Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Alkoholfahrer

RHENA/LELBACH. Ein weiterer Fall einer Trunkenheitsfahrt wird in die Statistik der Polizei einfließen - in der vergangenen Nacht rutschte ein Mann aus Diemelsee mit seinem Audi über den Straßengraben an der Bundesstraße 251 und kam dort zum Stillstand.

Winterliche Straßenverhältnisse und eine gehörige Portion Alkohol im Blut wurden einem 27-jährigen Mann aus einem  Diemelseer Ortsteil am frühen Samstagmorgen zum Verhängnis. Gegen 2.15 wurden die Beamten zur Unfallstelle an der B 251 gerufen, dort hatte der Mann aus Diemelsee seinen silbergrauen Audi unsanft auf einem angrenzenden Feld geparkt, als er aus Richtung Rhena in Fahrtrichtung Lelbach unterwegs war.

Bei Eintreffen der Beamten stellten diese bei dem 27-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest, sodass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Das Ergebnis war eindeutig, der Diemelseer wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus nach Korbach gebracht und wird sich demnächst für seine Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. Verletzt wurde den 27-Jährige bei dem Unfall nicht.

An dem nicht mehr fahrbereiten Audi entstand ein Schaden von 3000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.  (112-magazin)

Anzeige:






Publiziert in Polizei

ELSEN. Einen alkoholisierten Autofahrer gestoppt hat eine Polizistin, die zu dieser Zeit jedoch gar nicht im Dienst war. Sie bemerkte, wie der 50-Jährige vor ihr in Schlangenlinien fuhr und blockierte ihm schließlich den Weg, sodass er von ihren Kollegen mit zur Wache genommen wurde.

Die 39-jährige Frau war am Montagabend gegen 21.45 Uhr privat auf der Von-Ketteler-Straße in Richtung Sande unterwegs, als vor ihr ein Nissan abbog und in die gleiche Richtung weiterfuhr. Beim Hinterherfahren sah die Polizistin, wie der 50-Jährige in starken Schlangenlinien fuhr. Der Autofahrer lenkte sein Auto mehrfach auf die Gegenfahrbahn, um dann wieder ganz nach rechts ein Stück über den Gehweg zu fahren.

Als der offensichtlich betrunkene Autofahrer dann auf der Sander Straße in eine Hofeinfahrt abbog, stellte sich die Frau mit ihrem Auto in die Einfahrt, um den Mann vom Weiterfahren zu hindern. Der Nissanfahrer setzte daraufhin seinen Wagen zurück und touchierte leicht das Auto der Beamtin. Eine zwischendurch alarmierte Streifenwagenbesatzung traf Augenblicke später am Einsatzort ein und stellte bei dem Nissanfahrer erheblichen Alkoholeinfluss fest.

Er wurde zur Wache nach Schloss Neuhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Zudem wurde das Auto zur Beweissicherung sichergestellt, da es frische Unfallspuren aufwies. Die Beamten schließen nicht aus, dass der Autofahrer zuvor in einen Unfall verwickelt war.

Anzeige:

Publiziert in PB Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige