Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Alertshausen

ALERTSHAUSEN/DIEDENSHAUSEN. Schwere Verletzungen hat eine 19 Jahre alte Autofahrerin bei einem Glätteunfall auf der L 877 erlitten. Die junge Frau war mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Die 19-jährige verlor am Sonntagnachmittag auf der zu diesem Zeitpunkt winterglatten L 877 zwischen Elsoff und Diedenshausen die Kontrolle über ihren Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Als sie dann frontal gegen einen Baum prallte, zog sich die junge Frau schwere Verletzungen zu.

Rettungskräfte lieferten sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Berleburg ein. Im Einsatz an der Unfallstelle waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Löschgruppen aus Alertshausen und Diedenshausen. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro, der Wagen der 19-Jährigen musste abgeschleppt werden. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 08 September 2016 19:03

Küchenbrand in Alertshausen

ALERTSHAUSEN. Glimpflich endete ein Brand in einer Küche in Alertshausen am Donnerstagmittag. Zwar entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von rund 20.000 Euro, aber das Mehrfamilienhaus ist weiterhin bewohnbar.

Zu verdanken ist das neben dem schnellen Einsatz der Feuerwehr aber vor allem dem entschlossenen Handeln eines 27-jährigen Hausbewohners: Der junge Mann hatte nach der Nachtschicht geschlafen und war durch die Rauchentwicklung in der Küche auf den Brand, der nach Polizeiangaben von einer hölzernen Abdeckplatte am Herd ausging, aufmerksam geworden. Der junge Mann alarmierte nicht nur die Feuerwehr, sondern löschte auch den entstandenen Brand in der Küche ab, bei dem es nicht zu offenen Flammen, aber einer enormen Rauchentwicklung gekommen war. Leider atmete der Mann dabei auch die giftigen Rauchgase ein und musste dann nach Erstversorgung durch den DRK-Rettungsdienst aus Bad Berleburg versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise konnte die Polizei aber vermelden, dass der junge Mann durch die Rauchgase nur leicht verletzt worden war.

Die Feuerwehrleute des Löschzuges 3 und der Löschzug aus der Kernstadt führten noch Nachlöscharbeiten durch und befreiten das Haus mit einem Hochleistungslüfter vom Qualm. Nach kurzer Zeit war der Einsatz beendet. In der Alertshäuser Ortsdurchfahrt kam es kurzfristig zu Behinderungen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Feuerwehr
Sonntag, 27 März 2016 11:18

Betrunken vom Traktor gefallen

ALERTSHAUSEN. Genauso spektakulär wie glimpflich verlief ein Unfall, der sich am Samstagnachmittag auf einem Hof in der Nähe von Alertshausen ereignete. Dort war ein 62-jähriger Mann mit seinem Traktor in einen Hang geraten und eingeklemmt worden. Der Mann war so betrunken, dass er seinen Traktor nicht mehr unter Kontrolle hatte und rückwärts vom Trecker fiel. Dabei verkeilte er sich mit dem Fuß im Gestänge des Unterlenkers.

„Ich war mit meinem Schlepper auf der anderen Seite vom Dorf unterwegs und sah, dass da etwas nicht stimmte“, schilderte ein Augenzeuge, der dann auch zum Ersthelfer wurde. Der Mann, der eigentlich auf dem Weg zum Holz machen war, fuhr zum Unfallort, sicherte dort den im Hang verunfallten Traktor gegen weiteres Abrutschen mit seiner Seilwinde und alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst.

