Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Am Sportplatz

GRÖNEBACH/HILDFELD. Nach einem Frontalzusammenstoß ist ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Medebach mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Ersthelfer hatten ihn aus seinem Wagen befreit.

Der schwere Verkehrsunfall passierte nach Auskunft von Polizeisprecherin Bianca Scheer am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr auf der Straße Am Sportplatz (L 872) zwischen Grönebach und Hildfeld. Ein 18-jähriger Autofahrer aus Medebach war von Grönebach kommend in Richtung Hildfeld unterwegs. In einer Rechtskurve geriet der 18-Jährige mit seinem Opel Corsa aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit dem entgegenkommenden Audi Q3 einer 43-jährigen Frau aus Winterberg frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel Corsa zurückgeschleuderte und kam auf dem Dach zum Liegen. Der junge Mann wurde von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Auch die Frau wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden von der Polizei für weitere Untersuchungen zur Unfallursache sichergestellt. Der Sachschaden liegt bei rund 30.000 Euro. Die L 872 war bis gegen 9 Uhr gesperrt. (ots/pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei

WALDECK-FRANKENBERG. Nach mehreren gescheiterten Einbrüchen und einem geglückten "Bruch" ist die Polizei auf der Suche nach den Tätern - und nach Zeugen, die den Ermittlern mit Hinweisen auf die Sprünge helfen könnten.

Nachfolgend die verschiedenen Fälle aus dem gesamten Landkreis. Welche Polizeistation jeweils zuständig und wie diese zu erreichen ist, ist am Ende einer jeden Meldung genannt.

Allendorf-Battenfeld: Versuchter Einbruch am Sportlerheim
Mitglieder des Sportvereines stellten am Samstagnachmittag um 15 Uhr fest, dass unbekannte Diebe versucht hatten, in das Vereinsheim Am Sportplatz einzubrechen. Der oder die Diebe hatten sich im Laufe der Woche an vier Fenstern zu schaffen gemacht, scheiterten jedoch. Sie hinterließen allerdings einen Sachschaden, der auf mehrere hundert Euro geschätzt wird. Hinweise erbittet die Polizeistation Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

Willingen-Bömighausen: Einbrecher scheitern an Wohnungstür
Unbekannte Diebe versuchten am Freitag in der Zeit von 13.30 Uhr bis 23 Uhr, in eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stendergrund einzubrechen, scheiterten jedoch. Die Diebe nutzten die Abwesenheit des Wohnungsinhabers, um die Wohnungstür gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen aber nicht, vielleicht wurden sie auch gestört. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Diemelstadt-Wrexen: Gaststätten-Einbruch misslingt
Die Betreiberin einer Gaststätte in der August-Koch-Straße stellte am Freitagvormittag um 11 Uhr fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht versucht hatten, in das Lokal einzubrechen. Die Diebe wollten ein Fenster aufhebeln, scheiterten jedoch, so dass sie ohne Beute flüchteten. Vielleicht wurden auch sie gestört. Zeugen wenden sich an die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691/9799-0.

Frankenberg: Einbrecher in Büroräumen der Diakonie-Sozialstation
Die einzige vollendete Tat wurde Auf der Burg in Frankenberg verübt. Dort bemerkten am Montagmorgen Mitarbeiter der Diakonie-Sozialstation, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht ab 23 Uhr in die Büroräume eingebrochen waren. Die Täter hatten ein Fenster auf der Gebäuderückseite gewaltsam geöffnet und waren so in die Büroräume eingestiegen. Sie durchsuchten die Büroräume im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss. Sämtliche Büromöbel wurden durchwühlt und teilweise beschädigt. Angaben über die Beute lagen zunächst nicht vor. Die Einbrecher hinterließen allerdings einen Sachschaden in vierstelliger Höhe. Die Frankenberger Polizei hofft auf Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06451/7203-0. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

MARIENHAGEN. Ein Schaden von 400 Euro ist bei einer Sachbeschädigung am Dorfgemeinschafthaus (DGH) von Marienhagen entstanden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. 

Bereits am vergangenen Wochenende schlugen die unbekannten Randalierer zu - und eine Scheibe am DGH ein. Die Gemeindeverwaltung, die den Schaden am dem öffentlichen Gebäude in der Straße Am Sportplatz auf etwa 400 Euro schätzt, schaltete die Polizei ein. Die ist nun auf der Suche nach möglichen Zeugen.

Hinweise erbittet die Polizeistation in Korbach, die unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige