Diese Seite drucken

Außenspiegel zerbrochen - Fahrer flüchtet bis Böhne

Donnerstag, 04 März 2021 18:48 geschrieben von
Auf der Kreisstraße 26 kam es am 2. März zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Auf der Kreisstraße 26 kam es am 2. März zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Symbolfoto: 112-magazin

EDERTAL. Ein Spiegelunfall auf der Kreisstraße 26 ereignete sich am Dienstagnachmittag zwischen Bergheim und Böhne im Gegenverkehr.

Nach derzeitiger Kenntnislage befuhr ein 60 Jahre alter Mann aus Bad Wildungen mit seinem Opel gegen 15.40 Uhr die K26 von Bergheim in Richtung Böhne. Auf dem Streckenabschnitt ist die Fahrbahn nur 4,20 Meter breit und nicht durch eine Mittellinie getrennt. Dies führt dazu, das Fahrzeugführer, die sich mit ihren Pkws entgegenkommen, langsam fahren und nach rechts ausweichen müssen.

In diesem vorliegenden Fall kam dem 60-Jährigen ein Bad Wildunger (30) entgegen, der mit seinem Volkswagen aus Richtung Böhne in Fahrtrichtung Bergheim unterwegs war. Während der 30-Jährige seinen VW abbremste und nach rechts auf die Bankette steuerte, blieb der Opelfahrer mittig auf der Fahrbahn ohne seine Geschwindigkeit zu reduzieren. Dabei schlugen die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge aneinander. Der 60-Jährige, dessen Spiegel lediglich umgeklappt wurde, setzte seine Fahrt in Richtung Böhne fort, ohne anzuhalten. 

Dieses Manöver erkannte der 30-Jährige, er wendete seinen Opel und nahm die Verfolgung auf. Kurz vor dem Ortseingang Böhne hielt der Geflüchtete seinen Wagen an, sodass es zur Aussprache kam. Infolge dessen rief der Geschädigte, dessen Außenspiegel zerbrochen war, die Bad Wildunger Polizei an. Aufgenommen wurde der Unfall von den Beamten der Polizeiwache Bad Wildungen - in diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen Zeugen, der sich zum angegebenen Zeitpunkt mit seinem Pkw auf der K26 aufgehalten und den Unfall vermutlich beobachtet hat.

Die Kontaktnummer zur Polizei lautet 05621/70900.

-Anzeige-

Letzte Änderung am Donnerstag, 04 März 2021 19:33

Ähnliche Artikel