Wenige Minuten nach dem Alarm trafen die Feuerwehren aus Alertshausen und Diedenshausen am Einsatzort „Zur Carlsburg“ ein und begaben sich zum verunglückten Traktorfahrer. Dieser war glücklicherweise ansprechbar und augenscheinlich nur leicht verletzt worden. Er war, nachdem er in volltrunkenem Zustand die Kontrolle über den Traktor verloren hatte, rückwärts in einen Hang gerutscht. Der Traktor ragte mit der Schnauze in Luft und der betrunkene Fahrer war dabei nach hinten vom Sitz gefallen. „Dabei wurde er mit seinem Stiefel im Unterlenker verhakt“, erklärte ein Feuerwehrmann vor Ort. Die Kameraden schnitten den Stiefel kurzerhand auf, leisteten Erste Hilfe und retteten den Mann mit ihrer Trage aus dem Gefahrenbereich. Der zwischenzeitlich eingetroffene DRK Rettungsdienst und der Bad Berleburger Notarzt konnten den Mann dann übernehmen und vor Ort versorgen, ehe er ins Berleburger Krankenhaus gebracht wurde.

Nachdem der Einsatz beendet war und die Polizei alle Unfallspuren aufgenommen hatte, zogen der Ersthelfer und ein weiterer Landwirt mit ihren beiden Seilwinden den Schlepper wieder auf die Straße. Genaue Angaben zum Sachschaden konnten noch nicht gemacht werden.

Die Polizei konnte übrigens keinen Führerschein sicherstellen: Den besaß der betrunkene Traktorfahrer nämlich nicht.

Publiziert in SI Feuerwehr

ALERTSHAUSEN. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Alertshausen und Elsoff ist heute Mittag gegen 11.30 Uhr eine 28-jährige Frau aus Hallenberg schwer verletzt worden.

Wie die Polizei vor Ort erklärte, befuhr die junge Dame mit ihrem Opel die Straße von Alertshausen kommend in Richtung Elsoff. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie dabei auf einer längeren Geraden nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen und fuhr zunächst in eine Böschung. Im weiteren Verlauf prallte sie frontal gegen einen starken Straßenbaum, wurde von dort abgewiesen und in die Böschung der gegenüberliegenden Fahrbahnseite geschleudert. Außerdem drehte sich der Wagen der Frau bei dem Unfall um 180 Grad und stand nach dem Aufprall in Gegenrichtung.

Selbst ausgestiegen, dann zusammengebrochen
Die Frau konnte den Wagen noch selbst verlassen, brach dann aber auf der Straße zusammen. Sie wurde vor Ort durch den Elsoffer Hausarzt Dr- Hans-Peter Becker erstversorgt, der von einem Passanten an die Unfallstelle gebracht worden war. Anschließend übernahmen der DRK Rettungsdienst aus Bad Berleburg und der Bad Berleburger Notarzt die weitere Versorgung. Die Patientin wurde anschließend mit dem Notarztwagen mit schweren Verletzungen ins Bad Berleburger Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehren aus Alertshausen, Diedenshausen und Elsoff waren ebenfalls im Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen und bei der Bergung des total zerstörten Wagens zu helfen. Das Auto wurde anschließend geborgen und abgeschleppt. Den Schaden an dem Opel gab die Polizei mit 8000 Euro an. Die Straße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Retter

ELSOFF. Ein mit 12.000 Litern Gülle befüllter Anhänger ist nach einem Reifenplatzer von der Straße zwischen Alertshausen und Elsoff abgekommen und im Graben gelandet. Der 18 Jahre alte Traktorfahrer kam mit dem Schrecken davon.

Der junge Mann befuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Traktorgespann die L 877 aus Richtung Alertshausen kommend in Richtung Elsoff. Kurz vor dem Ortseingang von Elsoff platzte laut Polizei ein Reifen des Gülleanhängers.

Das Gespann kam von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Baum und Teile der Leitplanke. Das Güllefass kippte in den Straßengraben, während die Zugmaschine auf der Fahrbahn stehen blieb. Zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge musste die L 877 voll gesperrt werden.

Örtliche Landwirte eilten dem Unglücksfahrer zur Hilfe und pumpten die Gülle ab, um ein Einsickern ins Erdreich zu verhindern. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf rund 11.000 Euro.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige