Rentner mit Promille: Spektakulärer Verkehrsunfall

Dienstag, 30 Oktober 2012 15:18 geschrieben von HNA

HEMFURTH-EDERSEE. Einen spektakulären Verkehrsunfall zwischen Rehbach und Hemfurth haben ein 77 Jahre alter Autofahrer und seine 74-jährige Ehefrau zwar unverletzt überstanden, die Polizei stellte aber den Führerschein des Mannes wegen eines deutlich überhöhten Alkoholwertes im Blut sicher.

Gegen 13.45 Uhr war der Alsfelder am Dienstag von Rehbach kommend auf der Kreisstraße 35 in Richtung Hemfurth unterwegs. Auf einem geraden Teilstück der Straße geriet er mit seinem Opel nach rechts auf eine beginnende Leitplanke. Dadurch kippte das Auto nach links auf die Fahrerseite. "Den Spuren nach zu urteilen ist er dann auf der Seite liegend rund 150 Meter über die Straße gerutscht", erklärte ein Polizeibeamter an der Unfallstelle.

Nachdem das Auto zum Stillstand gekommen war, kümmerten sich hinzugekommene Verkehrsteilnehmer um die beiden Fahrzeuginsassen. Mit deren Hilfe gelangten die Senioren unverletzt aus dem Auto.

Die alarmierten Feuerwehren aus Hemfurth-Edersee und Bergheim/Giflitz brauchten nicht mehr einzugreifen - zunächst galten die beiden Insassen als verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Der Verdacht auf Alkohol am Steuer bestätigte eine Atemalkoholmessung. Der 77-Jährige wurde anschließend in die Bad Wildunger Stadtklinik zur Blutentnahme gebracht. Den Führerschein des Rentners zogen die Beamten ein. Quelle: HNA

Letzte Änderung am Dienstag, 30 Oktober 2012 18:25

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige