 entgegen.


Brennende Bienenstöcke beschäftigten am Mittwoch die Feuerwehr im Schwalm-Eder-Kreis:
Zwesten: Bienenstöcke und Waben brennen in Garage (18.03.2015)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige