Dr.-Georg-Groscurth-Straße: Scudo angefahren und abgehauen

Montag, 09 März 2020 17:13 geschrieben von
Ein Fiat wurde am 9. März in der Dr.-Georg-Groscurth-Straße angefahren - die Polizei sucht Zeugen. Ein Fiat wurde am 9. März in der Dr.-Georg-Groscurth-Straße angefahren - die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. In der Dr.-Georg-Groscurth-Straße ereignete sich am heutigen Montag eine Verkehrsunfallflucht - die Polizei sucht Hinweisgeber.

Von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein, hat sich ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer. Nach Angaben der Polizei stellte eine junge Fahrerin ihren Fiat Scudo gegen 11.50 Uhr in der Nähe des Herkules Baumarktes ab, um aus ihrem Transporter einige Kanister zu nehmen und in ihre Wohnung zu bringen. Obwohl dieses Vorhaben nur wenige Minuten in Anspruch nahm, musste sie bei ihrer Rückkehr zum Fahrzeug feststellen, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Rangieren, den Fiat hinten links beschädigt hat. Vom Verursacher fehlte jede Spur.

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeistation Bad Arolsen gab die Geschädigte an, einen lauten Knall gehört zu haben, als sie sich oben in der Wohnung befand. Die Polizei möchte den Fall schnell klären und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 05691/97990 zu melden. (112-magazin)

-Anzeige-


 



Letzte Änderung am Montag, 09 März 2020 17:44

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige