Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Abschleppunternehmen

Mittwoch, 14 Oktober 2020 14:15

Bei Bottendorf: Mietwagen in den Graben gesetzt

FRANKENBERG/BURGWALD. Erneut kam es zu einem Alleinunfall auf der Landesstraße 3076 zwischen Frankenberg und Rosenthal - die Fahrerin wurde verletzt, der Pkw musste abgeschleppt werden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr die 26-Jährige mit einem in Hamburg (HH) zugelassenen weißen Mercedes-Benz am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, die Landesstraße 3076 von Frankenberg in Richtung Rosenthal. In Höhe Bottendorf kam die junge Frau nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Dabei wurde der Benz beschädigt und musste von einem Abschleppunternehmen in die nächste Werkstadt transportiert werden. Die Frau aus Erbach wurde leicht verletzt - der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.


Am 2. Oktober hatte sich ein 31 Jahre alter Mann aus Frankenberg bei einem Alleinunfall auf diesem Streckenabschnitt tödliche Verletzungen zugezogen. 

Link: Tödlicher Unfall im Landkreis Waldeck-Frankenberg                             

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Mittwoch, 20 November 2019 18:27

B 253: Twingo kracht in Böschung, Fahrerin verletzt

LÖHLBACH. Mit ihrem Renault ist am Mittwochnachmittag eine 21 Jahre alte Frau von der Fahrbahn abgekommen und in den Böschungshang an der Bundesstraße 253 gekracht.

Gemeldet wurde der Polizeidienststelle Frankenberg um 14.15 Uhr ein Alleinunfall, etwa 1000 Meter vor dem Hainaer Ortsteil Löhlbach, nachdem die Bad Wildungerin auf der Strecke zwischen Hundsdorf und Dainrode die Kontrolle über ihren Twingo verloren hatte.

Auf Nachfrage teilte die Polizei mit, dass die junge Frau mit ihrem Pkw ins Schleudern geraten war und in der Böschung zum Stehen kam. Nicht mehr fahrbereit, musste der Twingo abgeschleppt werden, die junge Frau kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Wildungen. Sachschadenshöhe am Unfallwagen: 2500 Euro, schätzt die Polizei.  (112-magazin)


Publiziert in Polizei
Montag, 04 November 2019 07:27

MINI kommt von Fahrbahn ab - Auto Schrott

LÖHLBACH. Zwischen dem Hainaer Ortsteil Löhlbach und Dainrode kam es am Sonntag auf der B 253 zu einem Verkehrsunfall.

Gegen 15.15 Uhr verlor eine 23-Jährige aus Olpe (NRW) in einer Linkskurve die Kontrolle über ihren MINI Cooper, als sie die Bundesstraße 253 von Löhlbach in Richtung Dainrode befuhr. Sie kam nach rechts auf den Grünstreifen, überfuhr Gehölz am Waldrand und kam ca. 20 Meter weiter zum Stehen. Als Unfallursache gibt die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn an. Zwei Ersthelfer bemerkten den Unfall, setzten sofort den Notruf bei der Leitstelle Waldeck-Frankenberg ab und befreiten die Verunfallte aus ihrem grünen MINI. Zum Einsatz rückten ein RTW, das NEF aus Bad Wildungen und ein Streifenwagen der Polizeistation Frankenberg aus.

Nach medizinischer Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst, wurde sie leichtverletzt in ein Krankenhaus nach Bad Wildungen in den Schockraum gebracht. Das Unternehmen Avas aus Frankenberg kam zum Einsatz, um den Mini abzutransportieren. Den Schaden an dem zerstörten Cooper beziffert die Polizei auf 8000 Euro. Der Verkehr wurde durch die Beamten geregelt. Während der Bergungsarbeiten des Minis, steuerte eine weitere Fahranfängerin ihren schwarzen VW Lupo, ebenfalls von Löhlbach kommend, auf die Unfallstelle zu. Allerdings bemerkte sie die Einsatzarbeiten zu spät. Durch die Vollbremsung rutschte sie ebenfalls auf den Grünstreifen. Jedoch blieb sie unverletzt und konnte ihren Pkw allein auf die Straße setzen. (112-magazin)

Link: Bereits am Freitag ereignete sich ein Unfall auf der B 253 (mit Fotostrecke)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 07 November 2018 16:11

Korbacher kommt in Frankenberg vom rechten Weg ab

FRANKENBERG. Vermutlich unter Alkoholeinwirkung stehend ist gegen Mitternacht der Fahrer eines schwarzen Audis über eine Verkehrsinsel gefahren und hat sich dabei die Ölwanne aufgerissen.

Der in Korbach zugelassene Audi wurde nach ersten Ermittlungsergebnissen am 7. November um 00.10 Uhr von einem Zeugen am rechten Rand der Ederstraße mit aufgerissener Ölwanne entdeckt - von dem Fahrer fehlte bereits zu diesem Zeitpunkt jede Spur.

Bei der Rekonstruktion des Unfalls gehen die Beamten der Frankenberger Polizei von einer Verkehrsunfallflucht aus, nachdem der Fahrer des Audis stadtauswärts auf der Ederstraße in Fahrtrichtung zur Bundesstraßé 252 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei überfuhr der Pkw eine Verkehrsinsel und "rasierte" ein Schild ab. Anschließend, so die Polizei habe sich der Fahrer von der Unfallstelle entfernt, ohne seiner Mitteilungspflicht nachzukommen.

Während eine Polizeistreife die Unfallstelle absicherte und das Abschleppunternehmen AVAS mit der Bergung des Audis beauftragte, wurde ein zweites Team mit der Klärung der Identität des Fahrzeughalters beauftragt. Über das Kennzeichen konnte schnell die Halteradresse des Audibesitzers ermittelt werden. Im Laufe der Nacht wurde der Halter in der Frankenberger Innenstadt angetroffen. Da ersichtlich war, dass der 30-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Die weiteren Ermittlungen müssen nun zeigen, ob der Halter des Fahrzeugs auch der Fahrer war. Einen Führerschein konnten die Beamten bei dem Korbacher nicht sicherstellen, weil der mutmaßliche Fahrer keinen bei sich hatte. An dem Audi entstand nach Schätzungen der Beamten ein Sachschaden von 1500 Euro, das geplättete Straßenschild muss für 300 Euro erneuert werden.


Etwa eine Stunde später rückte die Polizei zu einem Unfall auf der Bundesstraße 253 zwischen Dainrode und Geismar aus. Auch hier wurde unter Alkohleinwirkung ein Verkehrsunfall verursacht.

Link: Mit Corsa gegen Baum geprallt - Blutentnahme (7.11.2018)

Anzeige:


Publiziert in Polizei

BRACHT. Am Montagmorgen des 27. August gegen 8 Uhr ereigneten sich auf der Kreisstraße zwischen Bracht und Schönstadt kurz hintereinander zwei Unfälle.

Eine Autofahrerin kam zur Untersuchung ihrer eher leichteren Verletzungen ins Krankenhaus, nachdem sie sich mit ihrem Auto überschlagen hatte. Der andere Fahrer blieb unverletzt.

Eine 24 Jahre alte Frau aus Korbach war mit ihrem Renault Kangoo auf dem Weg nach Marburg. In den Kurven der Kreisstraße zwischen Bracht und Schönstadt geriet der Wagen ins Schleudern und im weiteren Verlauf von der Straße ab in den Graben. An einem Wasserdurchlass überschlug sich der Wagen dann und landete wieder auf der Fahrbahn, wo er auf dem Dach liegenblieb.

Der Unfall hatte sich gerade zugetragen und erste Helfer hatten angehalten als ein 39 Jahre alter Mann aus Frankenberg offenbar überreagierte und dadurch mit seinem Auto, einem Toyota Corolla im Graben landet. Der Toyota blieb schwer beschädigt im Graben liegen. An beiden von Abschleppunternehmen geborgenen Fahrzeugen entstanden vermutlich wirtschaftliche Totalschäden.

Die Polizei lenkte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei
Dienstag, 28 November 2017 17:14

Citroen steckt fest, Abschlepper hilft mit Seilwinde

FRANKENBERG. In eine ausweglose Situation gebracht hat sich ein 77-Jähriger in Frankenberg am Dienstagnachmittag.

Der ältere Herr war mit seinem blauen C 4 gegen 13.20 Uhr aus der Teichpforte in einen Fußgängerweg eingebogen um auf die Hainstraße zu gelangen. Da sich der Weg im Zuge der Verlängerung bis zur Hainstraße verjüngt, blieb der 77-Jährige mit der rechten und linken Seite seines Pkws zwischen zwei Betonblöcken stecken. Aus eigener Kraft konnte sich der betagte Herr nicht mehr befreien. Erst als eine angeforderte Polizeistreife am Unfallort eintraf, kam Bewegung in die Sache.

Die Ordnungshüter beauftragten ein Frankenberger Abschleppunternehmen mit der Rückführung des Citroen. Mit einem Drahtseil und einer Winde wurde das Fahrzeug zurück auf die Teichpforte gezogen. Beschädigungen wies der C 4 an beiden vorderen Kotflügeln auf, auch die beiden Außenspiegel müssen erneuert werden.

Die Schadenshöhe liegt bei etwa 800 Euro, verletzt wurde niemand.

Link: Unfallstandort Citroen C 4

Anzeige:




Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige