Irrfahrt mit beschlagenen Scheiben: 87-Jährige rammt Schilder und Auto

Montag, 12 September 2011 06:39 geschrieben von

REINHARDSHAUSEN. Irrfahrt einer Rentnerin: Eine 87-Jährige hat mehrere Schilder und ein Auto gerammt, ist geflüchtet und völlig orientierungslos erst auf einer Wiese zum Stehen gekommen. Die Scheiben ihres Autos waren bei einem Unwetter beschlagen. Die Golffahrerin blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Die 87-jährige Wildungerin war am Sonntagnachmittag mit ihrem VW Golf in Reinhardshausen unterwegs, als sie gegen 15.30 Uhr an der Ecke Hauptstraße / Ziergartenstraße nach links von der Fahrbahn abkam, über den Gehweg fuhr und an einer Pizzeria deren Werbeschild und ein Verkehrsschild rammte. Obwohl sie durch beschlagene Scheiben nach dem Unwetter überhaupt nichts mehr sehen konnte, setzte sie nach dem ersten Unfall zurück und fuhr in der ursprünglichen Fahrtrichtung weiter.

Wenig später rammte sie an einer anderen Pizzeria ein geparktes Auto - und fuhr abermals davon. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Bis zum Eintreffen der Streife war die 87-Jährige bis in die Mühlenstraße weitergefahren, wo die Irrfahrt glücklicherweise ohne weiteren Schaden endete: Auf einer Wiese kam der Golf etwa 20 Meter von der Straße entfernt zum Stehen. Wie hoch der Gesamtschaden ist, stand zunächst nicht fest.

Der vorsorglich alarmierte Wildunger Notarzt untersuchte die Frau an Ort und Stelle, sie war aber unverletzt und brauchte nicht in eine Klinik eingeliefert zu werden. Ob die 87-Jährige künftig noch Auto fahren darf, müsse die zuständige Behörde entscheiden, hieß es von der Wildunger Polizei.

Letzte Änderung am Montag, 12 September 2011 16:16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige