Parkrempler: Schwerhörige will nichts bemerkt haben

Samstag, 22 Juni 2013 06:49 geschrieben von

FRANKENBERG. Nach einem Parkrempler vor einem Supermarkt hat die angeblich schwerhörige Verursacherin (40) angegeben, nichts von einem Unfall mitbekommen zu haben. Der Geschädigte, der die Kollision beobachtete, schaltete schließlich die Polizei ein. Die sucht nun Zeugen.

Nach Polizeiangaben von Samstag war es am Vortag gegen 12 Uhr zu dem Unfall auf dem Rewe-Parkplatz in der Ruhrstraße gekommen. Ein 24 Jahre alter Mann aus Hatzfeld, der seinen Opel Omega vor dem Markt abgestellt hatte, beobachtete, dass ein mit zwei Frauen besetzter VW Golf beim Ausparken rückwärts gegen sein Fahrzeug prallte. Der Hatzfelder sprach die Frau am Steuer an - die gab sich jedoch ahnungslos und verwies darauf, schwerhörig zu sein.

Auch der eingeschalteten Polizei gegenüber wollte die 40 Jahre alte und in Frankenberg wohnende Golffahrerin nichts von einem Unfall mitbekommen haben. Um den Fall klären zu können, "suchen wir noch nach einem oderen mehreren neutralen Zeugen", sagte der Dienstgruppenleiter am Samstag. Wer etwas von dem Vorfall am Freitag mitbekommen hat und Angaben machen kann, meldet sich auf der Wache unter der Rufnummer 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige