Telefonmast gefällt, im Rapsfeld "geparkt" / VIDEO

Donnerstag, 17 Mai 2012 11:08 geschrieben von

LÜTERSHEIM. Die rote Karte gab's erst nach der Fußballer-Aufstiegsfeier: Ein betrunkener 23-Jähriger ist nach dem Besuch der Veranstaltung auf dem Sportplatz von Lütersheim mit seinem Wagen in einem Rapsfeld gelandet. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den Volkmarser ein.

Der junge Mann war am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr mit seinem schwarzen Audi A3 vom Sportplatz kommend auf einem abschüssigen Wirtschaftsweg in Richtung Kreisstraße 6 unterwegs. An der Einmündung verlor er die Kontrolle über den Wagen, der über die Kreisstraße und den Straßengraben hinwegfuhr, einen Leitungsmasten aus Holz kappte und nach mehreren Metern total beschädigt in einem Rapsfeld zum Stehen kam.

Der 23-Jährige, der laut Polizei allein im Auto saß, blieb unverletzt. Ins Krankenhaus musste der junge Volkmarser dennoch. Dort nämlich nahm ein Arzt die von der Polizei angeordnete Blutprobe. Abgeben musste der Audifahrer auch seinen Führerschein. Passanten hatten die Polizei über den Unfall am Ortsausgang in Richtung Volkmarsen informiert. Am Auto, das erst nach Tagesanbruch geborgen wurde, entstand Totalschaden.

Obwohl der Telefonmast abgebrochen und umgestürzt war, blieben die Kabel unbeschädigt. Somit kam es nicht zum Ausfall des Telefonnetzes in dem Volkmarser Stadtteil. Und selbst wenn es so gewesen wäre: Die Nachricht vom Unfall sprach sich am Morgen auch ohne Telefon schnell im Ort herum. Mehrere Bewohner statteten der Unfallstelle einen Besuch ab und sahen sich den schwarzen Wagen im gelben Feld an. Allen, die das kontrastreiche Farbspiel verpasst haben, stehen unsere Bildergalerie und das Video zur Verfügung.

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Mai 2012 17:05

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige