Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Überholvorgang

FRANKENBERG. Nicht sicher war eine 31-jährige Frau aus Bromskirchen, ob Sie den linken oder rechten Blinker gesetzt hatte - beim Überholen eines nachfolgenden Pkws kam es zur Kollision.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei den Unfallvorgang, der sich am Freitag um 16.20 Uhr ereignet hat. Eine 31-jährige Frau aus Bromskirchen befuhr mit ihrem Audi A3 die Landesstraße 3073 von Frankenberg in Richtung Somplar. Auf einer langen Geraden betätigte die A3-Fahrerin den Blinker und hab der nachfolgenden Fahrerin (34) zu verstehen, nach rechts abbiegen zu wollen.

Diesen Vorgang nutzte die Frau aus Hallenberg und steuerte ihren Chevrolet links an dem Audi vorbei. In diesem Moment bog die 31-Jährige unerwartet nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Kraftfahrzeuge, wobei ein Gesamtsachschaden von 2700 Euro entstand. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 11 Januar 2021 21:20

Trunkenheitsfahrt endet mit Überschlag

FRANKENBERG. Seinen Führerschein der Polizei aushändigen musste am Sonntag der Fahrer eines Ford - bei einem Überholmanöver geriet sein Wagen ins Schleudern und landete auf einer Wiese.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ereignete sich der Alleinunfall gegen 18.40 Uhr auf der Kreisstraße 126 zwischen Wangershausen und Frankenberg. Dort war der 39-Jährige nach dem Genuss von alkoholischen Getränken vermutlich übermütig geworden. Nachdem er Rodenbach passiert hatte, setzte der Fahrer mit seinem Pkw etwa 100 Meter vor dem Ortsschild zum Überholen eines vor ihm fahrenden Pkws an

Leider missglückte der Überholvorgang, sodass sein Wagen auf dem Grasstreifen ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und nach einem Überschlag auf dem Dach zum Liegen kam. Der Ford erlitt Totalschaden, den die Polizei mit 5000 Euro angibt. Beim Überprüfen des Fahrers durch Beamte der Polizei schlug den Ordnungshütern starker Alkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Atemschnelltest brachte dann die Wahrheit ans Licht. Anschließend führte der Weg ins Krankenhaus, dort musste sich der 39-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. (112-magazin.de)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 03 Oktober 2019 11:49

Überholvorgang abgebrochen - Seat kracht in Auflieger

DIEMELSTADT/BAD AROLSEN. Ein junger Mann aus der Gemeinde Twistetal, der mit seinem weißen Seat am Mittwochabend auf der Bundesstraße 252 unterwegs war und einen Sattelzug überholen wollte, brach den Vorgang ab, kollidierte dann aber mit dem linken Hinterreifen des Aufliegers.

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.50 Uhr, als der 19-Jährige zwischen Schmillinghausen und Helsen zum Überholen ansetzte. Nachdem der Twistetaler den Truck fast überholt hatte, kam dem Seat ein Lkw entgegen. Der junge Mann drosselte seinen Seat,  um den Überholvorgang abzubrechen. Da sich der entgegenkommende Lkw aber augenscheinlich zu schnell näherte, zog der 19-Jährige seinen Pkw nach rechts und kollidierte mit dem linken Hinterrad des Aufliegers. 

An dem weißen Seat entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Der Auflieger wurde nicht beschädigt. Verletzte gab es keine. (112-magazin)

-Anzeige-




Publiziert in Polizei
Dienstag, 24 September 2019 10:09

Beim Überholvorgang: Golf rammt Roller

KORBACH-NORDENBECK. Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Rollerfahrer, der am Sonntagabend vermutlich ohne Licht auf der Landesstraße 3076 unterwegs war - der junge Mann (18) aus Korbach kam mit leichten Verletzungen davon, an seinem Motorroller und einem VW-Golf entstand Sachschaden von insgesamt 5200 Euro.

Nach Polizeiangaben befuhr ein ebenfalls 18-Jähriger mit seinem Golf am Sonntagabend die Landesstraße von Korbach in Richtung Nordenbeck. In Höhe des Abzweigs nach Lengefeld, setzte der Korbacher um 20.25 Uhr zum Überholen eines  vor ihm fahrenden Volkswagens an, der von einer 80 Jahre alten Frau aus der Gemeinde Lichtenfels gesteuert wurde.

Noch vor Beendigung des Überholvorgangs erblickte der Golffahrer im eigenen Scheinwerferlicht einen entgegenkommenden Motorroller, ein Ausweichmanöver nach links konnte den Frontalzusammenstoß zwar vermeiden, trotzdem kollidierte der Roller mit der rechten Fahrzeugseite.

Der Fahrer des Motorrollers erlitt Prellungen und Abschürfungen. An seinem Roller entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Golf muss für 5000 Euro repariert werden. (112-magazin)

-Anzeige-




 

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG/ALLENDORF. Ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr mit anschließender Flucht beschäftigt die Beamten der Polizeistation in Frankenberg - es werden Zeugen gesucht.

Mit ihrem Polo ausweichen musste am Freitagmittag eine 20-jährige Frau auf der Bundesstraße 253 zwischen Allendorf und Frankenberg, als ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw von Frankenberg kommend einen Lkw überholen wollte. Im letzten Moment riss die entgegenkommende Frankenbergerin ihren Polo nach rechts von der Fahrbahn und konnte so einen Zusammenstoß vermeiden. Ihr Polo landete im Graben und wurde schwer beschädigt.

Der aus Richtung Frankenberg in Richtung Allendorf (Eder) fahrende Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Polizei ist bei ihrer Ermittlungsarbeit auch auf Zeugenaussagen angewiesen. Eventuell kann sich der Lkw-Fahrer an den Vorgang erinnern und Angaben zum Fluchtfahrzeug machen. Auf 2000 Euro wird der Schaden an dem VW geschätzt.

Als Unfallzeitpunkt gibt die Polizei den 18. Januar gegen 12.05 Uhr an. Hinweise nimmt die Behörde unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-







Publiziert in Polizei

OLSBERG. Am Freitagnachmittag um 17.10 Uhr kam es auf der Landesstraße 743 zwischen Elleringhausen und Brilon Wald zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Olsberg befuhr die Landesstraße 743 in Fahrtrichtung Elleringhausen. Auf einer kurzen Geraden zwischen zwei Kurven überholte der Pkw-Fahrer einen vorausfahrenden Pkw und einen Fahrradfahrer. Im Gegenverkehr fuhren zwei Pkw und ein Motorradfahrer hintereinander, der Gegenverkehr musste aufgrund des Überholvorganges bis zum Stillstand abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.  

Während die beiden Pkw-Fahrer noch rechtzeitig ohne einen Zusammenstoß anhalten konnten, schaffte dies der 24-jährige Motorradfahrer aus Bestwig nicht mehr. Er kollidierte mit dem vor ihm stark abbremsenden Pkw und stürzte mit seiner Mitfahrerin in den Straßengraben. Während der Motorradfahrer leichte Verletzungen erlitt, wurde seine 30-jährige Mitfahrerin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der überholende Pkw-Fahrer war nach dem Überholvorgang weitergefahren. Er wurde ermittelt und sein Führerschein sichergestellt. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei
Dienstag, 01 Mai 2018 16:21

Betrunkener verursacht Unfall mit 2 Promille

WILNSDORF. Am Montagabend gegen 20.35 Uhr verursachte ein 38-jähriger PKW Fahrer auf der Landesstraße 722 zwischen Wilnsdorf und Rudersdorf einen Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Der Fahrzeugführer wollte auf gerader Strecke einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Er brach den Überholvorgang jedoch ab und fuhr dem anderen Verkehrsteilnehmer in das Fahrzeugheck. Eine Person erlitt hierdurch leichte Verletzungen im Nacken, konnte die Weiterfahrt jedoch eigenständig fortsetzen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme vor Ort konnte durch Beamte der Polizeiwache Wilnsdorf festgestellt werden, dass der 38-jährige Fahrzeugführer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Zum Unfallzeitpunkt konnte eine Alkoholisierung von mehr als 2 Promille festgestellt werden.

Ihm wurde auf der Polizeiwache Wilnsdorf eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 16 November 2017 07:05

Unfall auf B 253: Junge Frau schwer verletzt

HATZFELD/EIFA. Wahrscheinlich übersehen hat eine 23-jährige Frau aus Niestetal einen entgegenkommenden Polo während eines Überholvorgangs -  die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Nach Angaben der Polizeibehörde in Frankenberg ereignete sich der Vorfall am Dienstag gegen 16.55 Uhr, als die 23-Jährige mit ihrem schwarzen Audi auf der Bundesstraße 253 von Laisa in Fahrtrichtung Eifa unterwegs war. Die junge Frau setzte mit ihrem Audi zum Überholen eines Lkw´s an, ohne zu erkennen, dass sich auf der Gegenfahrbahn aus Eifa kommend, eine 19-Jährige mit ihrem schwarzen Polo näherte. Als sich die Niestetalerin auf gleicher Höhe mit dem LKW befand, erkannte sie die Situation und steuerte ihren Wagen in der Schrecksekunde nach rechts gegen den Lkw. 

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, riss die 19-Jährige das Lenkrad ebenfalls nach rechts, sie kam dabei von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals mit ihrem Polo und kam im Feld zum Stehen. Dabei zog sich die Hatzfelderin schwere Verletzungen zu, unter anderem eine Gehirnerschütterung sowie multiple Prellungen. Ein hinzugerufener Notarzt ließ die schwerverletzte Frau nach der Erstversorgung von einer RTW-Besatzung in ein Krankenhaus transportieren, wo sie stationär aufgenommen wurde. An dem Polo entstand nach Polizeiangaben wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Für die Unfallverursacherin aus Niestetal ging der Unfall glimpflicher aus: Die 23-Jährige hatte an ihrem Audi einen Sachschaden von 800 Euro zu verkraften - sie blieb unverletzt. 





Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 Februar 2017 14:30

Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B 7

BRILON. Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7 forderte eine Schwerverletzte. Während eines Überholvorgangs prallten zwei Autos ineinander. Die Bundesstraße blieb etwa zwei Stunden gesperrt.

Ein 33-jähriger Autofahrer aus Brilon überholte am Mittwoch um 7.35 Uhr mehrere Fahrzeuge, die hinter einem Traktor in Richtung Brilon fuhren. In dieser Fahrzeugschlange fuhr auch eine 19-jährige Frau. Sie bog genau in dem Moment nach links in den Heimbergs Grund ab, als der 33-Jährige überholte.

Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Wagen. Das abbiegende Auto überschlug sich und landete auf dem Dach im Straßengraben. Der 33-Jährige aus Brilon wurde leicht verletzt. Die 19-jährige Fahrerin aus Sundern erlitt jedoch schwere Verletzungen.

Zwischen dem Thülener Kreuz und dem Ostring war die B 7 bis etwa 9 Uhr komplett gesperrt. Angaben über den Gesamtschaden machte die Polizei nicht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}


Publiziert in HSK Polizei

KORBACH. Zwei Fälle von Unfallflucht in der Heerstraße in Korbach versucht die Polizei mit Hilfe von Zeugen zu klären. Bei einem der Unfälle erlitt ein Fahrradfahrer Verletzungen.

Der Unfall mit anschließender Flucht passierte am Mittwochabend um 19.40 Uhr: Ein derzeit noch unbekannter Autofahrer überholte in der heerstraße einen 27-jährigen Radfahrer aus einem Korbacher Ortsteil offenbar sehr knapp. Während des Überholvorgangs stürzte der Radfahrer und verletzte sich. Ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern, fuhr der Autofahrer einfach weiter. Die Besatzung eines Rettungswagens lieferte den Radfahrer ins Korbacher Stadtkrankenhaus ein. Bei dem flüchtigen Auto solle sich um einen dunkles Fahrzeug (Fließheck), besetzt mit zwei Personen, handeln.

Auto angefahren
Zu dem zweiten Unfall war es bereits irgendwann in der Nacht zu Mittwoch gekommen: Auf dem Parkplatz des Wohn- und Geschäftshauses in der Heerstraße 4 war ordnungsgemäß ein blauer Opel Insignia abgestellt. Der unbekannte Fahrer eines anderen Wagens fuhr den Insignia an und beschädigte das Fahrzeug an der rechten hinteren Ecke. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um ein weißes Auto. Näheres ist nicht bekannt.

In beiden Fällen bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich auf der Wache in der Pommernstraße zu melden. Die Telefonnummer lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige