Unter Leitplanke: Kradfahrer stirbt

Dienstag, 02 August 2011 12:33 geschrieben von HNA

BROMSKIRCHEN. Tödliche Verletzungen hat ein 33-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 236 erlitten. Zu dem folgenschweren Unfall war es am Montagabend gegen 19 Uhr auf der Strecke zwischen Osterfeld und Bromskirchen gekommen. Der 33-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 19 Uhr in einer scharfen Linkskurve mit seinem Motorrad ins Schleudern geraten. Er stürzte von der Maschine und rutschte am rechten Fahrbahnrand unter eine Leitplanke. Dabei prallte er gegen einen Halterungsträger.

Die Maschine schleuderte über die Fahrbahn und auf der gegenüberliegenden Seite in den Graben. Der junge Mann war mit zwei weiteren Motorradfahrer unterwegs, die hinter ihm gefahren waren. Sie hatten den Unfall selbst zwar nicht beobachtet, sahen aber die Maschine im Graben. Sie suchten nach dem Fahrer und fanden ihn dann schwerst verletzt an der anderen Straßenseite unter der Leitplanke.

Die Besatzung eines Rettungswagens versuchte, den 33-Jährigen zu retten. Die Besatzung des Frankfurter Rettungshubschraubers Christoph 2 war auch vor Ort - die Helikopter in der näheren Umgebung waren allesamt im Einsatz. Polizeibeamte holten mehrfach Blutkonserven im Frankenberger Krankenhaus und brachten sie zum Unfallort. Doch alle Bemühungen waren vergeblich. Der junge Mann starb im Krankenwagen an der Unfallstelle.

Die Polizei vermutet, dass nicht angepasste Geschwindigkeit die Unfallursache war. An der Maschine entstand nur geringer Schaden. (Quelle: HNA)

Letzte Änderung am Freitag, 12 August 2011 13:53

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige