Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: A 485

Samstag, 03 März 2012 15:10

Unfallfluchten, Geisterfahrt: Kranker gestoppt

MARBURG/GIESSEN. Nach einer 25 Minuten dauernden Verfolgung eines goldfarbenen Audis mit HR-Kennzeichen hat die Polizei am Samstagvormittag einen offensichtlich erkrankten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der Autofahrer hatte am Samstag gegen 10.30 Uhr laut Polizei zunächst in Halsdorf und wenig später in Wehrda Verkehrsunfälle verursacht und sich von den Unfallstellen entfernt. Auf der B 3 in Marburg wurde er im Rahmen der Fahndung erkannt und missachtete die Haltezeichen der Polizei.

Die Flucht des Mannes führte an Staufenberg vorbei auf die Autobahn 485 bis kurz vor Wieseck, wo er unvermittelt wendete und wieder in umgekehrte Richtung fuhr. Die Polizei sperrte die Straßen und veranlasste Rundfunkwarnmeldungen. In Höhe der Anschlussstelle Fronhausen, nun wieder in Fahrtrichtung Marburg, gelang es der Polizei um 10.55 Uhr, den Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen. Krankheitsbedingt musste der in eine Klinik gebracht werden.

Da verschiedene Autofahrer gefährdet wurden, bittet die Polizei in Marburg, dass diese sich unter der Telefonnummer 06421/4060 melden mögen.

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige